Genaue Definition vom Begriff "Nukleinsäure"?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Wirklich alles was du zur Definition brauchst, steht bei wikipedia unter: https://de.wikipedia.org/wiki/Nukleins%C3%A4uren

Die Funktion ist Speicherung der Erbinformation.

Durch ihren besonderen Aufbau im Laufe der Evolution haben sie (DNA) es ermöglicht biochemisch Informationen über den Aufbau und das Funktionieren eines Lebewesens zu speichern und an die nächste Generation weiterzugeben.

Hierbei ist der genetische Code (fast) universell und somit so alt, dass er bei allen Lebewesen gleich ist. Der Unterschied wird durch die Reihenfolge, die Anzahl aber besonders durch die damit verbundene 3D-Struktur bestimmt.

Dadurch kommt es, unter bestimmten Bedingungen über einen längeren Zeitraum, zu unterschiedlichen Arten.

Zusätzlich bestimmen die Umgebungsbedingungen die Ableseabläufe z.B. pH-Wert, Salz- bzw. Zuckergehalt, Dichte der Flüssigkeit, etc. und bestimmen so die kurz- und langfristige Funktion mit.

Inzwischen gibt es Bestrebungen, das DNA-Barcoding-Verfahren (Verfahren um die DNA-Sequenz also Reihenfolge zu unterscheiden) nicht nur zur Identifizierung bereits beschriebener Arten, sondern auch standardmäßig zur Beschreibung neuer Arten zu nutzen.

Während eineiige Zwillinge genetisch nahezu identisch sind, liegt der genetische Unterschied zw. dem heutigen Menschen und einem heutigen Affen, nach ungefähr fünf Millionen Jahren, die die evolutionären Wege von Mensch und Affen trennen, bei nur 1,3 - 1,5 Prozent Unterschied. Der Unterschied zw. Mann und Frau heute kann zwei bis vier Prozent betragen.

Ist alles doch irgendwie merkwürdig und ich gebe zu, auch schwer zu verstehen.

Was ist es denn genau, was in deinem Schulbuch steht und was du nicht verstehst?

Weißt du, was ein Molekül ist? Was eine biochemische Reaktion ist? Was der genetischen Code ist?

Wo ist genau dein Problem?

Wie können wir/ich dir weiterhelfen?

Möchtest du ohne "Fachwörter" den Aufbau und die Funktion mit deinen Worten erklären?

Habe ich dir mit meinen Anregungen und Informationen weiterhelfen können?

Gruß Seniorix

Um Gottes willen, das ist ja mal eine ausführliche Antwort! :)

Ja ich möchte es mit eigenen Worten erklären können!

0
@Unicornluv

Dann hast du ja jetzt alles ;-) Den Sinn, die Funktion, den Aufbau und den evolutiven Hintergrund. Damit sollte doch einiges klarer sein als pures biochemisches Definieren. Wenn dir meine ausführliche Antwort so gut gefällt, kannst du es ja kennzeichnen ;-) Wenn du noch Fragen zum Bereich hast, gerne. LG Seniorix

0

Eine Nukleinsäure ist eine großes Molekül, dass aus kleineren ( Nukleotiden ) besteht. Es folgt immer ein Zuckermolekül, dann ein Phosphorsäureester, dann wieder Zucker usw.. An den Zuckermolekülen hängt jeweils immer eine Nukleinbase ( Adenin, Cytosin, Guanin oder Thymin).

Sie dienen als Informationsträger,Signalüberträger, oder katalysieren biochemische Reaktionen. Die bekannteste unter ihnen ist Desoxyribonukleinsäure auch DNS, oder DNA genannt. Sie ist der Träger unserer Erbinformation

 - (Schule, Biologie, Zellen)

Das ist eine besonders im Zellkern und in den Ribosomen vorkommende, aus Nukleotiden aufgebaute polymere Verbindung (aus größeren Molekülen bestehend, die durch Verknüpfung kleinerer entstanden sind), die als Grundsubstanz der Vererbung fungiert. Es ist die Sammelbezeichnung für in den Zellen aller Lebewesen vorkommende, hauptsächlich für die Weitergabe des genetischen Code verantwortliche, aus unverzweigten Ketten von Nukleotiden bestehenden makromolekularen Verbindungen, den Polynukleotide.

Was möchtest Du wissen?