Gentechnik und die Kirche

Das Ergebnis basiert auf 11 Abstimmungen

Ich glaube nicht an Gott 54%
Ich glaube an Gott 36%
Naja, weiß nicht 9%

11 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet
Ich glaube nicht an Gott

Ich bin der Meinung, dass dabei theologische bzw. biblische Diskussionen eher weniger förderlich ist. Eine offene, ethische Diskussion bringt mehr, wo man Fakten und Praxis berücksichtigt. Und es ist dabei legitim, auch religiöse Gesichtspunkte mit hineinzubringen, aber nicht so, dass man einfach auf einen Bibelvers zeigt und sagt "Gott will das nicht, steht schwarz auf weiß in diesem Vers. Basta!". Das wäre nicht sachdienlich.

ja, das wär auch meine meinung.

0
Ich glaube nicht an Gott

ich glaube nicht an gott. und damit hat sich die frage auch schon erledigt und die ganze kirchliche argumentation ist den bach runter.

Ich glaube nicht an Gott

Ich glaube nicht an Gott, aber als Scharlatanerei kann man ihn auch nicht bezeichnen. Gab es nicht mal so eine Textstelle in der Bibel in der Gott zu den Menschen sprach, geht hinaus und erobert euch irgendwas... oder so. Hatte den Gott überhaupt einen Plan? Ich weiß nur, dass er am Jüngstem Gericht, dem Letzten Tag kommen wird und uns Urteilt. Er wartet damit auch nur bis zum letzten! Und dich bezweifle, das es für ihn solche Richtlinien wie Gut und Böse gibt wie für den Menschen. Dem entsprechend kann ich nur meinen: Der Mensch muss aus seinen Fehlern lernen, aber dafür erstmal lernen was ein Fehler ist. -Pu...Lange Antwort, nicht?

Kann ich durch ein gläubiges Verhalten für Atheisten ein Vorbild sein, werden sich einige, die schon mal gläubig waren, sich nach dem Glauben zurück sehnen?

Antworten von ehemals Gläubigen interessieren mich natürlich besonders wenn es erkennbar ist das sie wahre Gläubige waren. Ansonsten wie immer querbeet durch den Garten😀 Fangt nicht wieder an das Gott erst bewiesen werden soll, denn Gott gibt es schon länger als uns. Dafür sollten wir dankbar sein das er uns bei der Schöpfung nicht weggelassen hat. Über soviel Dankbarkeit sollten wir schon verfügen und wir sollten mit Gott zusammen auch einen aufrechten Gang haben. Dafür haben wir seine Liebe...

...zur Frage

Schließt der christliche Glaube an Gott die wissenschaftliche Lehre der Evolution aus?

Ich habe so etwas in den Antworten von "gutefrage.net" gelesen!! Aber warum? Es ist doch jedem klar, dass die Schöpfungsgeschichte, Adam und Eva, der Sündenfall und die Vertreibung aus dem Paradies in Kontrast zum "Urknall", zur Evolution, zu Darwin stehen.... Troztdem habe ich als Christin beides sehr gut miteinander verbinden können! Was sagt denn unsere allseits geschätzte katholische Kirche dazu? Muss ich als gute Katholikin tatsächlich meinen Verstand über Bord werfen? Wer hat schon mal darüber nachgedacht?

...zur Frage

Wieso feiert Ihr Christliche Feste wie zb Weihnachten, oder geht zur Messe an Weihnachten wenn Ihr (und Familie) nicht wirklich an Gott glaubt?

Ich persönlich gehe nie in die Kirche und bin auch nicht wirklich gläubig. Weniger Atheistisch mehr Agnostikerin.

...zur Frage

Warum ist die kath. Kirche gegen Homosexualität?

Hätte Gott die Neigung zum gleichen Geschlecht überhaupt zugelassen, wenn er was dagegen gehabt hätte? Ich bin zwar hetero, mich interessiert aber trotzdem, warum die Kirche das "verbietet", und behauptet Gott wäre auch dagegen. Ich hoffe ihr versteht meine Frage..

...zur Frage

Von Christ zu Muslim?

Von katholisch zum Islam wechseln. Ich glaube an Gott oder Allah aber nicht an die christliche Kirche ich mag das nicht mehr diesen vernebelten Glauben. Wie kann ich den glauben wechseln?

...zur Frage

Kein Glauben überzeugt mich 100% aber will eine Religion?

Ich habe den Islam durch studiert, das Christentum und ich kann mich zwischen nichts entscheiden. Einerseits glaube ich, dass es Gott gibt, andererseits nicht. Ich bete öfter der katholischen Rosenkranz, das tut mir gut. Aber ich hinterfrage eben immer, weil man ja zb nur Gott anbeten sollte. Überall finde ich Widersprüche, dir mir aber Religionsgurus widerlegen (wollen).

Hmmm ich weiß einfach nicht welcher Glaube richtig ist und ich hätte gerne einen. Denn ich merke eben zb, dass mir der Rosenkranz gut tut. Aber einerseits sollte man ja vom Inhalt voll überzeugt sein. Bsp:ich glaube an Gott und die heilige katholische Kirche, die Gemeinschaft der heiligen und das ewige Leben, amen.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?