Gemeinsame Wohnung mit Freundin die Hartz4 bezieht was wird abgezogen?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Wenn du zu ihr in die Wohnung ziehst musst sie das dem Jobcenter mitteilen,dass macht sie dann am besten mit einer schriftlichen Veränderungsmitteilung für das ALG - 2 !

Diese findet man im Internet zum ausdrucken und da muss sie dann gleich oben beim ausfüllen aufpassen,denn da wird nach Mitgliedern in der BG - ( Bedarfsgemeinschaft ) gefragt und nach Mitgliedern im Haushalt und das sollte sie dann ankreuzen bzw.angeben,wenn sie dein ALG - 1 nicht auf euren gemeinsamen Bedarf anrechnen sollen.

Dann sollte zumindest für das so genannte Probjahr Ruhe sein,denn in diesem muss das Jobcenter euch nachweisen das ihr eine BG - seid,nach diesem Jahr dreht sich dann die Beweispflicht um.

Du müsstest dann von der KDU - Kosten der Unterkunft und Heizung ( Warmmiete ) nur 1 / 5 an sie selber zahlen,denn sie würde dann nur noch für sich und die 3 Kinder 4 / 5 bekommen und die Regelsätze + ihren Mehrbedarf.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MartinRost
22.04.2016, 15:55

Also wenn ich das richtig verstanden habe wird 1 Jahr lang jeder sein Geld haben ohne anrechnen?

0

Soweit mir bekannt, wird nach einem Jahr dein Einkommen komplett mit angerechnet, ihr werdet dann also als Bedarfsgemeinschaft gewertet.

Du kommst besser, wenn du deine derzeitige (kleine) Wohnung behältst oder dich offiziell bei deinen Eltern, bei einem Kumpel oder Bruder anmeldest.

Muss ja nicht jeder wissen, dass ihr offiziell zusammen wohnt.

Falls dein Arbeitslosengeld ausläuft und du auch Hartz 4 beziehst, dann könnt ihr ja problemlos zusammen ziehen, also offiziell.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja dein Arbeitslosengeld I wird dann als Einkommen angerechnet bei einer Bedarfsgemeinschaft,ab bestehen nach Ablauf eines Jahres,dann seit ihr erst eine Bedarfsgemeinschaft

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?