Genesung nach Schlaganfall?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Schwer abzuschätzen, da ich keine Ahnung habe, wie stark diese Gehirnregion geschädigt wurde. Von einer 100 %igen Heilung sollte man nicht ausgehen, da in den seltensten Fällen alles wieder hergestellt werden kann. Das heißt aber nicht, dass es gar nicht mehr wird. Allerdings ist es für mich nicht möglich, vorher zu sagen, welche Therapieerfolge erzielt werden können, da ich ein paar Fälle in der Familie habe, die komplett unterschiedlich verlaufen sind. Fragt lieber beim Arzt nach, wie dieser die Situation einschätzt und vertraue darauf, dass dein Opa alles tun wird, um die bestmöglichen Ergebnisse heraus zu holen. Es ist ein langer und anstrengender Weg für euch alle, versucht füreinander da und vorallem dem Opa eine Stütze zu sein. Alles Gute für Euch.

Das kann man überhaupt nicht voraussagen. Es gibt Menschen, die erholen sich vollständig von einem Schlaganfall und man merkt hinterher gar nichts mehr, und es gibt Menschen, die behalten Behinderungen zurück.

Wichtig ist jetzt, dass dein Großvater eine gute und intensive Reha-Behandlung bekommt. Alles Gute für ihn!

Es kommt drauf an wie schnell deinem Großvater geholfen wurde. Traf Hilfe unmittelbar nach dem Apoplex ein, kann eine fast vollständige Genesung eintreten (siehe Gabi Köster)! Meist ist es aber leider so, dass die Patienten nach einem Schlaganfall versterben. Sorry, eine harte Antwort, aber warum sollte ich dich in dieser Hinsicht belügen.

Falls eine Reha folgt, ist diese sehr langwierig.

Ich wünsche ihm gute Besserung und euch viel Kraft!

sommergewitter5 25.06.2014, 08:48

Soooooo tot scheint der Mann nun auch noch nicht zu sein dass man von Versterben reden kann....

0
YK1972 25.06.2014, 08:54
@sommergewitter5

Weißt du auch, wie lange Gabi Köster an ihrer Genesung gearbeitet hat, und immer noch arbeitet? Das sind inzwischen über 5 Jahre.

0
Startrails 25.06.2014, 09:21
@YK1972

Sicherlich weiß ich wie lange das gedauert hat und dass sie immer noch daran arbeitet. Ist ja wohl eine Selbstverständlichkeit, dass das nicht von heute auf morgen geht, oder?

0
Startrails 25.06.2014, 09:24
@sommergewitter5

Habe ich irgendwo geschrieben, dass er versterben wird? Lies doch bitte erstmal genau und gib dann deinen infantilen Senf dazu. Ich schrieb, dass die meisten, gerade älteren Patienten meist an den Folgen des Anfalls versterben. Dass es bei ihm nicht so sein muss, das wünsche ich ihm von Herzen.

Meine Güte...

0

3 Tage, das ist noch sehr frisch. Wie du schreibst, klingt es so, dass dein Opa schon "über den Berg" ist und den Schlaganfall überlebt hat.

Man kann ungefähr 3 Gruppen von Schlaganfall-Folgen unterscheiden, jede Gruppe ist etwa ein Drittel groß. Neben den Menschen, die unmittelbar durch einen Schlaganfall sterben, gibt es die, die vollständig wieder gesund werden und die, die ihr weiteres Leben mit Problemen zurechtkommen müssen.

Nur: niemand kann das vorhersagen, gerade beim Schlaganfall geht das einfach nicht.

Etwas mehr zu der dritten Gruppe: eine halbseitige Lähmung oder der Verlust der Sprache können natürlich behandelt werden, erst recht in der Reha nach dem Krankenhausaufenthalt. Das kann lange dauern. Dann muss der Patient viel Geduld haben und Hoffnung aus kleinen Erfolgen ziehen können. Er muss aktiv mitmachen (z.B. bekommt er Übungen gezeigt). Auch wenn es so mühsam verläuft, kann er richtig viel erreichen. Er kann schließlich z.B. wieder laufen, behält aber vielleicht Taubheitsgefühle und weniger Kraft auf der Seite, die gelähmt war.

Alles Gute für deinen Opa. Ihr könnt ihm Mut machen, falls es mit der Genesung dauern sollte: nicht aufgeben, es haben schon viele Menschen eine Menge mit dem Üben erreicht!

das kannst du genauso gut eine Kristallkugel fragen. bei jeden menschen sind die folgen eines schlaganfalls anderes, so wie auch die genesungsdauer und ob überhaupt eine Genesung eintritt. das hängt von so vielen Faktoren ab, das kann dir hier niemand beantworten. sei für ihn da und zeige ihm das du ihn lieb hast.

Da gibt es keine Pauschalantwort.

Manche Leute haben ihr lebenlang unter einem Schlaganfall zu leiden und werden nie wieder die alten, andere wiederum sind nach einem Jahr wieder fit.

Das kann dir leider niemand beantworten. Nicht mal die Ärzte. Die Ärzte können nur eine Aussicht bzw. eine Tendenz stellen. Ob die letzten Endes eintrifft, ist auch nicht immer gesagt.

Es kommt auch immer drauf an, wie schnell reagiert wurde und wie schnell behandelt wurde. Dann kommt es drauf an, wie schwer der Schlaganfall war, das sind alles Sachen, die eine Rolle spielen.

Es gibt keine Zeitspanne, die man hier angeben könnte. Es hängt von vielen Faktoren ab, ob und wann sich eine Besserung einstellt. Vor allem auch vom Patienten selber. Es ist harte Arbeit, sich nach einem Schlaganfall wieder zu erholen, da die im Gehirn zerstörten Bereiche durch andere ersetzt werden müssen und das ist ein sehr langwieriger Prozess.

Da hier keine Hellseher sind kann dir diese Frage niemand wahrheitsgetreu beantworten. Spekulieren könnten wir, bringt dir das was ?

Was möchtest Du wissen?