gemeinnützige Unternehmer-Gesellschaft = gUG oder gemeinnütziger Verein = g e.V. ; Was macht weniger Arbeit bezüglich Finanzamt und Steuern?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

gUG (haftungsbeschränkt)

Du bleibst alleiniger Chef, bei einem Verein gibt es mindestens 7 gleichberechtigte Mitglieder. Da wärst du  nicht der erste Vorsitzende, der nach getaner Arbeit plötzlich abgewählt wird.

Ansonsten steuerrechtlich ist der Aufwand ähnlich groß.

Du hast zu viele Fragen um diese hier beantworten zu können.

Aber auch die Kosten für einen Steuerberater kannst du als BA ausgeben.

Die Haftungsbeschränkung nicht vergessen.

Wenn dir der Aufwand und die Arbeit für die Gründung zu viel ist, für wenig Geld gibt es auch hierfür geeignete Hilfe durch entsprechende Firmen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Miete.

Wenn du weniger als 50% der ortsüblichen Miete verlangst, dann darfst du nur entsprechend der Quote die Ausgaben geltend machen.

0% Miete=O% Ausgaben.

eine fiktive Mieteinnahme mit Steuerschuld entsteht nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?