Gelten Videoaufnahmen (Überwachungskamera) vor Gericht als Beweismittel?

5 Antworten

ja natürlich, erinner dich an die u-nahn schläger von münchen, die wurden dadurch überführt

Nein neues Gerichtsurteil, Videoaufnahmen gehen in den persöhnlichen Bereich und das ist verboten (grundgesetz) bis da nix neues gibt kann auch die Polizei auf der Autobahn filmen wie sie will--wird nichts wmehr anerkannt. Bis es eine Gesetztsesänderung gibt.

Kommt immer drauf an, in welchem Bereich! Kaufhaus- Ladendiebstahl- definitiv JA!

Aber grade bei privat angebrachten Kameras wird es oft nicht anerkannt- vor allem dann nicht, wenn für den Täter nicht ersichtlich war, dass er gefilmt wird. Ist zwar eine bescheuerte Regelung- aber da geht Täterschutz witzigerweise immer noch vor Opferschutz...

Überwachungskamera mit LAN und Hdmi/Scart oder Chinch?

Hallo,

Ich suche zurzeit eine Überwachungskamera für den Außenbereich. Ich habe zwar ein Paar gefunden diese haben entweder nur LAN/WLAN oder Hdmi oder Scart. Kennt jmd eine Kamera die beides bietet LAN/WLAN und Hdmi/Scart und nicht so schlecht ist sollte nicht zu teuer sein so etwa 80€-100€.

...zur Frage

Kann die Körpersprache als Beweismittel gelten (Geständnismittel)?

Also ich meine ''Beweismittel'' für Verbrecher usw.

...zur Frage

Sind Aufzeichnungen einer Überwachungskamera vor Gericht verwertbar?

...zur Frage

Überwachungssystem - Funk, WLAN oder Powerline?

Hallo Allerseits, wir führen einen Einzelhandel, welcher aus zwei getrennten Räumen besteht. Es ist für uns nicht möglich beide Räumlichkeiten gleichzeitig zu beaufsichtigen, sodass wir leider feststellen, dass häufig gestohlen wird.

Wir sind auf der Suche nach einem Überwachungssystem bzw. einer Überwachungskamera. Dabei bieten sich verschiedene kabellose Übertragungstechniken: Funk, WLAN oder Powerline.

Welche Übertragung würdet ihr empfehlen und welche Hersteller liegen Preisleistungsmäßig vorn? Wir sind bereit etwa 100 bis 120€ auszugeben.

Vielen lieben Dank.

...zur Frage

Ist der Videobeweis vor Gericht nun verwertbar oder nicht?

Kürzlich wurde darüber berichtet, daß die Bahn bei Sicherheitskräften nun Körperkameras testen will, um potentielle Gewalttäter abzuschrecken oder anhand der Aufnahmen leichter überführen zu können bzw. Beweismittel bei einer Anzeige zu haben.

Andererseits heißt es aber wieder, daß von niemandem gegen seinen Willen und ohne dessen Zustimmung Bild- oder Tonaufnahmen gemacht werden dürfen.

So soll z.B. auch das, was im Straßenverkehr mit einer Dashcam gefilmt wurde, nicht vor Gericht als Beweismittel zugelassen sein (auch wenn es einen eindeutigen Verstoß gegen die Verkehrsregeln oder andere Delikte zeigt).

Ich bin zwar sehr dafür, die Sicherheit der Polizei oder Security-Mitarbeiter zu erhöhen, aber wie ist dieser Widerspruch erklärbar?

Wenn deren Videobeweis vor Gericht verwertbar ist, dann muß das auch für den Videobeweis eines Autofahrers gelten, der ein verkehrswidriges Verhalten dokumentiert hat.

Oder warum sollte hier mit zweierlei Maß gemessen werden?

...zur Frage

Dürfen Aufnahmen von eine Überwachungskamera vor Gericht verwendet werden und ist es zulässig ?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?