"Gemeinsamkeit macht konkurrenzfähig" kann mir jemandem diese Aussage erklären?

3 Antworten

das ist doch recht einfach: es bedeutet meiner Meinung nach, dass bestimmte sachen, die sachen gemeinsam haben, eben genau dadurch konkurrenzfähig werden, weil jeder hersteller/anbieter die eigenschaften versucht am besten zu machen und die anderen Anbieter durch übertreffen der ähnlichen eigenschaften aus dem Rennen zu werfen... Beispiel: AMD - Nvidia: Die zwei Weltgrößten Grafikkarten hersteller, beide wollen die schnellste Grafikkarte entwickeln und den besten Support bieten, und genau dadurch entseht die Konkurrenz zwischen diesen

Könnte meiner Ansicht nach zwei Bedeutungen haben: 1. Gemeinsam= mehr Leute im Boot= stärker und konkurrenzfähiger 2. gemeinsame Tätigkeiten stärken die Fähigkeiten, welche im Konkurrenzkampf benötigt werden

Hallo, in welchem Zusammenhang stellst du die Frage? Sollte es aus der BWL Lehre kommen so ist damit eventuell der Zusammenschluss mehrerer Einkäufer oder Verkäufer gemeint, welche im Rahmen z.B. einer Genossenschaft handeln. Ein schönes Beispiel ist die Raifeisen-Genossenschaft Hier waren viele Kleinbauern Mitglied und habe über eben diese Raifeisen z.B. Tierfutter eingekauft , weil die Genossenschaft hohe Mengen einkauft und deswegen günstiger (Mengenrabatte etc.) Oder im Verkauf z.B. Milchbauern geben ihre rel. kleinen Mengen an Milch an große Verkaufsgenossenschaften ab um einen festgesetzten Preis zu erzielen.

Was möchtest Du wissen?