Genick angebrochen?!

8 Antworten

Eher unwahrscheinlich! Ich denke, du hast vielleicht einen Wirbel "verknackst". Wenn du Beschwerden hast, geh zum Arzt, der renkt ihn vlt. wieder ein. Wenn du keine Beschwerden hast, warte einfach ab, der Wirbel renkt sich irgendwann von selbst wieder ein.

Nein, das würdest du merken! Dein Hals knackt auch so ziemlich oft, meiner tut das jedenfalls! Das passiert, wenn z.B. im Gelenk der Knochen wieder in sein "Pfännchen" hüpft, bzw. heraus gezogen wird (z.B. Finger). Das ganze kann natürlich auch bei Wirbeln passieren und eine Verpsannung kann davon auch auftreten! Ich würde mir keine großen Sorgen machen. Aber zum Arzt kannst du ja trotzdem mal gehen!

Morgen zu deinen Hausarzt, der kann dich weiter überweisen. Es klingt aber nach einer nicht ungewöhnlichen Sportverletzung

Nacken-und Kopfschmerzen Was tun?

Guten Abend, ich habe jetzt schon seit langer zeit manchmal Nackenschmerzen und Kopfschmerzen meistens wenn ich in der Schule bin aber auch manchmal daheim aber überwiegend in der schule. Ich glaube das die Kopfschmerzen vom Nacken aus kommen und der schmerz zieht dann bis in die Stirn. Also es tut im Nacken weh und im Kopf.

Was kann das sein?

Meine Schulkollegin hat mir tapen empfohlen bringt das was. Also bei den Symptomen.

Was soll ich machen

...zur Frage

starke Kopfschmerzen die in stirn ziehen!

ich hoffe ihr könnt mir helfen bzw vielleicht hatte jmd schon einmal so etwas ähnliches... ich hab seit tagen kopfschmerzen die stark in die stirn ausstrahlen...und wenn ich meine augen nach oben oder zu den seiten bewege wird der schmerz in der stirn schlimmer...tabletten helfen nicht...jedenfalls nicht die die ich hab...kälte auf stirn und wärme im nacken bringen auch nichts... wenn ich meinen hausarzt besuche wird der mich nur krank schreiben u das wars...ist halt nen unkompetenter arzt...habt ihr ne idee was das sein kann? eigentlich kann es ja alles sein...

...zur Frage

Druck und leichte Kopfschmerzen an der Stirn und oberhalb der Stirn - kann mir jemand helfen?

Hallo,habe seit circa 4 Tagen leichte Kopfschmerzen bzw. eher ein Druck,aber nur immer etwa eine halbe Stunde oder fast gar nicht. Leider haben sie heute morgen wieder angefangen,weil sie gestern waren sie fast weg. Jedenfalls war ich draußen und habe im Garten gearbeitet und hab geschwitzt,der Wind ist gegangen.... Außerdem war mir anfangs schwindelig und ich bin noch immer sehr verspannt im Nacken. Kopfschmerzen sind hauptsächlich auf der Stirn oder auf der linken Kopfoberseite bzw. oberhalb der Stirn. Mein Nacken tut sehr weh,bevor ich Kopfweh bekommen habe,war ich am Vortag im Schwimmbad im Außenbereich,dort war es kalt und es hat geregnet. Ein paar Tage zuvor hatte ich starke Kehlkopfentzündung,ist aber schnell durch Antibiothika weggegangen. Ich glaube ich war noch nicht recht fit.Ich habe echt Angst,dass ich etwas schlimmes habe. Die Schmerzen sind nicht stark und auch nicht immer,jedoch schränken sie mich ein. Ich glaube,dass ich mir den Nacken verkühlt habe bzw. das etwas blockiert ist oder Verspannungen(wenn ich mich massiere,wirds irgendwie besser) oder Stirnhöhlenentzündung habe(jedoch kein Schnupfen,icg nehme jetzt Sinuspret,dass vielleicht der Schnupfen gelöst wird) Bitte um Hilfe !!!

...zur Frage

Hab ich eine Gehirnerschütterung Ball ins Gesicht bekommen?

Heute im Sportunterricht haben wir Fußball gespielt,ein Junge hat mir mit voller Wucht den Fußball ins Gesicht geschossen (Stirn,Nasenpartie). Es tat sehr doll weh und mir sind die Tränen gekommen obwohl ich eigentlich nie weine wenn ich mir weh tuhe. So jetzt zu meiner Frage ich habe seitdem ziemlich starke Kopfschmerzen und mir ist Übel. Ich war noch eine Stunde in der Schule aber dann wurde es so schlimm das ich Nachhause gehen musste. Und jetzt fast 3 Stunden später ist es immer noch nicht besser geworden. Kann es sein das ich eine Gehirnerschütterung habe?

...zur Frage

Kribbeln unter der Kopfhaut und schwindel?

Hallo community ich habe seit 3Wochen eine Verspannung im Nacken Schulterbereich war damit beim doc der mir manuelle Therapie verschrieben hat nun habe ich aber zwischendurch dieses kribbeln im Kopf meist nur auf einer Seite der Arzt scheint mich schon gar nicht mehr ernst zu nehmen und naja was soll ich tun gibt es hier Leute die dieses auch schon so empfunden haben oder die selben Symptome kennen kann all dies wirklich durch eine Nacken Schulterverspannung kommen vielleicht kennt sich ja wer aus mfG

...zur Frage

Halswirbel gebrochen?

Hallo ich bin vor ca 3 bis 4 Wochen mit dem Hinterkopf gegen die wand geknallt hatte Gehirnerschütterung bin aber nicht zum Arzt jetzt hab ich das Problem (nach 3 bis 4 wochen) das hinten am Hals über dem dicken wirbel, der Wirbel sich bewegen läss(ich weiß aber nicht genau ob es der Wirbel ist oder iwas anderes aber ich kann den Knochen oder was auch immer das ist verschieben springt aber in die vorherigen Position zurück) ich weiß nicht ob es ein Bandscheiben Vorfall oder ein Genick Bruch oder angebrochen ist Schmerzen hab ich eigendlich nur leichte im rechten Nacken dazu häufig Panik attaken (was aber an mir liegt da ich mich in alles durch angstörungen reinsteiger)bitte hatt jemand einen Tipp was das seinen kann ich verzweifel noch im Krankenhaus war ich schon bin aber nach 2 Stunden warten wieder gegangen jetzt trau ich mich nicht mehr rein zu viel Angst.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?