Gelomytrol vs bronchipret

4 Antworten

Ich persönlich vertrage alles nicht was künstlich gesüßt ist. Das andere Produkt kenn ich nicht, vermutlich könnte es auch künstlich gesüßt sein. Ich persönlich nehme immer Umcaloabo, da bin ich sicher dass der ekelhafte Süssgeschmack nicht ist. Das erwähnte Produkt hilft mir sehr gut. Die künstlich gesüßten Produkte schlagen mir alle auf den Magen. Sollte es mal gar arg sein nehme ich noch Sinuprettropfen dazu, auch inhalieren ist nicht schlecht. Wünsche gute Besserung

Ich vergaß zu erwähnen dass ätherische Öle auch heikel sind, wenn beides zusammenkommt, künstlich gesüßt plus ätherische Öle, puh igitt, inhalieren ja schlucken nein

0

Gylomentol vertrage ich auch nicht. Habe über Stunden Aufstoßer wie Bäuerchen und dann kommt immer dieser Minz Geschmack. Ist nervig und wenn man z.b. Schokolade isst nicht toll.

Lasse dich dafür in der Apotheke Beraten und sage denen was dabei dein Problem ist.

Und lasse dir nicht sowas ähnliches andrehen. Wollte das letzte mal auch die Apothekerin. 5 Produkte habe ich abgelehnt, da sie alle mit dem Minz waren.

Sie wurde langsam etwas "ungeduldig" das war mir aber egal. Medikamente auch wenn frei verkäuflich probiert man nicht wie Smarties rum.

lg

Nach Erkältung Schleim geht nicht weg?

Letzte Woche Freitag fing meine Erkältung an hatte erst Schnupfen dann husten bei beiden mit jewals gelb grünen Auswurf dann bin ich zum Arzt gegangen und habe auch Antibiotika bekommen das ich jetzt seid Montag nehmen (heute Samstag) und habe immer noch alles verschleimt (Nase ,Bronchien )

...zur Frage

Schleim abhusten?

Hallo Ich habe die letzten Tage 3 Tage eine schlimme Erkältung gehabt...Ab heute fängt sich an mein Schleim zu lösen. Allerdings war es heute morgen nicht so einfach den Schleim abzuhusten...:( Ich hab die letzten Tage oft ACC Akut Hustenlöser gegen den Schleim getrunken. Früher habe ich immer wenn ich Schleim abhusten musste "Bronchipret" genommen...und es hat sehr gut geholfen. Jetzt meine Frage: Kann man Bronchipret und ACC Akut auch zusammen nehmen? Wär das schlimm? Oder löst ACC Akut ebenfalls den Schleim in den Bronchien sehr gut und ich brauch das andere nicht?

Vielen Dank im Voraus.

Julia

...zur Frage

Schleim in den Bronchien, aber keine Schmerzen/Husten - was tun?

Ich habe mich letzten Freitag erkältet und Schmerzen hatte ich in der Brust beim Husten + Schleim in den Bronchien. Ich habe Antibiotika vom Arzt bekommen und habe die jetzt seit Dienstag genommen und mir geht es wirklich besser. Auch die Schmerzen in der Brust sind weg, nur der Schleim ist noch immer da.. Obwohl ich keine Schmerzen habe, geht der Schleim nicht weg.. was tun?

Ich trinke in letzter Zeit auch viel mehr..

...zur Frage

Rasseln bei tiefen ausatmen?

Und zwar habe ich seit circa 1 Woche beim wirklich sehr tiefen ausatmen , abends, im liegen ein rasseln in den Bronchien , fühlt sich fest verschleimt an und lässt sich so gut wie gar nicht abhusten. Hatte vor kurzem nur einen leichten schnupfen sowie allergisch bedingtes schubweises niesen und leichtes Augen tränen, sobald ich wieder aufstehe ist es innerhalb weniger Minuten wieder weg. Was könnte der Grund sein ?

...zur Frage

Wieso geht es mir immer noch nicht besser?

Hallo, ich bin seit letzten Dienstagabend krank (Kopfschmerzen, Halsschmerzen, Schnupfen,...) und es fühlt sich an, als würde es mir immer noch nicht besser gehen, obwohl ich Medikamente genommen habe und mich viel erholt habe... Ich habe immer noch kein Appetit und bin ständig erschöpft.. woran kann das liegen und sollte ich zum Arzt gehen?

...zur Frage

Nasennebenhöhlenentzündung.. an Schleim ersticken? :(

Hallo ihr Lieben

Ich weiß einfach nicht mehr was "Realität" und was hypochondrisch bedingt ist :( habe jetzt eine durchaus reale Nasennebenhöhlenentzündung nehme auch Sinupret und Bronchikum oder Bronchipret, wie die auch immer heißen, dagegen. So jetzt ist es so, dass meine Nase verständlicherweise total verschleimt ist und ich den Schleim halt nicht immer Aus"schneuze", sondern manchmal auch hochziehe und halt dann runterschlucke, bzw. runterschlucken will ^^ und genau da liegt das Problem. Ich habe manchmal das Gefühl, einen riiieeeesigen Schleimpfropf im Rachen zu haben, dort wo die Nase eben in den Hals übergeht, welchen ich dann einfach nicht oder sehr sehr schwer schlucken kann. Merke auch dass es Schleim ist und sobald ich auch nur ansatzweise so was merke, und sei es nur ein etwas dicker hals, kriege ich extreme Panik, renne im Zimmer rum und raufe mir die Haare, weil ich einfach nicht weiß was ich dann machen soll!!! kann ich daran ersticken??
vllt fragt ihr euch jetzt auch, was das mit hypochondrie zu tun hat, aber ich habe dieses Schleimgefühl auch schon lange vor dieser Entzündung gehabt, nur wusste ich da nie, ob es Schleim ist oder vllt ein Tumor??
und das ist dann wohl hypochondrisch ^^

bitte helft mir weiter...!!! vllt geht es ja jemandem genauso wie mir?? oder kann mir einfach jemand sagen, ob es theoretisch möglich ist, an so nem Schleimbündel zu ersticken?? danke schon mal im voraus

LG!!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?