Gemeinsamer Wohnsitz nach der Heirat zwischen D und CH Pflicht?

2 Antworten

noch vor der Geburt unseres Gummibärchebs

Seid Ihr Gummibärchen? Dann wird das nichts mit heiraten.

Wenn Ihr aber echte Menschlein seid, die nur versehentlich ein Gummibärchen gezeugt haben (zuviel von dem Zeug gegessen?), dann ist das doch völlig problemlos.

Ihr könnt heiraten und jeder wohnt, wo er gerne wohnt. Wer hätte da was dagegen?

Bekanntes Beispiel: Alice Weidel von der AfD.

Quelle Wikipedia:

Weidel lebt nach eigenen Angaben in Überlingen am Bodensee, ist gemäß den Schweizer Behörden aber im 160 km entfernten Biel/Bienne gemeldet, wo sie auch Steuern zahlt. In Biel/Bienne lebt sie mit einer aus Sri Lanka stammenden Schweizer Film- und Fernsehproduzentin in einer eingetragenen Partnerschaft. Das Paar zieht gemeinsam zwei Söhne groß.

Anfügung von mir: Zahlt in der Schweiz steuern, mischt aber in der deutschen Politik gehörig mit.

Was es alles so gibt!?!

1

Hehe. Ja, ich momentan bestimmt auch zu viel Gummibärchen gefuttert, aber Menschlein sind wir 😁

Ich dachte mir irgendwie, dass man als verheiratetes Paar einen gemeinsamen Wohnsitz braucht. Oder wenigstens ein geneinsames Land?

Wie läudt das den dan mit den Steuern als "verheiratet" und nicht mehr ledig.

0
47
@MiaKateAndMe

Euer gemeinsames Land ist Deutschland, aber selbst das wäre nicht zwingend für eine Heirat notwendig.

Wie das mit den Steuern läuft?

Dein deutsche Arbeitgeber führt Deine Lohnsteuer in Deutschland ab. Hier machst Du also Deinen Lohnsteuerjahresausgleich. Dein zuk. Mann hingegen wird in der Schweiz besteuert, weil er dort arbeitet und wohnt.

Genaueres erfährst Du beim Finanzamt, bei einem Steuerberater oder beim Verein Lohnsteuerhilfe.

0

Du kannst sogar heiraten und zwei ERSTwohnsitze behalten, die nur 10 Kilometer auseinanderliegen. Du begründest das dann damit gegenüber allen Ämtern, dass ihr euer beider Zusammenleben in beiden Wohnsitzen GLEICHMAßEN führt. Außerdem getrennte Phasen habt. Niemand kann das nachprüfen.

Dieser extreme Fall ist mir in meinem Bekanntenkreis begegnet.

Für dich gilt natürlich, dass ihr aufgrund eurer Jobs getrennte Wohnsitze behalten MÜSST. Das darf euch niemand verbieten.

1

Vielen Dank. Ich dachte wirklich, dass man nach der Heirat einen gemeinsamen wohnsitz haben muss.

Wir sind ja auch am Suchen in der Schweiz. Nur soll es eben was dauerhaftes werden und nicht jetzt schnell schnell damit eur einfach einen gemeinsamen wohnsitz vorweisen können. Heiraten möchten wir dennoch vor der Geburt weil wir es einfach -auch für das Kind- schöner finden und auch einen gemeinsamen Nachnamen wollen.

0

Einreise in die USA als russische Staatsbürgerin?

Hi Leute, ich möchte Ende August mit einer Freundin (russische Staatsbürgerin, kurz nach der Geburt nach Deutschland gezogen) in die USA reisen. Nun stellen wir uns die Frage, ob sie problemlos in die USA einreisen darf!? Wir bleiben dort nur ~3 Wochen und möchten dort nicht arbeiten. Muss sie ein Visum bei der US Botschaft anfordern oder kann sie auch im Flugzeug ein Visum beantragen?

Ich stelle diese Frage lieber einmal zu viel hier, als mir durch Google, etc. Bruchstücke zusammenzusuchen und am Ende doch falsche Infos habe.

Liebe Grüße!

...zur Frage

Schweizer identitätskarte?

Ich wohne seit 3 jahren in deutschland. Nun wollen wir nächstes jahr heiraten. Mein mann ist deutscher ich schweizerin. Wo oder wie muss ich den meinen neuen identidätsausweis beantragen. Muss ich dafür extra in die schweiz fahren oder geht das auch von deutschland aus?

...zur Frage

Ich will meine Ex zurück, da sie von mir Schwanger ist

Hey Leute... also ich war ca. 2 Jahre mit meiner Freundin zusammen, vor einem halben Jahr sind wir sogar zusammen gezogen, alles war gut, waren noch gemeinsam im Urlaub bis sie sich aus heiterem Himmel von mir trennte... begründung, mir sei Fußball wichtiger und ich wäre schlampig im Haushalt. Das war vor 2 Monaten. Ich wohnte bis zum 30.11 noch bei ihr, weil ich nicht so schnell eine neue Wohnung fand, in den 2 Monaten hatten wir noch regelmäßig Sex, haben täglich gekuschelt und sind sogar zusammen Baden gegangen... nun hat sie seid 3 Wochen ein tächtel mächtel mit einem anderen Kerl den sie in einer Discothek kennen lernte, sie treffen sich bis heute täglich... ich musste sogar immer mit ansehen wie er sie küssend verabschiedete, als er sie nach hause brachte, obwohl sie sagt, sie hat sich in ihn verliebt und es dauert nicht mehr lange bis die zusammen kommen, ist sie nach dem sie mit ihm unterwegs war hin und wieder noch mit mir in die Kiste gesprungen und wollte mit mir Kuscheln.. Jetzt ist es auch noch so das sie in der 8ten Woche von mir Schwanger ist, das muss genau die Woche gewesen sein, wo sie mit mir schluss gemacht hat... Sie und auch ich möchten das Kind gerne behalten, ich will aber nicht das es in solchen verhältnissen aufwächst, sondern wenn es da ist möchte ich Tag und Nacht für das Kind da sein, auch möchte ich sie durch die Schwangerschaft begleiten und ich sprach sie schon drauf an ob wir es nicht noch mal versuchen wollen... sie lehnt aber ab und meint ihr neuer Typ würde voll zu ihr stehen trozt Schwangerschaft... Nun ist es so, das ich ausgezogen bin und mir fest vorgenommen habe mich nicht bei ihr zu melden, das muss ich auch nicht weil sie sich täglich meldet, seis um mir neue Nachrichten zu über bringen was dem Baby angeht, da sie beim Frauenarzt war oder nur weil sie wissen will, was ich grade so mache... Ich wünsch mir so gerne eine kleine Familie mit ihr, wir hatten alles, sie hat jetzt eine leere Wohnung, da ich alles mit genommen habe, einen Arbeitslosen "fast" Freund und ein Kind von mir in ihr... meine Frage, wie bekomm ich sie zurück? ich hab den Typ sogar schon angeschrieben das sie immer noch mit mir schläft, obwohl er sich jedentag mit ihr trifft und die sich Küssen, das lässt ihn kalt. Und meine zweite Frage geht an die Männer... wie würdet ihr reagieren wenn ihr hört das eure neue Freundin, die ihr umwerfend findet, damit raus rückt das sie von ihrem ex in der 8ten Woche schwanger ist? würdet ihr tatsächlich bleiben wie dieser Typ es vor hat oder würdet ihr die flucht ergreifen?.. ich versteh den Jungen einfach nicht, am liebsten würde ich mir den mal Krallen, aber dann wäre meine Ex-Freundin extrem angewiedert von mir. Ich brauche euren Rat, immerhin werde ich bald Vater von meiner Traumfrau, die aber leider einen anderen hat und meine Angst ist auch, das der neue an ihrer Seite mein Kind öfters zu gesicht bekommt als ich und das mein Kind ihn irgendwann für den Vater hält. Das Leben kann so unfair sein :-(

...zur Frage

Wie kann eine deutsche Staatsbürgerin einen ukrainischen Staatsbürger in Deutschland heiraten?

Hallo, ich bin deutsche Staatsbürgerin und meinen Freund ist ukrainische Staatsbürger. Wir wollen in Deutschland heiraten. Und ich bin schon schwanger. Wie kann man das ambesten machen, dass er nach dem heirat in deutschland hier bleiben könnte. Und welche Unterlagen/Pepire braucht er nach Deutschland zu reisen????

...zur Frage

Ehegattennachzug - wann ist der Lebensunterhalt gesichert?

Ich, in Deutschland geborene, von Geburt an deutsche Staatsbuergerin, hab meinen kosovo-albanischen Ehemann im Juli 2015 geheiratet.

Wie viel muss ich netto verdienen, damit mein Mann nach Deutschland kommen kann?

Wenn ich eine Wohnung und eine Vollzeitstelle hab?

Reichen 1500 brutto?

...zur Frage

Welche Vorraussetzungen muss ich haben und was muss ich Vorweisen um meinen Mann ( in Kosovo geheiratet ) aus dem Ausland (KOSOVO) nach Deutschland zu holen?

Zu mir Ich bin Mazedonische Staatsbürgerin und besitze eine Unbefristete Aufenthaltserlaubnis. Ich hab im Sommer letztes Jahr in Kosovo meinen Freund der in Kosovo lebt geheiratet. Was muss ich Vorweisen um ohne Probleme meinen Mann nach Deutschland zu bringen .

ich habe eine eigenen Wohnung und Arbeite in Vollzeit 1680 Brutto

Danke im Voraus

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?