Gemüse/-Obst Anbau in Melilla

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Klar wird nicht in Spanien überall dasselbe angebaut, es gibt ja die verschiedensten Klima- und Landschaftszonen dort.

Allerdings wird in Melilla gar nichts angebaut. Es gibt dort nur die Stadt, den Flughafen und ringsrum ist schon die Grenze zu Marokko. 

Versorgt werden sie vor allem von Málaga aus. Dort werden Orangen, Zitronen, Mandeln, Feigen, Oliven, Wein, Granatäpfel, Chirimoya, Avokados, usw. angebaut. Auch Bananen, aber die eher privat in Gärten. Und natürlich Salate usw.

Melilla gehörte ja mal zu Málaga, hat die gleiche Telefon-Vorwahl. Es gibt Fähr- und Flugverbindungen, ja selbst Pendler, die in Málaga oder Melilla wohnen und in der anderen Stadt (die Woche über) arbeiten oder Leute aus Melilla, die nach Málaga in die Privatklinik gehen, wenn sie was haben.

Danke, für die ausführliche Antwort :)

0

Melilla ist eine Stadt mit einem hohem Zaum drumrum. Wo soll da Obst und Gemüse angebaut werden?

Sind Spritzmittel im Bio-Anbau von Obst und Gemüse weniger schädlich für Natur und Mensch?

Man hört andauernd, dass man Bio kaufen soll, weil es nicht gespritzt ist. Aus eigener Erfahrung weiß ich, dass Bio-Bauern sehr wohl spritzen allerdings anderes Zeug als in der konventionellen Landwirtschaft. In den Medien bekommt man weiß gemacht, dass konventionelle Spritzmittel krebserregend sind und der Entwicklung von Kindern schaden ... wie Nervengift wirken usw. Sowas will ja eigentlich niemand im Essen haben. Ich frage mich jetzt aber ob Bio-Spritzmittel komplett ungiftig sind. Kupfer, ein Schwermetall, ist in sehr geringer Dosierung für den Körper lebensnotwendig schädigt aber als freie Radikale die Zellen, wenn zu viel davon aufgenommen wird. Auch bei anderen Bio-Spritzmitteln frage ich mich ob diese unbedenklicher sind als die Herkömmlichen.

...zur Frage

Blutmehl bei Obst-/Gemüseanbau?

Hallo Community!

Ich kennt doch sicher die Aussage: "Als veganer kann man ja nichts mehr ausser Gemüse und Früchte essen.“ Doch gestern habe ich gelesen, dass auch der Anbau von Obst und Gemüse mit der Tierhaltung verbunden ist, denn Mist, Blutmehl und Hornspähne werden auch auf Obst und Gemüse verteilt. :O Ich finde es soo schlimm, dass heutzutage fast alles aus Tieren bestehen muss!! Dasselbe bei Zucker, nämlich bei der Raffination von Zucker kann Tierkohle eingesetzt werden, die aus solch unappetitlichen Tierprodukten wie Knochen oder Blut besteht. Was kann/darf man dann als veganer überhaupt noch essen??

Quelle: https://www.vegpool.de/magazin/mandeln-nicht-vegan.html

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?