Gemeinsamer Mietvertrag, Ex ausgezogen und zählt nicht?

4 Antworten

Wann wurde die Kündigung dem Vermieter nachweislich zugeleitet? Steht denn der Auszugstermin - 30.04.2017 - in der Kündigung? Wer hat die Mietkaution in welcher Höhe an den Vermieter übergeben? Sind Abrechnungen der Betriebskosten erfolgt und gibt es daraus Nachzahlungen oder Guthaben, die noch offen bzw. zu erwarten sind? 

Du stehst mit deiner Ex in einer Gesellschaft bürgerlichen Rechts, diese GbR muss aufgelöst oder gekündigt werden. Daraus erwachsen Zahlungen deiner Ex an dich, wenn du einstig Zahlungen aus der GbR an den Vermieter geleistet hast.

Verzichte auf die gerichtliche Mahnung und klage die Summe x beim Amtsgericht ein, nachdem du die GbR gekündigt hast. Teile das in einem Zug deiner Ex mit. Dusselige E-Mails des Bruders der Ex hebst du dir auf, vielleicht kannst du darauf zurück greifen, wenn es zum Prozess kommt. Allerdings bleiben diese belangslos, wenn der Bruder ohne Vollmacht gehandelt hat. 

Du kannst natürlich auch die Mietzahlung völlig einstellen und dem Vermieter mitteilen, dass deine Ex zu zahlen hat mit dem Ergebnis, dass die auch nichts zahlt und der Vermieter euch beide auf Zahlung verklagen wird.

Wenn du die Kündigung deiner Ex nicht unterschrieben hast, dann wurde hier nicht wirksam gekündigt oder hast du deiner Ex Vollmacht erteilt?

Da wir einen Gemeinsamen Mietvertrag haben, müssen wir gemeinsam kündigen.

Richtig.

Nun zahle ich seit 2 Monaten alleine die Miete. Sie sieht es nicht ein mir etwas dazu zu geben. Da Sie ja nun bei Ihrer Freundin auch Miete zahlt. Ich weiß einfach nicht was ich tun soll. 



Sie privat verklagen oder darauf verzichten.

Die Wohnung ist inzwischen gekündigt, aber ich habe noch keine Rückmeldung vom Vermieter bekommen. 

Die Kündigung ist eine einseitige Willenserklärung und bedarf keiner Bestätigung; man sollte sie immer per Einwurfeinschreiben schicken

Weitere 3 Monate kann ich nicht zahlen. 

Du weißt doch zu wann gekündigt wurde, jetzt muss man mit dem Vermieter nur noch die Übergabe vereinbaren und durchführen.

Die Kündigung bedarf keiner Rückmeldung. 

Du kannst dir das Geld, das de Vermieter von dir/euch will, nur von deiner Freundin zurückholen. Du must es halt von ihr fordern. Gegenüber dem Vermieter seid ihr Gessamtschuldner, der knn sich das Geld von jedem holen, er bekommt es von dir, damit ist für ihn die Sache erledigt. Und du/ihr müßt natürlich bis zum Ende der Frist zahlen. Ausnahme, der Vermieter kann die Wohnung schon vorher weitervermieten, das solltest du ihm anbieten. Anrufen, sprechen!

Sie hat die Kündigung geschrieben und auch einen nachmieter (meinen Chef) vorgeschlagen. Er wäre bereit die Wohnung ab dem 01.05 zu übernehmen. Aber vom Vermieter bekomme ich keine Antwort 🙁

0

ex bezahlt keine miete

Hallo! Ich habe ein Riesen Problem und hoffe ihr könnt mit helfen. Mein ex freund ist jetzt vor kurzem aus der Wohnung ausgezogen, und wir stehen beide als Hauptmieter im Mietvertrag. Jetzt hat er drei Monate Kündigungsfrist, will die Hälfte der Miete aber nicht mehr bezahlen! Alleine kann ich die Wohnung nicht halten. Eigentlich ist er ja aber dazu verpflichtet! Ich habe ihm mit einem Anwalt gedroht, daraufhin sagte er, dass er angibt kein Geld zu haben und dass mir das alles nichts bringen würde und ich alleine dafür aufkommen muss!

Kommt er damit durch oder soll ich es mit einem Anwalt probieren ?

Danke schon mal!

...zur Frage

Nach Trennung Mietvertrag ändern oder neu aufsetzen?

Meine Freundin und ich haben uns vor einigen Wochen getrennt und ich bin mittlerweile aus unserer gemeinsamen Wohnung ausgezogen. Sie zahlt jetzt die komplette Miete, aber wir stehen beide noch im Mietvertrag. Ich möchte nun aus dem Mietvertrag raus, damit ich nicht zur Kasse gebeten werden, falls sie auf einmal nicht mehr zahlt oder die Wohnung verkommen lässt. Leider wissen weder mein Vermieter, noch andere Leute die ich gefragt habe was nun genau zu tun ist.

Manche sagen es würde reichen einfach meinen Namen aus dem Vertrag zu streichen, einen Vermerk dazu am Ende des Mietvertrags zu setzen und das ganze von meiner Ex und dem Vermieter neu unterschreiben zu lassen. Andere sagen der Mietvertrag müsse aufgelöst werden und ein komplett neuer muss erstellt werden, in dem dann meine Ex als alleinige Mieterin eingetragen wird. Mein Vermieter wiederum meint, dass es reicht, wenn ich ihm eine Kündigung schreiben würde und ihm dazu die Schlüssel abgebe. Doch ich bezweifle, dass das reicht.

Falls der Mietvertrag neu aufgesetzt werden muss, habe ich rechtliche Mittel meine Ex dazu zu bringen, mit dem Vermieter einen neuen zu erstellen? Ich liege ihr schon seit Wochen damit in den Ohren, dass sie sich darum endlich kümmern soll, doch sie hat angeblich "keine Zeit" dazu... obwohl der Vermieter in der gleichen Straße wohnt.

Was ist zu tun?

...zur Frage

Im Mietvertrag nicht namentlich genannt, bin ich trotzdem verpflichtet Miete weiter zu zahlen?

Ich habe mich vor kurzem von meinem Partner getrennt und bin ausgezogen. Jetzt habe ich vom Vermieter eine Kopie des Mietvertrags bekommen. In dem Vertrag ist nur mein Ex Partner als Mieter genannt. Ich habe aber den Mietvertrag mit unterschrieben. Muss ich noch weiter die hälfte der Miete zahlen oder ist mein Ex Partner verpflichtet die Miete komplett zu zahlen?

vielleicht kann mir hier jemand helfen

...zur Frage

Darf ich meinem EX - Partner die Miete kürzen?

Hallo zusammen,

zu meiner Situation: Ich bin im Februar 2013 mit meinem damaligen Freund zusammen gezogen, wir waren verliebt und haben beide den Mietvertrag unterschrieben über 5 Jahre. Am 6 Januar 2014 durfte ich erfahren, dass er mich betrügt und belügt - und das auch noch in unserer Wohnung! Nachdem er mir dann auch noch am 7 Januar 2014 Gewalt angedroht hat, habe ich meine Sachen gepackt und bin gegangen.

Seit dem 7 Januar wohne ich nun nicht mehr in der gemeinsamen Wohnung. Unser Vermieter hat mich freundlicherweise aus dem Vertrag geworfen und mein Expartner ist jetzt alleiniger Mieter ab 01.02.2014. Von dem her bin ich ja schon mal sehr froh.

Heute, am 18.01.2014 musste ich meinem Expartner die Wohnungsschlüssel aushändigen, da er mich sonst nicht mehr gewaltfrei aus der Wohnung gelassen hätte.

Kurzer Hinweis: Zwischen meinem Ex und mir gab es keinen Vertrag oder ähnlichen, ich habe ihm monatlich die Hälfte der Miete gezahlt, jedoch war dies nirgends festgeschrieben. Der Vermieter hat auch sein Geld.

Meine Frage: Für den Januar muss ich ja noch Miete bezahlen an meinen Expartner, dieser hat die vollständige Miete im übrigen an den Vermieter gezahlt. Da ich am 7 Januar 2014 bereits ausgezogen bin, darf ich meinem Ex die Zahlung entsprechend kürzen? Mit dem Mietvertrag dürfte das doch eigentlich nichts zu tun haben, oder? Weil die Zahlung ja Quasi privat erfolgte?!

Also falls jemand von euch sich da auskennt - bitte schreibt mir.

Dankeschön :-)

...zur Frage

Kündigung Mietvertrag des Ex Partners?

Hallo,

Ich habe am 01.08 eine Wohnung bezogen für die ich zusammen mit meinen Ex-Freund den Mietvertrag unterschrieben habe.

Er hat sich auf einmal urplötzlich entschieden doch nicht mit einzuziehen.

Mein Vermieter hat mir gestern die Kündigung zukommen lassen und meinte er ist mir im Innenverhältniss die Hälfte der Miete schuldig.

Als ich damals bei meinen Ex ausgezogen bin, weiß ich das ich die Kündigungsfrist von 3 Monaten einhalten musste und auch die Hälfte der Miete zahlen musste. Und wir hatten keine Vereinbarung.

Anbei einmal sein Kündigungsschreiben:

"...wie am 05.09.2016 telefonisch besprochen kündige ich mit sofortiger Wirkung das "angebliche" Und nie zustande gekommenen Mietverhältnis.

Im Juli unterschrieb ich mit Frau ... Den Mietvertrag für ein zukünftiges Anmieten Ihrer Wohnung. Leider haben sich in unserer Zukunftplanung die Umstände geändert, so dass ich in diese Wohnung nicht ziehen werde.

Aus diesen Grund möchte ich Sie bitten mich aus den Mietvertrag zu löschen.

Frau... Mit der ich nicht mehr zusammen bin, wird das Mietverhältnis weiterhin aufrechterhalten.

Ich besitze für die oben genannte Anmietung keinerlei Unterlagen und möchte Sie bitten bei auftreten Problemen sich an Frau... Zu wenden."

Nun muss ich ihn ja darüber informieren das er die Hälfte der Miete zu tragen hat. Weil ich es nicht einsehe aus seiner plötzlichen Sinneswandlung seine Miete allein für diesen Monat, den letzte und die nächsten 2 mitzutragen. Ich hab dank ihm genug Einbußen gemacht.

...zur Frage

Kann ich als Nebenmieter jederzeit ausziehen und den Mietvertrag auf den Hauptmieter "übertragen"?

Hallo, meine Freundin und ich haben uns getrennt. Sie ist ausgezogen und ich wohne jetzt alleine in unserer Wohnung. Sie ist aber Hauptmieterin und ich Nebenmieter und wir zahlen beide noch Miete. Da ich ausziehen will, aber die Kündigungsfrist 3 Monate beträgt, wäre meine Frage, ob ich als Nebenmieter einfach aus dem Mietvertrag herauskomme und die Miete/Kündigung ihr Problem sein lassen kann? Mal alle moralischen Bedenken außen vor.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?