Genauigkeit der Spannungsmessung am Pc?

2 Antworten

Die spannungen die in aida 64 stehen KOMMEN vom motherboard. Von daher können die werte die in aida 64 stehen nicht von den am motherboard gemessenen abweichen. Aida misst die ja nicht selber, wie auch.

Aber die hersteller von den motherboards messen spannungen und temperaturen teilweise an verschiedenen stellen, daher ist ein vergleich zwischen motherboards manchmal schwer.

1.36v, 4.2ghz und 70-80°C scheint mir realistisch mit dem kühler. Ist halt ein ziemlich hoher overclock und ein recht kleiner kühler.

A wann würdest du sagen dass es sich nicht mehr lohnt weiter zu overclocken. Also im hinblick auf das spannungserhöhung pro takterhöhung.

0
@nik199836

Ich glaube damit du auf 4.3 kommst, wirst du wahrscheinlich 1.4V oder so brauchen(also angenommen du bist mit den 1.36 gerade erst auf 4.2Ghz gekommen). Das wirst du mit der kühlung wahrscheinlich sowieso nicht schaffen. Von daher würde ich sagen, weiter lohnt sich nicht. Kannst natürlich schauen ob du mit 1.38 oder so auf 4.3 kommst, aber dadrüber macht das der lüfter sowieso nicht mit.
Was hast du denn im bios eingestellt? du könntest die LLC einstellungen ändern und so den Vdroop reduzieren. Weil die spannung wird ja rutnergedreht unter last damit du keinen so starken overshoot hast wenn die last abnimmt. Aber durch verschiedene LLC profile kann man diesen VDROOP auf kosten von mehr overshoot reduzieren.

0
@jort93

Also mit "was hast du eingestellt" meine ich die spannung.

0

je mehr Spannung ansteht um so mehr Wärme wird abgegeben. Falls dann die Wärmeabfuhr nicht ausreicht kann es schnell zur "Kernschmelze" kommen

Was möchtest Du wissen?