Gemeinwohlarbeit einfach abbrechen und in Vollzeit Job einsteigen?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Wenn Du eine Vollzeitstelle antreten kannst, die Dir so viel einbringt, dass Du nicht mehr auf Transferleistungen angewiesen bist dann geht das vor. Die Leistungen fallen dann natürlich ganz regulär weg, inkl. der Mehraufwandsentschädigung für die Gemeinwohlarbeit.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du einen Job hast und kein Geld mehr von der ARGE kriegst, kann die dich nicht dazu zwingen den anderen Job zu machen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
BigVolkan 08.03.2016, 02:43

Eben ,nur ich musste im Dezember ein Dokument unterschreiben das ich bis Zum Sommer an dem Mist teilnehme deshalb ,nicht das die mir in die Quere kommen und sagen das die ich das nicht abbrechen kann oder nur indem ich eine Ausbildung finde .

0
BellaBoo 08.03.2016, 02:48
@BigVolkan

Du hast eine Arbeit und das geht dem vor. Soll sich jetzt nicht doof anhören...aber bei uns sind sie über jeden froh, den sie nicht finanzieren, gerade jetzt, wo die Flüchtlinge ja zum Teil schon aus den Kassen Geld beziehen.

Ich rate dir, aber weiter nach einer Ausbildung zu suchen, im Moment verdienst du genug mit dem Job und ich weiß, das es hart ist, dann wieder auf Ausbildungsgehalt umzusteigen...aber glaub mir, nachher ärgerst du dich, wenn Blödmänner die nichts auf dem Kasten haben, mehr verdienen, bloss weil sie die Ausbildung gemacht haben.

0

Was möchtest Du wissen?