Genossenschaftsanteile bei Mietwohnung. Wozu?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Eine Genossenschaft vermietet nach der Satzung Wohnungen nur an die Mitglieder der Genossenschaft.

Du wirst also zu einem kleinen Anteil  Miteigentümer an dieser Genossenschaft. Deine Einlage ist auch am Betriebsergebnis beteiligt, du bekommst also eine jährliche Dividende.

Dein Anteil ist ein Vermögensbestandteil und kann sogar vererbt werden.

Dafür sparst du dir aber die Maklergebühr, die bei einer frei vermieteten Wohnung mittlerweile fast immer fällig wird.

Aha. Vergleichbar mit den Anteilen bei der Volksbank z.B. Verstehe.

0
@Lebenslauf

Volksbanken und Raiffeisenkassen sind ebenfalls Genossenschaften

1

Es ist eine Eintrittskarte fuer alle Faelle.

Die Genossenschaftswohnungen unterliegen nicht so sehr der Gewinnmaximierung, somit ist es sicheres wohnen dort moeglich.

Meines Wissens nach fallen die Anteile sogar in die Erbmasse. Ich habe z.B. Anteile bei einer Genossenschaft stehen, werde allerdings in meinem Leben keine Wohnung dort nachsuchen.

Wer die Zinsen kassiert? Sicher wird damit der Anteil verwaltet!

Werden die oft hohen Genossenschaftsanteile bei Mietwohnungen irgendwann zurückgezahlt?

 

Ja, wenn die Mitgliedschaft gekündigt wird. Die Rückzahlung kann teilweise aber weit über ein Jahr dauern.

Nur bei Auszug?

 

Ja, ohne Mitgliedschaft bei der Genossenschaft bekommst Du keine Wohnung. Wenn Du während der Mietzeit die Mitgliedschaft kündigst, wird dies verweigert.

Oder ist dieses eingezahlte Geld nur die Eintrittskarte, um überhaupt eine Wohnung zu bekommen?

 

Ja und nein.

In der Praxis hast Du hier natürlich ein gewisses Mitspracherecht innerhalb der Genossenschaft.

Das ist Vergleichbar mit Aktien: Je mehr Du von einer AG kaufst, desto mehr "Stimmanteile" hast Du in dieser.

Kautionsauszahlung?

Wir haben unsere Mietwohnung nach Auszug übergeben.Mängel wurden keine festgestellt.Laut Vermieter müssen wir bis zu 6 Monate auf unsere Kautionsrückzahlung warten, da dieses üblich wäre.

Wir hatten eine Warmmiete und müssen auf keine Endabrechnungen warten.

Ist das rechtens dann 6 Monate zu warten?

Im Mietvertrag ist lediglich festgehalten das eine Kaution gezahlt wurde aber nicht wann sie nach Auszug zurückgezahlt wird.

...zur Frage

Muss ich den Strom beim Netzbetreiber zusätzlich bei Auszug abmelden?

Meinen Stromlieferanten (nicht Netzbetreiber) habe ich aufgrund meines Auszuges aus der Mietwohnung gekündigt. Im Übergabeprotokoll vom Eigentümer wurde der Stromzähler am Tag der Übergabe festgehalten. Muss ich zusätzlich beim Netzbetreiber meinen Auszug mit Zählerstand melden? Oder muss sich hier jetzt der Eigentümer darum kümmern, da seine Wohnung ja noch grundversorgt wird?

Ich freue mich auf Antworten.

...zur Frage

Muss bei einer Mietwohnung wo mann Genossenschaftsanteile im voraus bezahlt hat mackelos sein, wenn man auszieht?

Was den Zustand der Wohnung angeht. Also wenn man z.B. Wände gestrichen hat oder sonstige Gebrauchs spuren entstanden sind. Ist man gezwungen die zu beseitigen.

Aus meiner Erfahrung sage ich dass man bei einer Mietwohnung wo man Kaution bezahlt hat statt Genossenschaftsanteile, muss die Wohnung in den Zustand die man erhalten hat auch übergeben.

Danke im Voraus.

...zur Frage

Ich möchte wissen, ob man die Genossenschaftsanteile von jemandem übernehmen oder kaufen kann?

...zur Frage

Können Genossenschaftsanteile mit Nebenkosten verrechnet werden?

Können Genossenschaftsanteile mit ausstehenden Nebenkosten verechnet werden?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?