Genervt von "normalen" menschlichen Geräuschen

2 Antworten

Kannst du mir sagen wie alt sie ist? Eventuell nur eine Erscheinung die wegen der Pubertät aufgetreten ist. Ich war damals auch wegen jedem Dreck gleich genervt

Sie ist 15, aber das war bei ihr schon als kleines Kind so und ist jetzt extrem unerträglich geworden

0

Der Name ist Misophonie, obs man therapieren kann, kann ich dir nicht weiterhelfen.

Extrem Geräuschempfindlich- Normal?

Hallo, (Ich will gleich im Vorraus sagen dass ich mir hier KEINE Fehrndiagnose wünsche, ich möchte lediglich wissen ob hier Leute vl. die gleichen Erfahrungen gemacht haben wie ich)

ich habe schon seit langer Zeit, mindestens seit der Grundschule, ein grosses Problem. Ich bin einfach extrem Geräuschempfindlich und ich weiss mittlerweile nicht mehr ob das noch im normalen Rahmen ist! Hier mal ein paar Beispiele:

-Wenn ich in der Schule bin und wir irgenteine Aufgabe machen sollen und mit einem Partner zusammen Arbeiten dürfen redet ja irgentwann der ganze Kurs. Mein Gehirn kann dann einfach nicht anders als ALLEN Gesprächen bewusst zu folgen, obwohl mir die ganzen Gespräche total auf den Zeiger gehen. Irgentwann schaltet mein Gehirn dann ab und ich träume nur noch vor mich hin.

-Wenn ich mit mehrere Leuten zusammen sitze und wir alle ein Gruppengespräch führen ist mir das nach kurzer Zeit zu viel, ich klinke mich aus dem Gespräch aus und mein Gehirn schaltet wieder auf durchzug, d.h. ich träume vor mich hin und bin eigentlich überhaupt nicht mehr anwesend.

-Selbst wenn ich mit einer EINZIGEN Person rede wird mir das oft zu viel. Oft sage ich dann einfach ''Ich habe jetzt keine Lust mit dir zu reden'' oder so etwas ähnliches. (Das kommt dann immer total unhöflich rüber, was mir oft passiert, aber mir fällt es nie so echt auf wenn ich unhöflich bin weil ich denke dass ich höflich bin >.<)

-Die kleinsten Geräusche, die andere kaum oder garnicht warnehmen, empfinde ich als total laut und störend. Zum Beispiel ein zwitschernder Vogel vorm Fenster, tropfender Wasserhahn, tickende Uhr usw. Sowas lenkt mich dann auch immer total ab.

Ich laufe fast durchgehend mit Kopfhöhrern durch die Gegend wenn ich nicht grade in der Schule oder Zuhause bin rum weil ich am liebsten einfach alle Geräusche ausbleden will. Mich stressen Geräusche einfach, wenn ich zuhause bin ist es noch aushaltbar, aber auch da drifte ich in Gedanken immer in irgenteine Traumwelt ab. Wenn meine Mutter mit mir ein Gespräch führt nervt es mich immer total und ich muss mich immer total zusammen reissen um nicht aggressiev rüber zu kommen oder so.

Oke, das war jetzt ein bisschen länger als ich Gedacht hatte. Aber ich wollte einfach mal wissen ob das total unnormal ist oder ob irgentwer hier soetwas auch kennt bzw. auch so Geräuschempfindlich oder so ist?

(Meine Mutter meint immer dass ich mich vl. mal testen lassen soll ob ich Ads oder Autismus habe [da ich noch mehr Symptome habe die jetzt aber nix mit der Geräuschempfindlichkeit zu tun haben] aber ich bin mir nicht so sicher, ist so eineextreme Geräuschempfindlichkeit wirklich so unnormal?)

lg

...zur Frage

Wie mach meinen Großeltern klar, dass ich so sein will, wie ich bin, ohne sie zu verletzen?

Eigentlich habe ich ja überhaupt keine Probleme damit, meine Meinung zu sagen - aber auf ruhiges und diplomatisches Diskutieren, reagieren sie in keinster Weise. Auch auf meine Erklärungen, dass ich so sein will, wie ich bin und mich nicht für die Boulevards-Bildung des "normalen" Volks interessiere, weil ich Nachrichten, etc vom Niveau her einfach unglaublich dämlich finde, genauso, wie sämtliche unserer Pressen und Zeitungen (ich meine, die Probleme, die die Promis haben - das ist doch echt unter jeglichem geistigen Niveau und eine Beleidigung für jeden halbwegs vernünftigen Menschen). Ich werde auch intoleriert und dauernd genervt, weil ich halt nicht ein "gewöhnliches" Allgemeinwissen habe. Sprich: Ich kenn mich gut mit Religionen, Mythologien, Serienmördern und ein wenig der Abgründe der menschlichen Psychologie - und natürlich im Metal - aus. Dafür bin ich nicht gut, wenn es darum geht, dass ich Landkarten lesen kann oder Kontinente und Städte zuordnen soll (weil mir beides einfach peripher am Gluteus Maximus tangiert).

Was muss ich tun, damit man nicht dauernd versucht, mich so zu machen, wie die Allgemeinheit mich haben will.

Ich meine, ich kann ja nicht meinen Großeltern so einfach die Meinung in's Gesicht schmettern, wie ich es schon längst bei einem mir nicht verwandten Mensch getan hätte. -.-

Und wenn das so weitergeht, dann kann ich sie wegen dieser Intoleranz nicht mehr besuchen, weil ich mich nicht ewig zurückhalten kann, was das Meinung sagen betrifft.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?