Genommutationen

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Soweit ich mich erinnere ist Y0 nicht lebensfähig. Das X Chromosom ist recht groß und lebenswichtig.

Also X0 ist - was die klassische Monisomie angeht - möglich. Da bei der Zeugung die Frau immer das X mitbringt, entscheidet der Mann, ob X oder Y. Deine These mit y0 würde theoretisch nur gehen, wenn die Eizelle "leer (kein x und kein y drin)" ist und der Mann das Y vererbt. Diese Eizelle würde nicht reifen, da nicht lebensfähig, und abgehen. X0 XY XXY XXYY oder ähnl. gibts (Klinefelter-Syndrom) und sind auch lebensfähig.

Aber eine Chromosomale Monosomie gibts auch mit anderen Chromosomen.:

  • Monosomie 7 (MDS)

"echte" Monosomie

  • Monosomie 1p36 (del)
  • Monosomie 22q13 (del) --> Phelan-McDermid-Syndrom
  • Monosomie 18 (De-Grouchy-Syndrom)

...

die letzten drei sind partielle Monosomien, da ab einem bestimmten Gen das Chromosom "Fehlt".

y0 kann es nicht geben, ein x ist immer dabei!

Suitbertus 24.06.2011, 12:35

Warum nicht? Wäre das eine letale Mutation?

0
ailuj 24.06.2011, 12:46
@Suitbertus

ja, letale mutation..., einfach weil ein x zum leben notwendig ist, ein y nicht (ich als frau hab ja 2 x, männer immer ein x und ein y ....doppel y kanns ja auch nicht geben, aber xxy und xxx schon)

0

Was möchtest Du wissen?