Generalvollmacht für Unibewerbungen?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

An sich reicht eine normale Vollmacht aber sie könnte natürlich gefälscht sein. Bei einer notariellen Vollmacht gäbe es diese Probleme nicht. Der Notar wird wissen, wie er die Vollmacht so formuliert, dass neben Bewerbungsfragen auch andere Fälle abgedeckt sind. Beispiel (ohne dich damit erschrecken zu wollen): Du hast im Ausland einen Unfall oder wirst schwer krank und deine Eltern wollen dich nach Deutschland zurück transportieren lassen. Da wäre so eine offizielle Vollmacht gut. - Übrigens: Sofern dein gewählter Studiengang nicht zentral vergeben wird, kannst Du dich direkt über die homepage der Hochschule bewerben und brauchst dazu keine Vollmacht. Die Einschreibung/Immatrikulation kannst Du auf den letztmöglichen Tag vor Studienbeginn legen lassen und da bist Du ja dann auch schon wieder zurück.

Alles klar, vielen Dank für die Antwort, werde dann auf jeden Fall mal einen Notar aufsuchen! Und auch danke für die Information in Sachen Studienbewerbung und Einschreibung, war mir auch nicht klar. 

0

Was möchtest Du wissen?