Gemeiner Chef?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Wenn du bereits Magenschmerzen hast, wenn du nur dran denkst, dem zu begegnen, dann solltest du über eine neue Stelle nachdenken. Machst du so weiter, baut sich immer mehr bei dir auf und du verlierst den Spaß an der Arbeit und siehst nur noch den Chef als drohende immerwährende Gefahr vor dir.

Was auch immer abgelaufen ist, änderst du nicht mehr, wohl aber deine Zukunft. Lasse die Verletzungen und Gefühle hinter dir, schaue nach vorn und schließe damit ab.

du läufst sonst in die Depression, Burn Out, was auch immer, du gehst kaputt.

Ja ich bin Azubi kann nicht so wechseln

0

Hattest du für deine Krank- tage auch ein Attest vom Doc? Wenn nein, kann ich deine Bedenken nachvollziehen. Sollte er dich darauf ansprechen, gelobe Besserung und lass dich beim nächsten Mal vom Doc krank schreiben. LG

Natürlich habe ich es sofort eingereicht

0

Gehe in den Betrieb und mache dort das wofür du Geld bekommst: Deine Arbeit!

Du und dein Chef, ihr beide müsst euch nicht lieb haben. Wenn du es überhaupt nicht auf deiner aktuellen Position mehr aushältst, versuche dich in eine andere Abteilung oder zu einen anderen Standort versetzen zu lassen. Vielleicht ist ja auch Homeoffice möglich. Ansonsten suche dir einen anderen Arbeitgeber, was heute (entsprechende Qualifikationen und Mobilität vorausgesetzt) recht einfach ist (Business-Netzwerke, Job-Portale etc.).

Ich würde mir auf Dauer einen anderen Job suchen. Wenn ein Arbeitnehmer krank wird, dann gibt es gar nichts zu meckern!

Ja eben das ist doch nicht normal bin doch kein Roboter das ich immer funktioniere

0

Sage nur das nötigste und mache deine Arbeit. Ein Chef ist schon bedauernswert wird uns laufend einsuggeriert.

Was möchtest Du wissen?