Gemeinsames Sorgerecht- Arztbesuche

1 Antwort

Wie oft darf ich mein Kind sehen?

Hallo,

ich habe eine 3 Monate alte Tochter, die Mutter und ich haben uns getrennt. Die Frage ist wie oft darf ich die Kleine für wielange sehen? Ich habe auch schon einen Termin bei einer Familienberatung, würde mich aber gerne vorab etwas informieren.

Wir waren nicht verheiratet und deshalb habe ich auch leider nicht das gemeinsame Sorgerecht. Habe ich anspruch auf ein gemeinsames Sorgerecht? Eine Vaterschaftsanerkennung ist vorhanden. Im Moment möchte Sie mir die kleine nur für 3 Stunden an einem Tag am Wochenende geben.. Das macht mich echt fertig, vllt. kann mir jemand eine etwas klarere Sicht auf mein Recht und den Umgang mit meiner Tochter geben.

Lg

...zur Frage

Könnte meine Frau unser gemeinsames Kind gegen meinen Willen bei Auszug mitnehmen?

Hallo. Es krieselt in unserer Ehe und wir haben einen gemeinsames Kind 1 Jahr alt. Könnte meine Frau bestimmen wo das Kind in Falle einer Räumlichen trennung bleibt? Also gegen meinen Willen unser Kind mitnehmen? Noch steht das nicht unbedingt zur Diskussion,aber mache mir Gedanken falls es mal so kommen sollte. Haben beide Sorgerecht. Wer kennt sich aus und kann mir Tipps geben? Vielen Dank im vorraus.

...zur Frage

Verhalten bei gemeinsamen Sorgerecht - Arztbesuche, -behandlung, Therapie usw.

Hallo, bin geschieden, gemeinsames Sorgerecht, Kind 16 Jahre, seit 3 Jahren kein bzw. kaum Kontakt zum Vater aus eigenem Willen u. weil sich Vater selbst nicht gekümmert hat bzw. wenig Interesse. Aus Kostengründen empfahl mir mein Anwalt damals bei Scheidung auf das alleinige Sorgerecht zu verzichten, da der Vater bei über 16 Jährigen sowieso kaum Mitspracherecht habe, z.B. nur bei Schulwechsel, Kontoeröffnung bzw. Bankgeschäften u. bei größeren bevorstehenden Klinkaufenthalt bzw. OP. Bei Alltagsgeschäften wie Arztbesuche inkl. Behandlung , Beratungen m. Schule etc. sei das gemeinsame Sorgerecht nicht wichtig bzw. unberührt. Nun wurde ich bei Anmeldung beim Arzt explezit auf Sorgerecht angesprochen bzw. die Arzthelferin meinte, dass die Aussage meines Anwaltes so nicht zutreffe. Meine Tochter möchte jedoch nicht, dass ihr Vater etwas von dem Arztbesuch erfährt bzw. dass er darüber informiert wird. Wie verhalten?

...zur Frage

Logopädie mit 17?

Ich bin im Moment 17 und werde in zwei Monaten 18, war schon beim Arzt und der hat mir auch eine Bescheinigung für denen Logopäden gegeben. Nun hab ich am Dienstag meinen ernsten Termin um das lispeln abzugewöhnen. Kann mir jemand sagen was man da so macht und ob das wirklich noch hilft wenn man schon "erwachsen" ist.  Lg

...zur Frage

Infos vom Arzt über eigenes Kind?

Ich versuche es kurz zu halten:

Meine Ex und ich haben gemeinsames Sorgerecht.
Ich übernehme die Betreuung an jedem Wochende.
Daher ergibt es sich das Arztbesuche in die Aufsichtszeit der Mutter fallen.

Habe ich ein Anrecht dem Arzt gegenüber mir entsprechende Infos direkt von ihm zu holen?
ICh möchte wissen an welchen Tagen mein Sohn in seiner Praxis war und welche Diagnosen bzw Behandlungen dabei rauskamen

(Nur um einige mögliche Antworten zu verhindern: Die Mutter belügt mich! Nachweislich! Über Arzttermine und Diagnosen. Mediation übers JA vergeblich)

Ich möchte das leidige Thema auch nicht groß erklären und meine Beweggründe darlegen

Meine Frage iSt lediglich:
Habe ich ein Anrecht auf diese Infos?

Ps: versichert ist das Kind über die Mutter der Mutter
Von daher geht der Weg über die Krankenkasse auch schlecht

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?