Gendern?


22.11.2022, 17:12

Also ja ist für gendern und nein dagegen

Das Ergebnis basiert auf 34 Abstimmungen

Nein 71%
Ja 26%
Anderes 3%

8 Antworten

Ja

Es ist unnötig, die Frage ist missverständlich gestellt !

Es ist eine unnötige Verballhornung der Sprache! Nichts wird dadurch erreicht oder besser! Einzig was in den Köpfen passiert ist wichtig! Dazu gehört es Religionen und Weltanschauungen zu maßregeln die intolerant sind und die Personen diskriminieren, die größte Gruppe dabei sind die Frauen!

Durch Genderei aber wird es nicht besser, es polarisiert nur wiederholt! Und da ist nicht lange zu überlegen wenn das vielleicht nützt, was aber bestimmt nicht beabsichtigt ist!

Nein

Nein, das finde ich nicht wichtig. Ich nutze das nur in der Form der Beidnennung und ganz selten unter Verwendung neutraler Formulierungen. Das erachte ich als vollkommen ausreichend.

Gendern mit Satz- und Sonderzeichen halte ich sogar für völlig verfehlt. Dadurch werden Texte unlesbar und Menschen können auf Grund mangelnder Barrierefreiheit benachteiligt und sogar ausgegrenzt werden. Der Anspruch, alle gleichberechtigt anzusprechen, wird hierdurch verfehlt.

Die Sprechpause ist ebenfalls eher verstörend. Auf mich wirkt das eher wie ein Sprachfehler auf den man sich ungewollt konzentriert und der dadurch das Verstehen von Texten erschwert.

Insgesamt vielleicht gut gemeint, aber katastrophal umgesetzt.

Ausserdem bewirkt Gendern in den derzeit am häufigsten genutzten Formen eher Ablehnung bei einem Großteil der Bevölkerung.

Nein

Ich finde es nicht nur unnötig, sondern auch kontraproduktiv, weil es die Gesellschaft spaltet. Zudem hört es sich so ätzend an, dass ich konsequent den Sender wechsle, sobald jemand im TV damit anfängt.

Nein

Überflüssig wie ein alter Gropf.

Aber lass mal, die Propagandamedien machen diesen Quatsch immer weiter und vergraulen damit auch noch einen weiteren Teil, während man selbst in Saus und Braus gezahlte Gebühren für sinnfreie Dinge verprasst, die mit dem Rundfunkstaatsvertrag nichts zu tun haben.

Es wird höchste Zeit, den Rundfunkbeitrag abzuschaffen, wie man es in Frankreich gemacht hat.

Es erschließt sich mir nicht, was in Frankreich geht, in Deutschland nicht gehen soll.

Ich habe keine Lust mehr, diese Parasiten zu alimentieren, die im Ergebnis nicht einmal in der Lage sind, neutral zu berichten.

Anderes

Ich finde es nicht sonderlich wichtig, habe aber auch kein Problem damit zu gendern.

Was möchtest Du wissen?