Gemietete Stellplatz weitergeben?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Schaue in den Mietvertrag, ob dort eine Klausel drin ist, die die Weitergabe der Abstellmöglichkeit an Andere verbietet.

Grundsätzlich nämlich kann ein Mieter den Stellplatz bestimmungsgemäß nutzen.

Der Stellplatz ist an eine namentlich bekannte Person vermietet, nicht an ein bestimmtes Kfz. Folglich wird diese Person immer Ansprechpartner des Vermieters sein, egal wer darauf parkt.

Du hast das Nutzungsrecht dieses Parkplatzes. Also ist es allein deine Entscheidung wie du ihn nutzt solange du die Vertragsbestimmungen der Nutzung nicht brichst.

Das Fahrzeug einer dritten Person insebsondere unentgeltlich auf deinem Stellplatz stehen zu lassen sollte unter keinen normalen Umständen ein Problem darstellen.

Sie sollen die Zustimmung des Vermieters einholen, wenn Sie nicht Gefahr laufen möchten, dass Ihnen der Platz gekündigt wird! -

Eine Ausnahme wäre die vertagliche Verinbarung, dass Ihnen solches Handeln erlaubt ist.


Was ist ein zumutbarer Fahrrad Abstellplatz?

Hallo, ich wohne in einem Mehrfamilienhaus, indem auch mein Vermieter wohnt. Mein Problem ist das ich nicht weiß wo ich meine zwei Fahrräder abstellen soll.

Es gibt einen Fahrradstellplatz, doch um diesen zu erreichen müsste ich jedes mal mein Fahrrad eine enge Treppe hoch und runter tragen. Außerdem ist dieser Platz nicht ausreichend überdacht, so das nicht alle Fahrräder die dort stehen vor Regen geschützt sind.

Kellerräume gibt es zwar, ich habe aber keinen gemietet, wäre wahrscheinlich auch nicht möglich.

Ich habe gelesen das ein Vermieter einen zumutbaren Fahrrad Abstellplatz zur Verfügung stellen muss.

Meine Frage ist jetzt: Ist dieser Stellplatz zumutbar? Ich habe keine Definition gefunden was in diesem Fall zumutbar wäre.

Mein Vermieter sagt ich dürfte auf dem beschriebenen Stellplatz nur ein Fahrrad abstellen? Ist das rechtlich ok? Darf ich dann mein zweites Fahrrad (Kaufpreis 800Euro) in der Wohnung abstellen, wenn ich natürlich nichts verschmutze beim hochtragen.

Danke.

Gruß Steffen

...zur Frage

Darf mich der Mieter von dem Grundstück eines Freundes werfen und sagen das ist sein Grundstück`?

Also ich wollte bei nem Kumpel klingeln, er hat nicht auf gemacht oder die klingel nicht gehört, bin also rum ums haus und habe ans Fenster geklopft und ihn gerufen , er hat mich gehört , aber in diesem augenblick ist der Vermieter um die ecken gekommen und hat gesagt ich soll vom hof gehen ich habe hausverbot von ihm bekommen ...

aber das Grundstück hat doch mein Kumpel gemietet , also ist es doch seine Sache oder?

Rein rechtlich müsste doch mein Freund mir Hausverbot geben XD weil es ja siene gemietete Sache ist.

...zur Frage

Darf der Vermieter vorschreiben wer auf dem Stellplatz steht?

Wir haben einen zum Haus gehörigen Stellplatz gemietet, für den wir natürlich auch Miete bezahlen. Da wir ihn derzeit nicht benötigen haben wir dem Nachbarn unentgeltlich (keine Untervermietung) angeboten darauf mit seinem neuen Auto zu parken. Der Vermieter hat das jetzt untersagt, darf er das überhaupt, wenn ja, mit welcher Begründung?

...zur Frage

Alarmanlage ausgelöst - muss ich das bezahlen?

Hallo ihr Lieben,

ich arbeite nebenjobmäßig an einer Tankstelle am Wochenende und letzten Sonntag als ich nach der Spätschicht den Laden abschließen wollte ist mir was ziemlich blödes passiert: ich hatte das Gefühl die Tür nicht richtig zugeschlossen zu haben, da wollte ich sie nochmal öffnen, richtig randrücken und nochmal zuschließen. Leider war die Alarmanlage schon scharf geschaltet und ist dann prompt losgegangen..

Das ist mir vorher (natürlich) noch nie passiert, daher wusste ich auch nicht wie ich den Alarm wieder ausbekomme. Hat auch nur eine Minute gedauert da standen schon ein Polizeiauto und der Sicherheitsdienst vor mir, die wurden anscheinend sofort verständigt. Gott sei Dank hat eine Kollegin von mir den Alarmton bei sich zuhause gehört und ist sofort gekommen um ihn auszuschalten.

Mein Chef wurde auch vom Sicherheitsdienst alarmiert und hat meine Kollegin dann angerufen, die ihm dann die Situation erklärt hat. Die Beamten sind dann auch wieder gefahren, ich hab ordnungsgemäß abgeschlossen und bin dann auch nach Hause gegangen. Noch hab ich auch noch nichts gehört von meinem Chef, aber ich kann mir vorstellen dass ich jetzt ziemlich unten durch bin bei ihm, er schien mich sowieso von Anfang an nicht wirklich zu mögen und ist allgemein in seiner Art ein ziemliches A*loch..

Ich hab gerade echt ziemlich Angst dass ich den ganzen Aufwand nun erstatten muss - dass die Polizisten und die zwei Männer vom Sicherheitsdienst wegen falschem Alarm bei mir aufgekreuzt sind. Es war zwar aus Versehen, aber ich bin ja trotzdem Schuld, ich hab ja den Fehler beim Zuschließen gemacht! Die Alarmanlage an sich muss ja zum Glück nicht ersetzt werden wie zB ein Notknopf oder so. Aber ich hab im Internet gelesen dass mich das Ganze bis zu 500€ kosten kann!

Haltet ihr diese Summe für angemessen? Und wie ist das rechtlich eigentlich, kenne mich da überhaupt nicht aus.. darf mein Arbeitgeber mir eine Rechnung in dieser Höhe einfach so zur Zahlung überlassen oder mich zwei Monate ohne Lohn beschäftigen? Vielleicht kündigt er mir nun sogar fristlos.. dabei bin ich auf diesen Job so angewiesen und kann mir weder 500€ Schulden noch eine Kündigung leisten! Kann mir einer von euch helfen? Danke euch, littlechoco

...zur Frage

Was wollt ihr euren Kinder unbedingt weitergeben?

Hey.

Bei mir wird es noch ewig dauern, bis ich mal Kinder habe. Aber mich würde interessieren, was für Eltern besonders wichtig ist, was sie ihren Kindern weitergeben wollen. Oder was sie ihnen fürs Leben mit auf den Weg geben wollen.

Danke

...zur Frage

Daten an Dritte weitergeben?(Zeitarbeit)

Hallo wollte mal fragen ob das Arbeitsamt meine Kontaktdaten an dritte(Zeitarbeitsfirmen) weitergeben darf?

Ist bei mir so gelaufen bekam einen Brief von einer Zeitarbeitsfirma weil ich momentan Arbeitslos sei haben sie von meiner zuständigen Agentur für Arbeit ein Vermittlungsvorschlag bekommen?

Frage dürfen die einfach meine Kontaktdaten bzw. Lebensläufe ohne meine Einwilligung weitergeben?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?