Gelten für Audi-Fahrer andere Regeln und Privilegien im Straßenverkehr?

...komplette Frage anzeigen

16 Antworten

Hallo :)

Ich beobachte ein solches Verhalten hier im Alltag bei uns eher von Opelfahrern.. und meistens sind die Autos rein vom Kennzeichenhalter her sogar beim selben Autohaus gekauft worden^^ echt jetzt ;)

Fahrer von TDIs aus dem VW Konzern drücken auch gern auf die Tube, aber da empfinde ich den Skoda-Octavia als Vertreterauto Nr. 1 als schlimmer denn die Audis. Es kann allerdings sein, dass gewisse Vertreter-Rambos auf der Autobahn auch den Audi A4 Avant TDI statt dem Skoda-Octavia haben & sich genauso verhalten.

Den Grund sehe ich nicht bei Audi-Fahrzeugen sondern in der Werbung. Wo mit besonders schnellen Autos geworben wird, da sind vor allem Menschen die Ansprechpartner, die auch besonders schnell vorwärts kommen wollen - häufig noch verstärkt durch Rücksichtlosigkeit.

Es könnte auch ein ganz anderer Trend entstehen, wenn z. B. ein Fahrzeug besonders leistungsschwach ist und mit dem Motto "Geiz ist geil" geworben wird. Das Ergebnis könnte dann sein, daß man allenorts durch Langsamfahrer und solche, die andere um jeden Preis "erziehen" wollen, genervt wird.

Früher wurde das immer den Mercedes-Fahrern nachgesagt.

Die Zeiten ändern sich ;-)

Ich denke, dass heute durch die verschieden gestalteten Tagfahrlichter manche Marken mehr auffallen und manche weniger.

Gruß Michael

Was möchtest Du wissen?