Generelle Frage zu Schmerzensgeldklage

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Du hast die Möglichkeit, falls sich das Verfahren nicht gegen einen Minderjährigen richtet, in der Hauptverhandlung einen sog. Adhäsionsantrag zu stellen. Damit kannst du die aus der Straftat resultierenden zivilrechtlichen Ansprüche schon im Strafprozess geltend machen. Andernfalls wirst du deine Ansprüche gesondert zivilrechtlich verfolgen müssen, was für dich im Endeffekt einen höheren Aufwand bedeuten würde.

Google findet eine Menge an Infos rund um das Adhäsionsverfahren, bspw. auf den Seiten des Weissen Rings: https://www.weisser-ring.de/internet/landesverbaende/berlin/landesverband-berlin/service/das-adhaesionsverfahren/index.html

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Bottrocker
10.10.2011, 15:54

Danke auch dir!

Weißt du, ob diese 4 Tage noch ausreichen um den Antrag einzureichen?

0

Es ist sogar der Regelfall, daß Schmerzensgeldansprüche erst NACH einem Strafprozeß geltend gemacht werden. Dann hat ja immerhin schon mal ein Gericht festgestellt, daß der Täter Dir tatsächlich Verletzungen zugefügt hat. Darauf kann man dann eine Schmerzensgeldforderung aufbauen. Dafür muß man auch nicht zwangsläufig klagen - ein netter Brief vom Anwalt reicht in vielen Fällen aus^^

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Bottrocker
10.10.2011, 15:29

Würde dann so ablaufen:

Im Strafprozess würde er schuldig gesprochen werden und seine Strafe bekommen. Danach gehe ich zum Anwalt und idR einigt man sich dann auf die Summe X?

0

Was möchtest Du wissen?