Genaue Erklärung der Auftriebskraft

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

es hängt damit zusammen dass der Druck in einer Flüssigkeit oder auch in einem Gas von der Höhe der darüberliegenden Flüssigkeitssäule abhängt. das heißt zum Beispiel dass in einer Wassertiefe von einem Meter zusätzlich zum Umgebungsdruck auch noch der durch die Gewichtskraft des Wassers darüber hervorgerufene hydrostatische druck von circa 0,1 bar wirkt. auf einen Körper im Wasser - am einfachsten kann man sich das bei einem Würfel vorstellen - wirken dann auf die Ober und Unterseite unterschiedliche Brücke. die Druckdifferenz ergibt sich aus der Höhe des Körpers mal der Erdbeschleunigung mal der Dichte des Wassers. das ganze dann mal der Grundfläche des Würfels - bei anderen Geometrien ist es etwas komplizierter da muss man eventuell integrieren - ergibt dann die Auftriebskraft die der Gewichtskraft des verdrängten Wasservolumens entspricht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich stelle mir das z.B. bei aufsteigenden Luftblasen immer so vor, dass das Wasser von oben auf den Boden tropft und die Blase dadurch höher ist...

Das ist nicht ganz richtig, denn das Wasser fließt nicht durch die Blase sondern an ihr entlang aber für die Vorstellung ist das ein ausreichend genaues Modell.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn die Dichte eines Gegenstandes geringer ist als die des Wassers, geht es nicht unter und bleibt auf der Oberfläche. Oder wenn der Gegenstand mit Luft gefüllt ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?