gemietetes Doppelhaus, alte Fernsehantenne durch Satschüssel ersetzt, dürfen wir das?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Es kommt immer darauf an! Mieter ausländischer Herkunft haben z.b. ein Recht auf Information will sagen auf Ausländische Programme. da diese meist nur über Sat zu empfangen sind kann der Vermieter nichts machen und muss dies dulden. Sollte dies jedoch nicht der Fall sein so gibt es da meines wissens nur eine Ausnahme und zwar wenn 1. in dem Haus kein Kabelanschluss zur verfügung steht und 2. es keine anderen Möglichkeiten bestehen wie z.b. Antenne, DVBT. Sollte all dies nicht möglich sein so darf der Vermieter nichts dagegen haben. Jedoch ist noch zu beachten das die Sat Schüssel so angebracht werden muß das dies das Haus nicht beschädigt bzw. das Algemeinbild nicht verschandelt.

Wenn der Vermieter die Einwilligung gegeben hat, ja.

wenn ihr baulich nichts groß verändert habt und bei Auszug wieder rückbaut (sofern der Nachmieter nichts übernimmt) denke ich mal: JA.

sicher dürft ihr das.nur die alte antenne aufheben,wenn ihr auszieht die alte wieder ran....-))

Deinen Vermieter einfach mal fragen

Was möchtest Du wissen?