Gemeinsames Sorgerecht bei geteilter Betreuungszeit im Monat?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Folgendes sollte bedacht werden: würdest du alle zwei Wochen woanders leben wollen? Ich weiß nicht, wie alt der kleine ist, aber irgendwann kommt er in die Schule. Wenn dann vielleicht auch noch die Schule alle zwei Wochen gewechselt werden muss, halte ich das nicht für sinnvoll.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

du musst es nicht beantragen. das kann der kindesvater auch machen. du wirst dann gefragt ob du dem zustimmst. das kannst du machen. bist du damit nicht einverstanden kann der kindesvater das einfach vom familiengericht entscheiden lassen.

das geht heute zum glück sehr schnell und es gibt auch kaum noch gründe das gemeinsame sorgerecht zu verweigern

da wäre es für alle beteiligten besser dieses dann auf dem jugendamt gemeinsam beurkunden zu lassen. da ist es dann kostenlos und spart jede menge aufwand

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du schreibst Ex-Mann.

Wenn das Kind vor der Ehe zur Welt kam und ihr erst später geheiratet habt, dann hat er bereits die gemeinsame Sorge.

Die hat er automatisch, sobald er die Mutter geheiratet hat.

Wenn ihr nicht verheiratet wart - klar, geht einfach auf dem Jugendamt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?