Gemeinsames Sorgerecht - außergerichtlich ändern über Jugendamt ist das möglich?

So Papi, nun bin ich da - (gemeinsames-sorgerecht, Nicht verheigatet, Sorgerecht ändern außergerichtlich) Erst mal ne Runde heiern - (gemeinsames-sorgerecht, Nicht verheigatet, Sorgerecht ändern außergerichtlich)

Das Ergebnis basiert auf 3 Abstimmungen

Einigung wie, Andere 66%
Einigung über Jugendamt 33%
Einigung außergerichtlich 0%

2 Antworten

Einigung wie, Andere

das Sorgerecht legt das Gericht fest - aber mit Zusammenarbeit des Jugendamtes. Wenn du die Leute auf deiner Seite hast, wirst du das Sorgerecht, Aufenthaltsbestimmungsrecht auch alleine bekommen. Das einzige was deiner Ex bleibt, ist das Umgangsrecht

danke erst einmal. Ja zum Umgangsrecht bin ich völlig bereit, darum ja. Ich wollte von Anfang an, dass der Kontakt zur Mama bestehen bleibt. Aber das Jugendamt hat mir vorige Woche auch mitgeteil, dass es eine gewisse Zeit im Monat nicht überschreiten darf. Komische Gesetze hier bei uns. Ich möchte auf jeden Fall, dass Kontakt - die Kleine & Mutter für alle Zeiten bleib. Denn was ich mit Ihr für Differenzen habe, damit hat die Maus ja nichts zu tun. Es geht mir nur darum in Zukunft selst Entscheidungen zu treffen und nicht immer zu Ihr dacken zu müssen um Ihr Einverständniss einholen zu müssen, Ihr ist e' alles egal und das Nervt schon. Es kommt irgendwann die Zeit in der Kita, Schule ec. Ich habe einfach vor paar Wochen vor lauter Überglück zur Kleinen gepennt.

0
Einigung über Jugendamt

wenn sie einverstanden ist geht das mit dem jugendamt

Ja, währe natürlich die einfachere Möglichkeit, denn Sie selbst hatte Sich dazu schon geäußert, dass Sie zustimmen würde. Wie gesagt Ihr ist es egal. Traurig aber wahr. Danke für die Antwort. mfG

Ich war mir nur nicht sicher, darum habe ich hier mal angefragt, ich dachte daran fals es jemanden schon ähnlich so ergangen ist und er es beantworten kann aus eigener Erfarung.

0

Hallo hofi01, ich bins nochmal. Bin mit der kleinen von der nächsten Ämter-Tour-Runde zurück. War ja wieder mal ein riesen Erlebnis. Nein meine Frage währe, ist Deine Antwort - Deine Meinung, oder sprichst Du aus eigener Erfarung bzw. weist Du das mit Bestimmtheit?

LG. Micha

0

Falsch! Nur das Familiengericht entscheidet über Sorgerechtsfragen.

0

Freiwillige Abtretung des Sorgerechts - Wie funktioniert das?

Hallo zusammen. Ich habe folgende Frage: Ich habe eine Tochter (13 Jahre) und möchte nun freiwillig, ohne große bürokratische Hürden das Sorgerecht abgeben, damit es zur Gänze auf die Kindesmutter fällt. Die Kindesmutter ist damit einverstanden. Gründe hierfür sind irrelevant, da es mir nur darum geht, zu erfahren, wie das Prozedere vonstatten geht. Muss das Familiengericht eingeschaltet werden, oder reicht eine schriftliche Vereinbarung zwischen den Eltern, die dann dem Jugendamt zugestellt wird?

Einige Fakten: Das Kind ist nicht ehelich geboren. Das gemeinsame Sorgerecht wurde damals beim Jugendamt vereinbart.

Vielleicht hat ja hier jemand Erfahrungen damit. Vielen Dank im Voraus

...zur Frage

Uneheliches Kind, Kindesmutter heiratet

Hallo@all, folgendes Problem:

Die Kindesmutter meines neunjährigen Sohnes will ihren neuen Geldgeber heiraten. Sie hat das alleinige Sorgerecht für unser Kind (wir waren nie verheiratet).

Mein Junge trägt den Familiennamen seiner Mutter. Die möchte aber nun, dass mein Sohnemann dann den Nachnamen ihres zukünftigen tragen soll.

Frage: Kann sie das ohne mein Einverständnis (ich habe die Vaterschaft ja anerkannt) ??

Ich werde ohnehin beim Familiengericht (wo ich im mom keinen ans Tele bekomme, sonnst hätte ich mich da erkundigt) das gemeinsame Sorgerecht beantragen, aber könnte die das einfach so?

Vielen Dank im Voraus liebe Leute

...zur Frage

Familiengericht ( Umgangsrecht erstreiten für 1 Jahr alte Tochter )

Wenn ich eine Klage beim Familiengericht stellen möchte wegen Sorgerecht und Umgangsrecht, muss ich mich dann direkt ans Gericht wenden oder mich erst mit dem Jugendamt in Verbindung setzten ? Braucht man für so etwas einen Anwalt und auf welche Kosten würde es hinauslaufen ?

lG Julia

...zur Frage

Die Tochter meines Ex Freundes soll angeblich einen IQ von 25 haben. Geistig behindert?

Mir liegt schon die ganze Zeit was auf dem Herzen.

Die Tochter meines Ex-Freundes ist heute 6 Jahre alt. Sie wäre nomalerweise ja nun bereit für die Schule. Aber da sie schon immer Probleme im Kindergarten machte, sie ist schon zweimal aus dem Kindergarten geflogen, soll sie nun erst mal in die Vorschule und sie wurde auf ADHS getestet. dabei kam raus, dass sie angeblich eine IQ von nur 25 % hätte.

Das kann ich mir irgendwie nicht vorstellen. Das ist ja nix. Gut, das die kleine ein Problem hat ist nicht zu übersehen. Sie war schon immer schwierig. Sie lebte bis letztes Jahr bei ihrer Mutter, 300 km weg vom Vater, der sie deshalb nur einmal im Monat holen konnte.

Die Mutter war tierisch überfordert mit ihr und entschloss sich dann, das Sorgerecht dem vater zu geben. Seit dem lebt sie bei ihm.

Mein Ex ist ein Mensch, der immer noch bei den Eltern wohnt, mit Tochter jetzt. Die Mutter von ihm hat da das sagen, er ist eben ein typisches Muttersöhnchen. Die Mutter passt auch auf die Tochter auf wenn er arbeiten geht.

Die Oma und Opa haben auch immer schlecht über die Kindsmutter geredet, auch in Anwesenheit von der Kleinen. Das ging mit tierisch auf die Nerven, was ich auch sagte. Seitdem bin ich bei denen unten durch.

Ich hatte damals meinem Ex immer gesagt, das ich glaube, mit seiner Tochter stimmt was nicht. Aber er hat es nie angenommen. Auch die Eltern waren nicht meiner Meinung.

UIch habe mich von ihm getrennt, hatte dann aber Kontakt zu der Kindsmutter. Diese erklärte mir sehr viel, somit konnte ich mir dann ein Gesamtbild machen.

Kontakt zu meinem Ex habe ich nur auf der Arbeit, weil wir in einer Firma arbeiten und er einen Hund von meinem Wurf hat. Und da ich auch ein Sohn mit ADHS habe, befragt er mich ab und an, wie wir so vorgehen, da seine Tochter ja auch in Behandlung wäre. aher weiß ich etwas bescheid über die Situation.

Aber wenn die kleine wirklich 25 Prozent hat, dann wäre sie ja geistig behindertoder nicht? Das kann mein Ex gar nicht aktzeptieren. Er meint sie wäre hoch intilligent, weil sie letztens sein passwort vom Computer herausbekommen hat. Da meinte ich zu ihm, ich glaube nicht, dass dies was mit Intelligenz zu tun hat. das hat sie sich einfach bei Dir abgeschaut, mehrere Male, wie Du in die tastatur haust und dann wußte sie es. Ist wie bei Hundeerziehung und nennt sich Konditionierung.

Oh je, da hatte ich was gesagt.

Es wurde ihm auch geraten, die Kleine in eine Sonderschule zu geben, aber das kommt für ihn gar nicht in die Tüte, da wäre sie ja nur mit assozielen zusammen.

Was für ein Schwachsinn, auf der Sonderschule sind Lernbehinderte Kinder, die eine Chance im Leben bekommen, keine assozialen.

Aber auch das sieht er nicht ein.

Er sträubt sich gegen jede Mitarbeit vom Jugendamt, die haben ja alle keine Ahnung.

Kann das Jugenamt ihm das Sorgerecht abnehmen? Wel er ja gar nicht mitarbeitsbereit ist.

...zur Frage

Kann mein kleiner Bruder bei mir wohnen?

Hey Leute :)

Ich erzähle euch mal die Situation: Vor ca. einem Jahr bin ich von zu Hause ausgezogen, da ich in einer anderen Stadt zu studieren angefangen habe. Ich bin 19 Jahre alt und wohne mit meinem Verlobten zusammen, welcher 20 Jahre alt ist. Ich habe 2 Geschwister, einen Bruder (16) und eine kleine Schwester (7). Beide Leben bei unseren Großeltern, da unsere Eltern verstorben sind. Wir verstehen uns alle super und haben ein sehr gutes Verhältnis zu unseren Großeltern. Aber mein kleiner Bruder fühlt sich gar nicht wohl. Er meint das dies nicht an unseren Großeltern liegt, sondern daran das er mich vermisst, viel Stress in der Schule hat etc. Dazu muss ich sagen das er den Verlust unserer Eltern am immer noch nicht verkraftet hat und sehr an mir hängt und es ihm psychisch, aus versch. Gründen, eine Weile schon schlecht geht. Vor 2 Wochen war er für ein Wochenende bei meinem Freund und mir und es ging ihm sehr schlecht. Er hat mir erzählt wie gerne er bei mir wohnen würde. Erst hielt ich es für keine gute Idee, da ich und mein Freund zurzeit viel mit dem Studium zu tun haben und ich selbst in wenigen Monaten ein Kind erwarte. Aber je mehr ich drüber nach gedacht habe, fand ich die Idee gar nicht mal so schlecht. Schließlich ist er ja ''schon'' 16 und mein Freund hätte auch nichts dagegen. So, wir haben uns lange in Ruhe darüber unterhalten und wollen nun mit unseren Großeltern darüber reden. Ich bin mir ein wenig unsicher und mein Bruder auch, da es die beiden bestimmt traurig machen würde, obwohl es ja nicht an ihnen liegt.

Meine Frage ist nun ob es überhaupt möglich ist, dass mein kleiner Bruder zu mir ziehen kann/darf?  Vorausgesetzt natürlich das meine Großeltern damit kein Problem hätten. Da ich selbst ja noch recht jung bin macht es die Sache noch komplizierter. Muss dieses mit dem Jugendamt geklärt werden &&&?

Danke im Voraus :)

...zur Frage

Wie gültliche Vereinbarung formulieren für Übertragung von Sorgerecht?

Hallo, ich will das alleinige Sorgerecht für mein Kind beantragen. Das Familiengericht hat mir geraten, dass ich vorab eine gütliche Einigung treffen soll, dazu soll ich meiner Exfrau ein vorgefertigtes Schriftstück vorlegen, wo sie mitteilt, dass Sie mir das Sorgerecht übertragen möchte. Dies will ich dann mit dem Antrag beim Familiengericht einreichen.

Dieses Schreiben will ich nun zu Papier bringen. Wie würdet ihr dies formulieren, es müßte aus der Sicht meiner Exfrau geschrieben sein.

Bitte keine Tipps zu Anwälten oder dass dies über das Jugendamt gemacht werden kann.

Ich will nur die Formulierung wissen.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?