Gemeinsamer Mietvertrag, Ex ausgezogen und zählt nicht?

4 Antworten

Wann wurde die Kündigung dem Vermieter nachweislich zugeleitet? Steht denn der Auszugstermin - 30.04.2017 - in der Kündigung? Wer hat die Mietkaution in welcher Höhe an den Vermieter übergeben? Sind Abrechnungen der Betriebskosten erfolgt und gibt es daraus Nachzahlungen oder Guthaben, die noch offen bzw. zu erwarten sind? 

Du stehst mit deiner Ex in einer Gesellschaft bürgerlichen Rechts, diese GbR muss aufgelöst oder gekündigt werden. Daraus erwachsen Zahlungen deiner Ex an dich, wenn du einstig Zahlungen aus der GbR an den Vermieter geleistet hast.

Verzichte auf die gerichtliche Mahnung und klage die Summe x beim Amtsgericht ein, nachdem du die GbR gekündigt hast. Teile das in einem Zug deiner Ex mit. Dusselige E-Mails des Bruders der Ex hebst du dir auf, vielleicht kannst du darauf zurück greifen, wenn es zum Prozess kommt. Allerdings bleiben diese belangslos, wenn der Bruder ohne Vollmacht gehandelt hat. 

Du kannst natürlich auch die Mietzahlung völlig einstellen und dem Vermieter mitteilen, dass deine Ex zu zahlen hat mit dem Ergebnis, dass die auch nichts zahlt und der Vermieter euch beide auf Zahlung verklagen wird.

Wenn du die Kündigung deiner Ex nicht unterschrieben hast, dann wurde hier nicht wirksam gekündigt oder hast du deiner Ex Vollmacht erteilt?

Da wir einen Gemeinsamen Mietvertrag haben, müssen wir gemeinsam kündigen.

Richtig.

Nun zahle ich seit 2 Monaten alleine die Miete. Sie sieht es nicht ein mir etwas dazu zu geben. Da Sie ja nun bei Ihrer Freundin auch Miete zahlt. Ich weiß einfach nicht was ich tun soll. 



Sie privat verklagen oder darauf verzichten.

Die Wohnung ist inzwischen gekündigt, aber ich habe noch keine Rückmeldung vom Vermieter bekommen. 

Die Kündigung ist eine einseitige Willenserklärung und bedarf keiner Bestätigung; man sollte sie immer per Einwurfeinschreiben schicken

Weitere 3 Monate kann ich nicht zahlen. 

Du weißt doch zu wann gekündigt wurde, jetzt muss man mit dem Vermieter nur noch die Übergabe vereinbaren und durchführen.

Die Kündigung bedarf keiner Rückmeldung. 

Du kannst dir das Geld, das de Vermieter von dir/euch will, nur von deiner Freundin zurückholen. Du must es halt von ihr fordern. Gegenüber dem Vermieter seid ihr Gessamtschuldner, der knn sich das Geld von jedem holen, er bekommt es von dir, damit ist für ihn die Sache erledigt. Und du/ihr müßt natürlich bis zum Ende der Frist zahlen. Ausnahme, der Vermieter kann die Wohnung schon vorher weitervermieten, das solltest du ihm anbieten. Anrufen, sprechen!

Sie hat die Kündigung geschrieben und auch einen nachmieter (meinen Chef) vorgeschlagen. Er wäre bereit die Wohnung ab dem 01.05 zu übernehmen. Aber vom Vermieter bekomme ich keine Antwort 🙁

0

Was möchtest Du wissen?