Genetische Struktur einer Population definiert durch ...?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Im Grunde wäre eine Definition über die Allelhäufigkeit optimal. Je mehr Allele vorkommen, desto mehr Genotypen sind vertreten. Da hast du völlig recht. Genotypenfrequenz ist schon ein recht sperriger Begriff.

miimiimiimii 13.10.2010, 22:21

genau genommen ist die definition über den genotyp optimal:

der beinhaltet ja nicht nur die allele sondern eben auch deren kombination.

ist also eine genauere aussage.

0

In der Gesamtheit aller Genotypen hast Du ja alle Allele drin.

Und "Genfrequenz oder Allelfrequenz ist ein Begriff der Populationsgenetik, der die relative Häufigkeit der Kopien eines Allels in einer Population bezeichnet. Die Genfrequenz beschreibt die genetische Vielfalt einer Population." (wiki)

Die Genotypenfrequenz ist ja im Prinzip nichts anderes als eine "addierte" Gen(Allel)frequenz - beide hängen voneinander ab. Reicht also zur Beschreibung aus, wenn Du eine Population nur betrachtest und beschreiben willst. Erst wenn Du auf bestimmte Allele hin zB züchten willst, oder bestimmte Allele selektieren, brauchst Du's genauer.

allele sind doch gene.

im genotyp sind die allele doch sowieso enthalten.

Was möchtest Du wissen?