Genervt von mir selbst, woher?

2 Antworten

Hallo!
Ich denke dein Problem mit Frauen ist kaum darauf zurückzuführen dass du zu nett bist sondern sehr unsicher und selbst nicht weißt wer du bist oder sein willst. Das kann dir niemand sagen. Auch bist du ein Mann, aber der Text liest sich wie von einem Jungen.

Ich denke dein Vater war immer sehr distanziert und hat dir kaum Nähe gegeben, auch nicht gezeigt und aktiv vorgelebt was es bedeutet ein Mann, also Erwachsener, zu sein. Damit meine ich keinen MachoMan der auf Autos stehen muss, sondern eine selbstbewusste und charakterstarke Person. Vielleicht war deine Mutter auch sehr bevormundend oder hat dir sehr viel abgenommen.

Du kannst dich mal über die "Männerseminare" informieren. Dazu findest du sicher was auf Google. Ein Bekannter hat an so einem Seminarwochenende teilgenommen und es hat ihm sehr gut getan.

hi, danke für deine Antwort. Ja das stimmt, mein Vater war leider kein Vorbild für mich. Er ist selbst unsicher etc. und ich hatte oft Angst vor ihm, daher er halt oft geschimpft hat und ich auch dadurch heute noch Angstzustände bekomme, wenn mich jemand anmeckert. Meine Mutter ja, wahrscheinlich zu viel abgenommen, das ist auch der Fall. Ich denke sie haben trotz alldem alles gut gemeint oder wussten es nicht besser. Ich möchte ihnen auch keinen Vorwurf machen. Aber jetzt stehe ich da und bekomme mein Leben nicht auf die Reihe. Mich plagen Angstzustände, Unzufriedenheit, Unsicherheit und Unruhezustände. 

Ich wünschte mir mal, ich könnte das sagen, was ich denke, was in meinem Kopf vorgeht und das ist wahrscheinlich Authentisch sein!

0

Es ist wirklich nicht böse gemeint aber geh mal zum Psychiater nicht das du jetzt krank bist nein das mein ich nicht aber er kann dir wirklich helfen

Was möchtest Du wissen?