Genmanipuliertes Essen und seine Folgen?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Naja ich sehe die Hauptnachteile wie du auch, hauptsächlich bei der Erzeugung.

Die Produkte von Monsanto zb. machen massiven Einsatz der hauseigenen Düngemittel notwendig. Über längere Zeit erhöht sich der Verbrauch sogar noch.  Genau diese Tatsache der immer stärkeren Abhängigkeit sorgt gerade dafür, dass die von dir angesprochenen Bauern in einer finanziell tödlichen Abwärtsspirale gefangen sind.

Firmen wie eben Monsanto versuchen, Patente für Lebewesen zu erwerben um dann Lizenzgebühren zu erhalten für jeden, der Sie anbauen möchte. Das ist natürlich sehr beängstigend wenn man bedenkt, dass es dann ein Monopol auf Essen geben könnte.

Zudem gibt es keine Langzeitstudien zur Wechselwirkung manipulierter Pflanzen mit anderen Arten. Ebenso wenig sind Wirkungen auf die Lebewesen ausreichend untersucht, welche diese manipulierten Pflanzen bzw. die Tiere, die damit gefüttert wurden, verzehren.

Hier hast du einen Beitrag der TAZ (eventuell musst du auf "freiwilliges soziales Ja" klicken um Ihn zu sehen) der die gesundheitlichen Risiken etwas beleuchtet.

http://www.taz.de/!5083216/

Was möchtest Du wissen?