Gender?

14 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

2 😂 männlich und weiblich. Wenn man Trans ist ist man immernoch männlich oder weiblich

Zwei. Männlich und weiblich.

Wer das nicht akzeptieren will, kann sich von mir aus in seinem Pass als Geschlecht eintragen lassen, womit er sich glücklich fühlt, aber er soll andere Menschen damit in Ruhe lassen und nicht jammern, wenn es eventuell Probleme bei Grenzkontrollen gibt.

Biologisch gibt es drei, mein lieber.

XXY chromosome Menschen existieren auch.

3
@Senbu

Nennt sich ein drittes körperliches Geschlecht.

Das d in m/w/d.

1
@marlynator

Wie schon gesagt, es ist eine Mutation, ein Defekt oder ein Fehler bei der Befruchtung/ersten Zeiteinheiten danach. Ob das ein drittes Geschlecht ist ist fragwürdig und ich tendiere zu nein.

2

Größtenteils aus meiner Antwort https://www.gutefrage.net/frage/wie-viele-geschlechter-gibt-es-eurer-meinung-nach-2#answer-403447775 kopiert:

Das Ziel dieser Diskussion sollte meiner Meinung nach nicht sein, die eine korrekte Zahl an Geschlechtern zu finden, sondern einzusehen, dass es viele verschiedene Definitionen des Geschlechts gibt, bei denen die Anzahl jeweils mehr oder weniger eindeutig ist.

Selbst wenn wir beim Biologischen bleiben, haben wir schon unterschiedlichste Herangehensweisen.

  • Ich habe hier bspw. von einem Nutzer gelesen, der das Geschlecht nach den Gnomosomen zuordnet - so habe er es im Biologieunterricht gelernt.
  • Ein Anderer beurteilt das Geschlecht nach den äußerlichen Geschlechtsmerkmalen - so stehe es im Duden.
  • Ein Dritter sei Biologe und meint, das Geschlecht habe so viele Facetten, dass man es gar nicht nach einem einzelnen Kriterium beurteilen könne.

Dann haben wir natürlich noch das soziale Geschlecht, welches man wiederum in Geschlechtssterotypen und Geschlechtsidentitäten unterteilen kann, wobei man bei der Geschlechtsidentität wieder diskutieren kann, ob sich alle einfach einer Geschlechtsidentität ihrer Wahl zuordnen können, ob man ein ganz bestimmtes Gefühl der Geschlechtsidentität haben muss, oder ob man ganz andere Kriterien erfüllen muss.

Ich persönlich verstehe nicht, warum es vielen Leuten so wichtig ist, dass es eine feste Definition des Geschlechts gibt, dass es darin eine feste Zahl von Geschlechtern gibt und dass alle Menschen dem dann zustimmen.

Das einzige Geschlecht, für das es wirklich in unserem Alltag eine feste Definition und Zahl braucht, ist das amtliche Geschlecht. Hier sehe ich kein Problem darin, dass es drei Möglichkeiten gibt. Es gibt ganz eindeutig Menschen, die man - in welcher Hinsicht auch immer - nicht eindeutig als Männlich oder Weiblich klassifizieren kann, und statt diese Leute nun krampfhaft in eine der Schubladem zu drücken, warum nicht eine dritte aufmachen? Die Bezeichnung dieses Eintrags in bspw. der Geburtsurkunde ist nunmal "Geschlecht" und wenn wir hier etwas Drittes einführen, ist das das dritte Geschlecht. Damit wird biologisch nichts falsch gemacht.

Wenn man mich fragen würde, wie viele biologische Geschlechter es gibt, würde ich sagen "drei", und auf die Frage, wie viele soziale Geschlechter es gibt, würde ich sagen "mindestens 15, aber auf keinen Fall unendlich". Ich habe aber absolut kein Problem damit, wenn jemand nur zwei biologische Geschlechter sieht oder unendlich viele soziale, solange er dann nicht meine Definition oder gar das Geschlecht von Personen, die nicht in seine Definition passen, für allgemein ungültig erklärt.

Der einzige allgemeingültige Fakt ist, so meine Wahrnehmung, dass es Männer und Frauen gibt, sowie Personen, die man nicht eindeutig einem dieser zwei Geschlechter zuordnen kann. Alles, was darüber hinausgeht, eingeschlossen die Frage, ob Letztere ein eigenes Geschlecht sind (oder mehrere), ist Definitions- und Ansichtssache und sollte darum meiner Meinung nach, auch wenn Diskussionen natürlich in Ordnung sind, nicht so ein großer Streitpunkt sein.

2 : männlich und weiblich

Keine.

Es gibt meiner Ansicht nach biologische Geschlechter.

Gender sind für mich Sachen, die sich Leute ausdenken, aus welchen Gründen auch immer.

Gender ist ja Geschlecht, damit wird man geboren.

Die Identität ist das was die sich aussuchen

0
@TomQuest

Nein. Das Geschlecht im Gehirn (=Identität) entwickelt sich schon im Mutterbauch.

Da kann es passieren dass mal das eine oder andere nicht zusammenpasst.

0
@TomQuest

"sex" ist das Geschlecht, "Gender" ist das soziale Geschlecht. (Einfach Ihren Englischlehrer fragen.)

1

Was möchtest Du wissen?