Gelten die Kündigungsfristen (tagen), beim fristlose Kündigung in der Probezeit?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ähm... fristlos heißt OHNE FRIST. Also wirkt die Kündigung sofort. Ohne Auslauftage. Egal ob in der Probezeit oder außerhalb.

Familiengerd 25.11.2015, 16:53

Also wirkt die Kündigung sofort.

Um genau zu sein:

Auch die fristlose Kündigung eines Arbeitsverhältnisses wirkt nicht "sofort", also direkt bei Zugang beim Arbeitgeber, sondern ab dem Tag danach!

0

Eine fristlose Kündigung in der Probezeit ist nur bei einem Ausbildungsvertrag lt.§ 22 BBiG möglich.

Wenn es im Arbeitsvertrag nicht anders beschrieben ist, gelten in der Probezeit keine Kündigungsfristen. Also gibt es auch keine fristlose Kündigung in der Probezeit, sondern nur eine Kündigung.

Familiengerd 25.11.2015, 16:51

Wenn es im Arbeitsvertrag nicht anders beschrieben ist, gelten in der Probezeit keine Kündigungsfristen.

Das ist völliger Unsinn!

Wenn im Arbeitsvertrag nichts geregelt ist, gelten die gesetzlichen Bestimmungen oder die eines Tarifvertrags (sofern einer anzuwenden ist).

Die Kündigungsfrist für ein Arbeitsverhältnis beträgt in der Probezeit 14 Tage nach dem Bürgerlichen Gesetzbuch BGB § 622 Abs. 3 (eine fristlose Kündigung ist nur aus wichtigem Grund erlaubt, also z. B. eine schwerwiegende Vertragsverletzung, sexuelle Belästigung usw.). Diese Kündigungsfrist darf arbeitsvertraglich nicht verkürzt werden, nur tarifvertraglich.

Nur in der Probezeit eines Ausbildungsverhältnisses ist die fristlose Kündigung als "normale" Kündigung nach dem Berufsbildungsgesetz BBiG § 22 erlaubt

Also gibt es auch keine fristlose Kündigung in der Probezeit, sondern nur eine Kündigung.

Auch das ist völliger Unsinn!

Wie soll denn eine Kündigung möglich sein, wenn es nciht heißt "sofort", also fristlos (d.h. ab dem darauf folgenden Tag), oder "zum [Datum]" also mit Frist /d.h. dieses Darum ist der letzte Tag des Vertrages)

1

Was möchtest Du wissen?