Genetik bipolare Störung?

3 Antworten

Meist spielen mehrere Faktoren eine Rolle, damit es zu einer bipolaren Störung kommt. Die genetischen Voraussetzungen sind nur eine davon. Des weiteren wird oft Stress, Traumas und/oder Rauschmittelmissbrauch genannt.

Durch die genetische Voraussetzung bist du einfach vulerabler (anfälliger), doch diese machen noch keine bipolare Störung aus.

Gibt einfach Acht auf weitere belastende Komponenten.

Ich glaube das lässt sich kaum sagen, weil die genetische Komponente einer Depression zum einen nicht alles ist, um eine Depression auszulösen und zum anderen ist diese Komponente noch nicht so weit erforscht.

Bipolare Störung ist aber doch ein ganz anderer Formenkreis wie Depression..?

0

In der Regel tritt bei einer bipolaren Störung auch eine depressive Phase auf...

0

Ich denke so 30 %

Also ziemlich hoch , das 10fache von  
der normalen Bevölkerung:/
Danke für deine Antwort:)

0

Depression nach Psychose

Hallo, hat jemand von euch eine Psychose erlebt und danach eine Depression gehabt? Wenn ja, wie lange hat diese angedauert? Ich leide wohl an einer bipolaren Störung, wäre auch dankbar einfach ein paar Statements von Leuten zu bekommen die eine bipolare Störung haben und damit leben.

...zur Frage

Verdacht auf Bipolare Störung

Hallo, ich habe bei mir einen Verdacht auf bipolare Störung.

ich habe mich früher geritzt und bereits einen Suizidversuch hinter mir. Vielen Menschen in der Schule oder woanders in der Öffentlichkeit fallen meine Extremen Stimmungsschwankungen auf.

Mein Arzt meinte, dass dies in der Pubertät normal sei?

Ich habe Selbsttest gemacht, bei denen rauskam, dass ich mit hoher Wahrscheinlichkeit an einer bipolaren Störung leide.

Daraufhin ging ich nochmal zum Arzt. Er meinte, dass Selbsttests nie aussagekräftig sind und bipolare Störungen nicht im Jugendalter auftreten.

Was soll ich tun?

Was sind die typischen Symptome von bipolaren Störungen?

Kann eine bipolare Störung auch im Jugendalter auftreten?

Danke für Eure Antworten!!!

...zur Frage

Bipolare Störung-wie sage ich es meiner Familie?

Vor einigen Monaten habe ich erfahren, dass ich an einer bipolaren Störung leide. Allerdings habe ich noch niemanden erzählt- nicht meiner Familie und nicht meinen Freunden. Sie haben zwar gemerkt, dass ich mich anders verhalte und oft Stimmungsschwankungen habe, aber woran das liegt, wissen Sie jedoch nicht. Da es für mich ziemlich schwierig ist, so zu tun als wäre alles okay und ihnen nicht sagen zu können was los ist, möchte ich ihnen gerne sagen, dass ich an der bipolaren Störung leide. Ich weiß nur nicht wie ich es sagen soll und wann der richtige Zeitpunkt dafür ist oder ob es dafür überhaupt den richtigen Zeitpunkt gibt. Ich hoffe ihr könnt mir irgendwie helfen. 😊

...zur Frage

Wie hoch ist die Wahrscheinlichkeit als Zwilling an Schwangerschaftsdiabetes zu erkranken,wenn der andere Zwilling bereits positiv getestet wurde?

Hallo,

weiss jemand ob es eine Statistik gibt die zeigt ob Zwillinge gleich häufig an Schwangerschaftsdiabetes erkranken können ?

Meine Zwillingsschwester und ich sind schwanger. Da sie ein paar Wochen weiter ist als ich,wurde bei ihr schon ein zuckertest durchführt,der eine Diabetes diagnostizierte.

Es es jetzt wahrscheinlicher das ich auch eine Schwangerschaftsdiabetes bekomme ? Oder hat das eine mit dem anderen nichts zu tun ?

Mich mache mir irgendwie sorgen.

Danke für hilfreiche antworten :)

...zur Frage

Wie lange dauern die "emotionalen Phasen" bei einer bipolaren Störung an?

Wenn man eine bipolare Störung hat, hat man ja wie ich es verstanden habe gute Tage und dann welche, an denen man ziemlich down ist.
Ist es jetzt so, dass man z.B. für ein oder zwei Tage fröhlich ist und dann wieder ein paar Tage traurig, oder kommt das alle paar Wochen oder Monate?
Wer Erfahrung mit der Krankheit hat, kann mir gerne ein bisschen mehr darüber erzählen.
Danke!

...zur Frage

Anzeichen auf eine Bipolare Störung?

Guten Abend zusammen,

unzwar habe ich folgendes Problem:

ich freue mich zum Beispiel immer richtig auf anstehende Geburtstage und Treffen mit Freunden.

Aber wenn der Tag dann soweit ist, habe ich von einemauf den anderen Moment keine Lust mehr und sage ab. Das geht fast jedes Mal so.

Und letztens hat mein Freund bei mir geschlafen und ich hab ihn auf eimmal ohne Grund nachts rausgeworfen. Am nächsten Tag hat mir das so Leid getan und ich wusste nicht warum ich das gemacht habe.

Könnten das Anzeichen einer bipolaren Störung sein?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?