Gemeinsamer Urlaub. Freundin will mich nicht abholen, obwohl es sinnvoller ist?

9 Antworten

Ganz ehrlich! Wenn es schon so los geht, dann solltet ihr den Urlaub streichen!

Wenn ich all die Gründe lese, warum etwas nicht geht, dann schaut anscheinend jeder nur auf sich und seine eigene Bequemlichkeit.

Wenn man nicht bereit ist, für den Anderen auch mal "Opfer" zu bringen oder Unbequemlichkeiten in Kauf zu nehmen, dann sollte man auch keine Beziehung führen!

Da hast du Recht, aber ich finde, dass ich es immer bin der ihr entgegenkommt. Bis Ende Juli haben wir in einer Stadt gewohnt. Ich wohnte mehr außerhalb 5 km von ihr entfernt, ich mochte meine Bude. Sie machte sie nur schlecht und meinte, die Lage sei ein Unding. Ich hatte Bus in die City 20 Minuten 100 m vor der Haustür! Und mit dem Rad auch 20 Minuten in die Stadt.

Jetzt wo meine Zeit in der Wohnung zu Ende ging meinte sie zu mir: "Es war schon immer schlimm, dass du so abgelegen gewohnt hast. Immer diese 5 km" So als wäre es eine riesen Entfernung mal zu mir zu fahren. Ich bin auch Nachts mit dem Rad von ihr zu mir gefahren, wenn ich nicht übernachtet hatte. Ja, sie hat mitten in der City gewohnt, sie hatte halt Glück. Ich nicht, der Wohnungsmarkt ist halt kein Wunschkonzert. Ich hatte mich nie beklagt, dass ich fahren musste.

Jetzt wieder: Ich soll zu ihr kommen, damit sie ja keinen Umweg fahren muss. Meine Eltern wohnen ja so sche**ße da ist es mein Pech und deswegen kann ich dann fahren. Ich bin Kompromissbereit, aber der andere muss doch auch auf dne anderen zukommen oder nicht?

0
@Eifelkind2506

Sorry, aber warum gibst Du dich mit so einem oberflächlichen Menschen ab? Wenn ich schon lese "die Lage sei ein Unding" und "deine Eltern wohnen ja so sche**ße". Da würde ich der Dame einen Tritt in den Ar*** geben und sie zum Teufel jagen! Wie kann man nur so einen geistigen Dünnsch***ss von sich geben!

Und wenn der feinen Damen 5 Kilometer zu weit sind für einen Menschen, den sie angeblich liebt, dann scheint die Liebe ja nicht allzu groß zu sein!

Vergiss sie und beende diese "Beziehung"!

2
@alterbaer74

Ich verstehe es nicht... Weißt du, sie wollte ihr Interesse durchsetzen, dass wir zusammen wohnen. Das ging aber nicht, damals als ich die Wohnung 2017 gemietet hatte, da kannte ich sie ja noch nicht und ich war eh spät dran.

Sie ist ja immer zu mir gekommen und auch gefahren mit Rad und Bus zu mir, aber sie hat des öfteren sowas ich oben geschrieben habe von sich gegeben.

Letztens war meine beste Freundin dabei, als meine Freundin meinte, dass sie immer auf mich Rücksicht hätte nehmen müssen, zu der Zeit wo ich noch kein Fahrrad gehabt hatte. Ich wollte kein Fahhrad und sie meinte immer ich soll mir eins holen. Sie war mit rad unterwegs und wenn wir dann zu zweit gegangen sind, dann musste sie es neben mir herschieben. Und da meinte sie vor 2 Wochen ungefähr: "Tja du weißt gar nicht, welche Rücksicht ich immer auf dich nehmen musste. Jeder anständige Mensch hat ein Fahrrad." (oder so ähnlich)

Meine beste Freundin hat Bauklötze gestaunt und meinte, ich muss mir so was nicht gefallen lassen.

Als meine Eltern mir beim Umzug halfen und es nicht so schnell ging wie sie gedachte hatte (mein Vater ist Herzkrank) meinte sie zu uns und einem Kumpel von mir: "So einen schlecht organisierten Umzug habe ich noch nie gesehen!" Und das obwohl ich mit ihr vorher über diesen Umzug gesprochen hatte.

0
@Eifelkind2506

Wie ich bereits geschrieben habe: Warum tust Du Dir das an?

Deine beste Freundin hat vollkommen recht! Sowas musst Du Dir nicht gefallen lassen! Und das solltest Du Dir auch nicht gefallen lassen!

Willst Du Dir diesen Stress noch weiter geben? Sorry, aber dann musst Du masochistisch veranlagt sein!

Beende diesen Krampf und suche Dir eine normale Freundin!

1
@alterbaer74
Willst Du Dir diesen Stress noch weiter geben? Sorry, aber dann musst Du masochistisch veranlagt sein!
Beende diesen Krampf und suche Dir eine normale Freundin!

Das hat meine beste Freundin mir auch gesagt. Jedoch hatte die meine Ex-Freundin auch so einen Tick, der sogar ins narzisstische ging. Iwie ziehe ich diese Menschen an. Immer wieder sind meine Freundinnen erst okay und dann wieder nach einer Zeit so.

0
@Eifelkind2506

Dann musst Du schauen, warum Du solche Menschen anziehst!

Das Du jetzt mit deiner Freundin, trotz all dieser Dinge immer noch zusammen bist, sagt ja auch einiges über Dich!

1

Ich finde, du bist SEHR egoistisch! ... Ja, logisch findest du es "besser", wenn ihr gemeinsam losfahren könnt, weil andere Leute für dich Umwege machen.

Übrigens - dass Züge erfunden sind und man sich gar nicht gegenseitig mit dem Auto abholen muss, ist dir bekannt, oder?

Ich war dafür, dass wir mit dem Zug fahren! Sie wollte unbedingt mit dem Auto fahren und nicht ich. Und das obwohl sie eigentlich immer gegen Auto ist und ich soll mir in Zukunft auch keins kaufen

0

Über welche Entfernungen reden wir hier? Wieviel Umweg wäre das für sie?

Aber vielleicht will sie auch nicht bei dir schlafen?

Ich halte die Idee mit dem Zug für gut, wenn das keine lange Strecke ist und Stunden dauert. Sie soll dich dort pünktlich abholen und dann geht es los :)

458 km von ihr zum Urlaubsort und 520 km mit bei mir Zuhause vorbeifahren, 474 km mit Abbholung am Bahnhof.

Eben das Problem ist das pünktliche abholen! Auf diesen Autobahnen (Es geht in eine große Stadt in NRW) ist doch morgens alles verstopft. Der Zug fährt nur alle Stunde, ich fahre mit dem Zug eine Stunde lang und muss Zuhause 30 Minuten vor Abfahrt wegfahren. Ein Plus von min. 2 Std. für mich.

0
@Eifelkind2506

Ich sehe gerade erst deinen Nick und erinnere mich. Tja, was soll ich sagen? Ist ja nicht euer 1. Problem. Ihr spielt ein Machtspiel.

1
@Eifelkind2506

Ich finde diese Minutenreiterei kindisch. Sie darf zu dir fahren und einen Umweg machen, das ist für dich selbstverständlich aber das du auf sie zugehst das ist nicht drin. Ich finde nicht, dass sie für dich Taxi spielen muss.

1
@GutenTag2019

Tja und was heißt das nun genau? Ich will auch nicht einknicken. Wie hier andere User auch schon geschrieben haben: Meine Lösung ist halt schöner und auch iwie praktischer.

Ich will ihr das nicht zugestehen, weil sie immer ihren Kopf durchsetzen will. Eigentlich wollte sie, dass mich meine Eltern bei ihr absetzen, aber ich habe nichts für die 6 Tage dabei, habe einen Koffer für 2 Wochen. Ich muss Zuhause auch noch an dem Tag etwas erledigen, weil ich am 01. einen neuen Job auch in einer neuen Wohnung beginne und eigentlich habe ich diesem Urlaub nur zugestimmt, weil sie mich mit ihren Rehaugen angeschaut hat. Und dann finde ich, dass sie mir auch entgegenkommen könnte.

0
@Ostsee1982

Einen Umweg, mit dem sie aber auch Zeit mit mir verbringen kann und in der wir beide Zeit für den gemeinsamen Urlaubsstart.

0
@Eifelkind2506

Man kann keine Beziehung führen in dem jeder nur versucht seinen Kopf durchzusetzen. Das ist sehr anstrengend.

2
@Ostsee1982

Aber immer gebe ich dann auf! Das kann doch nicht sein. Wirklich, immer sage ich dann: "Okay gut... Dann machen wir es halt so" nur um den Frieden zu wahren und ich nach dem Motto handel: "Der Klügere gibt nach"

Ich empfand meine Idee schon als Kompromiss, weil wir beide etwas davon haben.

Eine gute freundin von mir meinte jedoch, dass ich das nicht so ewig machen kann, iwann würde ich expolodieren und dann ist alles vorbei, bzw. ich werde krank und nicht glücklich.

0
@GutenTag2019

Ja ich gebe auf, weil ich sie liebe, weil ich das Beste für sie will. Sie ist meine dritte Freundin und ich bin froh sie kennengelernt zu haben. Sie viele gute Seiten, die ich schätze und ich versuche mich mit ihren nicht so guten zu arrangieren und entschuldige auch manches Verhalten. Aber dann fühle ich mich auch manchmal ausgenutzt, wenn ich nicht meine Interessen durchsetze.

0
@Eifelkind2506

Ihr habt auch beide was davon wenn du am Vortag hin fährst und bei ihr übernachtest. Ich sehe da keinen Kompromiss. Wenn du, wie schön öfters, vom "aufgeben" und "gewinnen" redest oder wie deine Freundin, dass du "krank und unglücklich" wirst dann solltest du dich selbst mal fragen ob du im Krieg bist oder eine Beziehung führst. Du bist schon für dich selbst verantwortlich und dafür dir eine Partnerin zu suchen die zu dir passt anstatt im Dauermodus hier Probleme wälzen.

2
@Eifelkind2506

In einer Beziehung geht es nicht ums Durchsetzen der eigenen Bedürfnisse!

Ich vermute, dass ihr beide keine wirklich beziehungstauglichen Prägungen habt und eure elterlichen Vorbilder-Ehen auch nicht so nachahmenswert sind. Euch beiden würde eine Therapie sicher nicht schaden.

0

Was möchtest Du wissen?