Gemeinsam mit meinem Lebenspartner wollen wir ein Grundstück kaufen und darauf ein Haus bauen. Die Kosten für das Grundstück werde ich vom Ersparten tragen.?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Zumindest zum Thema "Erben" kann ich etwas beitragen. Es gibt in Deutschland ein sehr schöne Regelung übers "vererben". Pflichteile sind geregelt und auch die Reihenfolge, wer wann drankäme. Und da "enterben" nicht möglich ist in Deutschland, würde ich zur letzten Möglichkeit greifen:

Das Erbrecht schreibt nicht vor, dass etwas vererbt werden muss bzw. das etwas Vererbbares vorhanden sein muss.

An der Stelle solltet ihr beide ansetzen. Und zwar mit einem guten Rechtsanwalt und ich denke eventuell mit Gütertrennung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Man kann im Notarvertrag vereinbaren, wem wieviel vom gesamten Grundstück gehört, prozentual gesehen.
Dem Sohn steht immer der Pflichtteil zu, selbst wenn man ihn enterbt. Der Pflichtteil ist die Hälfte von der eigentlichen Erbquote.
Insoweit ist Heiraten erst nach dem Hausbau nicht gut.
Aber das kann alles ein guter Rechtsanwalt beantworten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?