Gemüse zu risotto?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

da kannst du eigentlich alles reintun was dir gefällt: spargel ist zb toll zu dieser jahreszeit (sowohl grüner als auch weisser) oder du nimmst zucchini, karotten, radicchio... auch hülsenfrüchte wie erbsen oder bohnen sind fein in einem risotto. wenn du mal im winter risotto machen möchtest empfehle ich dir eine kombination mit roten rüben und walnüssen!

ich hoffe heute hat es schon geschmeckt :o)

hört sich gut an, ich pers. würde aber keinen Spargel nehmen.

0

Jegliche Art von Käse anstatt Parmesan. Und Gemüse passt alles super dazu! Ich mags gern mit einer Paprika je nach Farbe der Paprika kannst du mit Gewürzen auch den Risotto einfärben. Bin eine kleine Risotto Göttin also wenn du noch weitere Fragen hast - schreib mir! :)

Aber keine Scheibletten. :)

0
@Holger4712

wenn du ihn in streifen schneidest bzw. klein zur not auch... es bindet und gibt dem risotto noch so die richtige "klebrige" masse die gewünscht wird! ;)

0
@adavan

War auch nicht als Kleber gedacht sondern wenn es den wirklich nichts anderes mehr im Hause gibt! Also TOTALE Notlösung! ;)

1

Zu Risotto (lecker) findet man wahrlich genug Rezepte im Netz, inkl. Alternativen zu Parmesan!

Parmesan, geraspelten, wenn möglich echten Grana, Parmigiano, kann aber auch Emmentaler sein

http://www.chefkoch.de/rezepte/230651094629278/Italienisches-Risotto.html

Welches Gemüse du nimmst, ist doch dir überlassen, ich denke mal Erbsen passen (fast immer), aber auch z.B. Paprika.

Ne Hühner- oder Putenbrust passt sicher auch super.^^ Natürlich nur für die Wenigen, die noch Fleisch essen.

Wenn, aber dann frische Erbsen oder TK. Kein Dosenbobbel....

0
@adavan

TK ist ok, aus den Dosen schmeckt fast gar kein Gemüse, Mais aus Dosen geht noch, wobei mal das als Fleischbeilage gerade noch tolerieren kann. Dummerweise sind gerade die kleinen Dosen unverschämt teuer, da greift man gerne zu TK-Ware.

0
@adavan

Probier mal das von Frau Poletto. Sie nahm Salsicchia. Ich nehm fränkische grobe Bratwürste. Auspellen, klein schneiden, anbraten. Als Gewürz Fenchel. Kurz vor knapp entweder Radiccio oder Streifen von Endiviensalat dazu. Und ne Handvoll Parmesan...

1
@adavan

Probier mal das von Frau Poletto. Sie nahm Salsiccia. Ich nehm fränkische grobe Bratwürste. Auspellen, klein schneiden, anbraten. Als Gewürz Fenchel. Kurz vor knapp entweder Radiccio oder Streifen von Endiviensalat dazu. Und ne Handvoll Parmesan...

0
@adavan

merci, hört sich außergewöhnlich, aber auch gut an.

0
@Holger4712

Ein leckres Herbst-Risotto, schlicht und unspektakulär. Sie hat das vor zig Jahren mal im TV gekocht. Wir haben das nachgemacht....sehr feine Sache.

0

Was möchtest Du wissen?