Gemeinschaftskonto einrichten?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Hallo,

hast Du einmal gefragt weswegen das Kreditinstitut kein Gemeinschaftskonto von Dir und Deinem Mann führen möchte?

Es gibt im wesentlichen zwei Gründe 1. Das Konto ist ein P-Konto (was bei vorliegen eines Dispos üblicherweise nicht vorliegt) und 2. Die Aufnahme der Geschäftsbeziehung mit Deinem Ehemann ist für die Bank nicht zumutbar (Bedroht angestellte, Sachbeschädigung etc. pp).

Das Kreditinstitut kann darauf bestehen, dass Gelder die nicht Dir gehören nicht über das Konto laufen (rechtl. Problematik Geldwäsche, Pfändungen etc. pp.).

Ich würde noch einmal den Grund erfragen, weswegen die Umschreibung nicht geht (am besten schriftlich). Mich dann zunächst an die interne Beschwerdestelle des Kreditinstituts wenden und anschließend an den Ombudsmann.

Natürlich kommt auch ein Wechsel des Anbieters in Frage.

Schöne Grüße

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was man da am besten machen kann, ist den Dispo so schnell wie möglich auszugleichen und dann ein neues Gemeinschaftskonto eröffnen. Gerade bei Direktbanken gibt es da jede Menge Möglichkeiten. Ein Gemeinschaftskonto hat Vorteile, wei es sehr bequem ist, aber man sollte folgende Punkte beachten:

- Wenn ein Kontoinhaber deutlich mehr einzahlt als der andere, kann Schenkungssteuer anfallen.

Beim Oder-Konto:
- Das Konto wird gesamtschuldnerisch geführt, das heisst, wenn einer das Konto abräumt, haftet der andere auch.
- Das Konto kann von einem Inhaber ohne Zustimmung des anderen zum Einzelkonto gewandelt werden, so dass der keinen Zugriff mehr hat.
- Freistellungsauftrag ist nur für Ehepartner möglich, bei gemeinsamer Veranlagung

Quelle: https://www.kontorat.de/gemeinschaftskonto/

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Bank erzählt Blech.
Wenn Du und Dein Mann jeweils Verfügungsberechtigte seid, braucht es diese Feinheit Gemeinschaftskonto nicht.

Formal ist gegen getrennte Konten nichts wirklich einzuwenden, steht auf einem anderen Blatt.
Der Bank geht es um Riskoteilung, auch das steht auf einem anderen Blatt.
Eien Bank darf keine Rechtsberatung vornehmen, daher dengeln sie sich die Aussagen so zu recht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ihr könnt ein neues Konto als Gemeinschaftskonto eröffnen. Die Bank sollte den Service anbieten, Versicherungen, etc. über die neue Kontonummer zu informieren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dein Mann sollte sich ein eigenes Konto einrichten, wo sein Gehalt drauf geht. Und dann kann er ja Geld auf das gemeinsame Konto überweisen.

Wo geht dein Gehalt hin?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von grubenschmalz
09.09.2016, 17:18

Idealerweise habt ihr drei Konten. Jeder sein eigenes wo auch Gehalt drauf geht und ein gemeinsames für gemeinsame Ausgaben.  

Klingt aber eher so, als wenn dein Mann so eine Kontopfändung oder ähnliches unterlaufen will?

1

Wenn sich die Bank quer stellt einfach die Bank wechseln oder durchblicken lassen das man sowas macht wenn es keine Möglichkeit gibt, dann werden die ganz schnell und zuvorkommend ;) 

Klappt bestimmt, ich habe das auch schon hinter mir 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Schnuggi1001
09.09.2016, 17:25

Das Problem ist dass ja der dispo nicht abgelöst ist. Können wir das Geld vom Gemeinschaftskonto einfach rüber überweisen? Also auf mein Konto ?

0

Was möchtest Du wissen?