Genehmigung für Nachhilfe

6 Antworten

Hi ! Soweit ich weiß braucht man als Schüler (denke ich bist du ja mal) keine Genehmigung. Jeder kann von sich aus Nachhilfe anbiete, und finde es toll das du das machst ! Damals hat mir auch meine Cousine gegen paar Euros Nachhilfe gegeben, und bin dafür sehr dankbar !

Danke schön 😘

0

Wenn Du anderen beim Lernen helfen und Geld verdienen möchtest, ließ diesen Artikel. Als allererstes empfehle ich Dir, das Wort "Nach" von der Hilfe zu trennen und ins Klo zu spülen.

www.heise.de/tr/artikel/Die-Menschen-sollen-Probleme-loesen-lernen-1772118.html

Gruß Matti

Wo möchtest du denn dein Nachhilfe-Angebot aushängen? Wenn du das in einer Schule machen möchtest, solltest du im Sekretariat um Erlaubnis fragen. Ich gebe Nachhilfe beim Kinderschutzbund, und dafür habe ich ein erweitertes Führungszeugnis gebraucht. Ich bin Lehrerin, und werde besser bezahlt, als jemand, der das "nur" macht, um sein Taschengeld aufzubessern.

Ich wollte es in der Grundschule und im Kindergarten/hort aushängen.

0
@mesarah

Da würde ich die Chefin oder Leiterin des Kindergartens fragen, und sagen, dass du dazu in der Lge bist, den Kindern etwas beizubringen, und evt. erzählen, was du in diesem

0
@1qayxqayx

... und erzählen, was du in diesem Bereich schon gemacht hast. Du wirst evt. nach deinen Referenzen gefragt.

0

für welche Klasse oder Fach willst du denn Nachhilfe anbieten?

Sonst häng einfach Zettel aus. (du solltest natürlich gut das können was du jemand beibringen willst ;) )

soweit ich weiss braucht man keine Genehmigungen

Danke schön 😘

0

In der Grundschule muss man unbedingt den Schulleiter fragen. Nicht in jeder Grundschule ist Nachhilfe akzeptiert, denn schwacher Grundschüler sollten lieber ein Jahr wiederholen.


Was möchtest Du wissen?