Genetik - Die Genregulation nach dem Operon-Modell

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hi W1nChester,

Zu Frage 1 natürlich geht es beim Operon Modell um DNA-Abschnitte (schau nach unter Promotor, Operator, Strukturgene). Das Grundprinzip der Genregulation besteht ja darin, dass das Ablesen (Transkription) der Gene verhindert oder möglich gemacht wird. RNA wird bei der Repression ja gar nicht hergestellt.

Zu 2. Durch die Endproduktrepression soll verhindert werden, dass Enzyme hergestellt werden, die gar nicht mehr benötigt werden, weil das herzustellende Endprodukt schon in genügender Menge vorhanden ist. Deshalb wird die Rumstruktur des inaktiven Repressors durch das Endprodukt so verändert, dass er am Operator anlagern kann und die Transkription dadurch nicht mehr ablaufen kann.

Bei beiden Modellen geht es um Enzymsynthese. Bei der Induktion geht es darum, dass bestimmte Gene bei Bedarf eingeschaltet werden (wenn ein Substrat vorliegt, das durch die entsprechenden Enzyme abgebaut wird). Bei der Repression wird die Enzymsynthese für einen aufbauenden Stoffwechselweg gestoppt, weil genug Endprodukt vorhanden ist.

für einen aufbauenden Stoffwechselweg

Das hat mir gefehlt, der Satz brachte gerade die geistige Erleuchtung ^^

Danke.

1
@W1nChester

Oh ja, geistige Erleuchtung ist immer gut. Danke für den Stern.

0

Hi W1nChester, welch ein Zufall!

Denk doch mal praktisch:

Der RNA-Polymerase jede Menge Regeln beizubringen, welche Abschnitte der DNA sie kopieren soll, ist ein schwieriges Unterfangen. Sie würde durch die vielen Andockstellen auch endlos aufgebläht.

Die DNA-Abschnitte, die nicht kopiert werden sollen, mit je einem Protein mit je einer Andockstelle abzudecken, ist da wesentlich einfacher.

Auch die Evolution ist einfacher: DIe RNA-Polymerase sollte inzwischen weitgehend perfekt funktionieren, und die Deckel entwickeln sich unabhängig voneinander weiter.

Es liegt ein Missverständnis vor: Die RNA-Polymerase wird nicht gehemmt im SInne einer Enzymhemmung. Sie findet nur keine Startsequenz, weil die abgedeckt wird.

Mit dem Ansatz sollte sich die Frage eigentlich schnell erledigt haben. Habe deshalb einige Teile auch nur überflogen.

Gruß, Zoelomat

P.S. Dank für den Stern

Was möchtest Du wissen?