Gemeinsamkeiten & Unterschiede zum biblischem Jesu und Hindischen Jesu?

5 Antworten

Der biblische Jesus ist von den Toten auferstanden: http://www.professorenforum.de/bibliothek/artikel/detailansicht/zur-historizitaet-der-auferstehung-von-jesus-Christus

In Jesus Christus ist Gott selbst Mensch geworden, um nach einem völlig sündlosen Leben (was niemand sonst jemals geschafft hat!) stellvertretend am Kreuz zur Vergebung unserer Schuld zu sterben. Wenn wir an Ihn glauben und darauf vertrauen, dass Er alles für uns getan hat, erhalten wir das ewige Leben in Herrlichkeit bei Gott geschenkt.

Das Opfer von Jesus am Kreuz reicht zur Vergebung aller Sünden aus: "Er ist das Sühnopfer für unsere Sünden, aber nicht nur für die unseren, sondern auch für die der ganzen Welt" (1. Johannes 2,2).

Wir müssen es nur im Glauben annehmen und um Vergebung unserer Schuld bitten: "Wenn wir aber unsere Sünden bekennen, so ist er treu und gerecht, dass er uns die Sünden vergibt und uns reinigt von aller Ungerechtigkeit" (1. Johannes 1,9).

Der Grund für Jesu Tod am Kreuz war Liebe: "Größere Liebe hat niemand als die, dass einer sein Leben lässt für seine Freunde" (Johannes 15,13).

"Denn so sehr hat Gott die Welt geliebt, dass er seinen eingeborenen Sohn gab, damit jeder, der an ihn glaubt, nicht verlorengeht, sondern ewiges Leben hat" (Johannes 3,16).

Der hinduistische Jesus ist der Versuch, Jesus in die Götterwelt des Hinduismus zu integrieren. Mit dem biblischen Jesus hat das nicht viel zu tun.

24

Naja, ignorieren können sie Jesus schlecht, aber genausowenig "aus ihrer Haut" .. sie sehen Jesus eben als einen großen, außergewöhnlichen Lehrer an, auch mit seiner Göttlichkeit haben die Hindus kein Problem.

Siehe : https://de.wikipedia.org/wiki/Jesus_au%C3%9Ferhalb_des_Christentums#Hinduismus

Genausowenig werden manche Christen nicht die bedeutenden Gestalten des Hinduismus in der Weise sehen (wollen/können?) wie es Hindus tun.

Aber ich glaube wir hatten das Thema kürzlich erst ;).

Gruß

0
24

Falls es dich interessiert, hier ein 16 minütiges Video über die Frage "Gott und das Böse in der Welt" aus hinduistischer Sicht.

Sehr interessant, vll. siehst du es Dir mal an.

https://youtu.be/80xmKPedkSQ

Gruß

0

Die aktuelle Frage lässt sich teilweise bereits durch die Antworten auf deine vorangegangene Fragestellung recht eindeutig klären:

https://www.gutefrage.net/frage/sehen-alle-hindus-jesus-als-avatar?

Während Jesus für die Christen den Sohn Gottes darstellt, der durch seinen Tod am Kreuz und die folgende Auferstehung die Prophezeiungen des Alten Testaments erfüllte und die Menschen von der Sünde befreite, ist er aus Sicht der Hindus entweder ein Weisheitslehrer, oder eine von vielen Verkörperungen Gottes.

Seine Stellung im Hinduismus ist also nicht die exklusive eines alleinigen Erlösers und Heilsbringers, sondern er steht gleichberechtigt in einer Reihe mit anderen Gurus und Avataren der verschiedenen religiösen Traditionen.

Was möchtest Du wissen?