Genehmigung zum Umzug..

3 Antworten

Wenn der Umzug erforderlich ist, muss das JC die Umzugskosten übernehmen. Ob es unbedingt die eines Umzuges in eine andere Stadt übernehmen muss, ist noch eine andere Frage. Das dürfte davon abhängen, ob auch das unbedingt erforderlich ist.

Wenn Du umziehst, sind Dir gewisse Selbsthilfetätigkeiten zumutbar, das heisst, wenn Du gesund bist, wirst Du wahrscheinlich kein Unternehmen beauftragen können, das alles für Dich macht. Allerdings wird das JC in jedem Falle eine Entlohnung für Hilfspersonen finnazieren müssen und in jedem Fall die Kosten eines gemieteten Autos.

Je nach Umständen kann auch mehr drin sein.

Aber Anträge nachträglich zu stellen, ist die grösste Dummheit, die man machen kann. Das JC hat dann die besten Karten alles abzulehnen.

Erstmal vorab: Ich würde nur die Wohnungen, für die Du bereits eine Zusage hast, prüfen lassen, dies aber mit besonderer Dringlichkeit (sprich: sofort, noch am selben Tag).

Für den Umzug ist das aktuelle Jobcenter zuständig. Wenn der Umzug als notwendig anerkannt ist werden alle Folgekosten von dort übernommen. Zum Umzug wird meist allerdings tatsächlich nur der Laster übernommen, aber das ist Ermessens- und damit Verhandlungssache.

Umzugskosten werden nur unter bestimmten Vorraussetzungen übernommen. Schau unter Umzug Jobcenter, wenn du es,nicht persönlich dort Abklären willst. Nachträglich geht da absolut gar nichts.

Was möchtest Du wissen?