Gelten bei der Ehe für alle die gleichen Gesetze wie bei heterosexuellen Paaren?

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Ich verstehe nicht, was der Satz "Da wird vielen noch das Lachen vergehen" bedeuten soll.

Hatten denn bisher homosexuelle Adoptiv-Elternpaare (zwei Väter bzw. zwei Mütter) weniger Pflichten als heterosexuelle Adoptiveltern (Vater + Mutter)?

Es war ja schon bisher möglich, dass ein homosexueller Partner ein Kind des anderen Partners im Nachhinein adoptieren konnte.

Dass ein Paar sich ein Adoptivkind eben mal so "als Spielzeug" zulegt, wie man sich ein Haustier anschafft, gab es bisher nicht und wird es auch nicht geben. Adoptionswillige Paare werden im Vorwege extrem streng geprüft, bevor der Staat ihnen ein Kind anvertraut.

...dein "Lachen vergehen"...; is doch nix Neues, also..was soll der Spuk ?..ist dir das Lachen vergangen, hast du dich scheiden lassen ? ...wenn ja...es ist das gleiche jetzt, wie es vorher war...

...nur noch eins: Lachen ist gesund, aber nur, wenn man weiß, warum...:-))), liebe Grüße aus Köln

Ja ist alles gleich.

das ist ja Sinn und Zweck des Gesetzes, das sie gleichgestellt sind. Mit allen Rechten und Pflichten.

"Da wird einigen noch das Lachen vergehen"

Jetzt hast Du's ihnen aber richtig gegeben, den bösen Homos, hm?

Adiago 01.07.2017, 18:17

Mit meiner Frage möchte ich eigentlich darauf hinweisen das  eine Scheidung gravierende finanzielle Einbusen nach sich ziehen kann. 

0
Stellwerk 01.07.2017, 19:03
@Adiago

Und Du hältst Homosexuelle für so blöd, dass sie das nicht auch selbst wissen?

Ich hoffe, Du erzählst das auch allen Deinen Freunden, wenn sie heiraten! Nicht, dass sich jemand ins Unglück stürzt!

2

Ja, wieso sollte das denn nicht so sein? Ich meine man fordert ja keine Extrabehandlung vom Staat oder so, man will nur gleichberechtigt werden.
Und zu dem Satz "Da wird noch einigen das Lachen vergehen.", die Trennungsquote bei homosexuellen Paaren ist niedriger als die bei heterosexuellen Paaren.

Und was genau ist nun die Frage?

wie kommst du darauf das sowas ein kind entscheidet?

Adiago 01.07.2017, 17:52

Frag mal einen geschiedenen Vater der Alimente bezahlt. 

0
martinzuhause 01.07.2017, 17:56
@Adiago

auch da hat ein gericht entschiden wenn sich die eltern nicht einigen. je älter das kind wird desto mehr gewicht erhält sein wunsch. allerdings nur wenn es auch dem wohl des kindes entspricht.

entscheiden kann das kind das ab 18

1

"Da wird einigen noch das Lachen vergehen."

Wieso? Sind die Scheidungskinder von Hetereosexuellen Paaren vielleicht besser dran als die von Homosexuellen?

Adiago 01.07.2017, 18:13

Eine Scheidung der Eltern ist für ein Kind immer schlimm. Ich glaube aber das viele Homosexuelle Paare die gesetzliche Tragweite einer solchen Entscheidung nicht einschätzen können. 

0
Stellwerk 01.07.2017, 19:07
@Adiago

Warum nicht? Das sind Menschen, die genauso lesen, schreiben und denken können wie Heteros auch. Manche von ihnen sind sogar selbst Scheidungskinder, stell Dir vor.

Und ich gehe davon aus, dass Homosexuelle eben aufgrund der ewigen Kämpfe um Gleichstellung sich mit solchen Fragen sogar intensiver auseinandersetzen als jedes Heteropaar.

Komischerweise gibt es unter Heteros eine hohe Scheidungsquote - was nun nicht gerade daraufhin deutet, dass sie in der Breite die Tragweite von Ehe, Kinder in die Welt setzen und Scheidung einschätzen können.

Deine Unterstellung ist ziemlich verachtend.

4
Garlond 01.07.2017, 21:13
@Stellwerk

Das stimmt, und Prozentual gesehen wurden bisher weniger Homopaare getrennt als Heteropaare geschieden.

0

"Gelten bei der Ehe für alle die gleichen Gesetze wie bei heterosexuellen Paaren?"

Noch ist die "Ehe für alle" kein Gesetz.

Garlond 01.07.2017, 21:16

Das steht da auch nicht, da steht "Gelten bei der Ehe für alle die gleichen Gesetze wie bei heterosexuellen Paaren."

0

Was möchtest Du wissen?