Gelomyrthol dem hund geben

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Gelomytrhol habe ich meinen Hund noch nicht gegeben. Wenn es der TA gesagt hat, wird es wahrscheinlich schon in Ordnung sein. Ich würde es eher mit Honig probieren: Honig ist entzündungshemmend und wirkt antibiotisch und schmeckt den Hundis ;-)

er bekommt schon thymiantee mit ein bisschen honig schmeckt ihm auch sehr gut ^^ zum glück :)

0
@ulightupmylife

Wenn du deinem Hund dauernd irgendwas gibtst, obwohl er gar nicht krank ist, wird er es bald werden!

0
@Terezza

aso die fachfrau ist wieder da . weil tee ja auch ein medikament ist oder auch nur im ansatz wirkungen wie ein medikament hat ist klar ey nerv bitte bei ner anderen frage rum

0
@ulightupmylife

Du hast keinerlei Ahnung von Wirkstoffen, deren Wirkweisen und Darreichungsformen, also spar dir bitte diesen unmöglichen Ton.

Was du hier schreibst, ist an Halbwissen und Leichtsinnigkeit nicht zu überbieten. Andere könnten nämlich daraus lesen, daß es ungefährlich ist und ihrem Tier mehr als nur schaden.

0

Es gibt Fragen, da frage ich mich, wessen Geistes Kind der Fragesteller ist.

Ein Tierarzt, der Eukalyptus empfiehlt, zudem noch, ohne den Hund in der Praxis gesehen zu haben, hat doch nicht alle Latten am Zaun!!!!!!

Wenn du deinen Hund vergiften möchtest, nur zu! Gib ihm gleich die volle Dröhnung, damit er auch richtig Magen-Darm-Beschwerden bekommt und dein Tierarzt die Dollarzeichen nicht umsonst in den Augen hat!

Ach noch was: Woher ich das weiß? Ich kann lesen und mich informieren, da ich in der Lage bin, mir Wissen zu holen. Daher muß ich nicht blind irgend einem D..epp vertrauen, der sich Arzt nennt.

also erstmal vorne weg solche sachen wie wessen geistes kind spart man sich oder ? kommt auch sehr unhöflich rüber ....
Zitat : Ach noch was: Woher ich das weiß? Ich kann lesen und mich informieren, da ich in der Lage bin, mir Wissen zu holen. Daher muß ich nicht blind irgend einem D..epp vertrauen, der sich Arzt nennt. ich kann auch lesen und mich informieren und habe sehr viele leute in mehreren foren gefunden die das ihren hunden auch gegen sollten und zwar auch vom tierarzt verordnet und das eukalyptus schädlich ist hab ich nirgends gelesen konntest du zu beidem denn etwas negatives finden ? wenn ja würd ich den link gerne mal haben damit ich das auch lesen kann und mir neues wissen aneignen kann

0
@ulightupmylife

habe grad auch ne menge HUNDE-medikamente gefunden in denen eukalyptus enthalten ist z.B Canina Krauter-Doc Atemwege Zusammensetzung: Süßholzwurzel: Gingko: Thymian: Anis: Stiefmütterchen: EUKALYPTUS !!! Eibischwurzel:

also wenn du was gefunden hast wo steht das es ungesund ist dann kopier hier bitte mal den link ein ..... danke lg

0
@ulightupmylife

Der in diversen Medikamenten enthaltene Eukalyptus liegt als zerkleinertes Blatt vor, nicht als ätherisches Öl! Das ist auch der Grund, weshalb es ungefährlich ist.

Ätherische Öle sind generell ein heißes Eisen, innerlich genommen, beim Menschen kommt es sehr schnell zu Vergiftungserscheinungen, beim Hund erst Recht. Von der innerlichen Einnahme wird allerorten abgeraten. Eukalyptusöl, wie es in Gelomyrtol enthalten ist, verträgt auch wahrlich nicht jeder Mensch. Sehr viele, die ich kenne, nehmen es nicht mehr, weil sie gravierende Beschwerden im Magen-Darm-Trakt davon bekommen. Was wohl ein deutlich leichterer Hund bekommt?

Hier ein Link, wie Eukalyptus, bezogen auf den Menschen, bewertet wird:

http://www.enius.de/presse/2075.html

Wer würde mit diesem Wissen freiwillig 3 x 1 Kapsel Gelomyrtol in den Hund stopfen???

Ich arbeite schon recht lange mit ätherischen Ölen und schaue immer, daß diese Arbeit außerhalb der hundezugänglichen Zone stattfindet. Selbst die Duftlampe kann verheerende Auswirkungen auf Hund und Katz haben, wenn sie nur lange genug wirkt!

Alle ätherischen Öle sind bei innerlicher Anwendung giftig bis sehr giftig. Im Tierbereich finden sie zwar äußerlich Anwendung in Zeckenschutzmitteln, aber selbst davon halte ich größtmöglichen Abstand. Die Allergiegefahr ist zu groß, von der Quälerei der empfindlichen Hundenase mal ganz zu schweigen.

Eins darf man wirklich nicht vergessen: Ätherische Öle sind hochkonzentrierte Pflanzenstoffe, die eine extrem stärkere Wirkung haben, als die Pflanze an sich. Gegen Pflanzenbestandteile in Arzneimitteln spricht nichts, weil die Dosis so gering ist, daß kein Schaden entstehen kann.

Ich hoffe, damit etwas Licht ins Dunkle bringen zu können.

Hast du noch einen anderen, vertrauenswürdigen TA in deiner Nähe? Ich persönlich würde den Arzt wechseln. Eine Behandlungsempfehlung, ohne das Tier gesehen und untersucht zu haben, geht gar nicht.

Stell dir vor, du rufst beim Hausarzt an und er sagt dir, daß es reicht, ein bissi Tee zu trinken, Gelomyrtol zu nehmen und dich zu schonen. 4 Tage später bringen Angehörige dich mit einer massiven Lungenentzündung in die Klinik......

Ich denke, meine Ausführungen sind jetzt ausreichend.

Schönen Abend noch.

0

Bitte überprüfe einmal, ob Gelomyrthol Alkohol enthält. Falls ja, würde ich das nicht verabreichen. Alkohol soll für Hunde nicht gut sein.

gelo myrtol forte ist rein pflanzlich hab die packung neben mir liegen : da ist drin eukalyptusöl, süßorangenöl, myrtenöl und zitronenöl kein alkohol drin ^^

0

Nun ja, ist ja die Frage ob ein Hund das überhaupt vertragen würde, gerade auch mit Eukalyptusöl etc. Denn das Immunsystem und Verdauungssystem eines Hundes ist nicht mit unserem vergleichbar, von daher wäre ich da vorsichtig. Würde doch mal mit dem Hund beim Tierarzt vorstellig werden oder in der Apotheke nach Tierarznei fragen.

Ist allenfalls besser, als sein Hund guten Gewissens zu vergiften und sich hinterher über die Erfahrung zu ärgern.

lg, jakkily

du scheinst oben wohl nicht richtig gelesen zu haben !?! das gelo ok hat mir mein TA bestätigt .... sry aber wer ALLES liest ist klar im vorteil ... ich wollte erfahrungen hören ob das jemand seinem hund schon mal gegeben hat und obs geholfen hat und nicht ratschläge von jemandem der die frage nicht richtig liest ....

0
@ulightupmylife

Ach du hast einen hellseherischen Bildschirm, der dir vorraussagt wer deine Frage komplett liest und wer nicht? Wow, ich bin stolz auf dich. Aber ich glaube diesmal muss er zur Reperatur, weil meine Angewohnheit ist es nämlich, mir die Fragen erstmal durchzulesen, bevor ich meine Tastatur bediene...

sry aber wer ALLES liest ist klar im vorteil

Da musst du nicht gleich pampig werden, nur weil dir meine Ansicht zu dem Thema nicht gefällt. Ich persönlich bevorzuge es meinen Tieren, Tiermedikamente zu geben, wenn sie krank sind und sie nicht als Versuchskaninchen zu behandeln.

Aber nun ja, jedem sein Leid....

lg, jakkily

0
@jakkily

Aber mit ner Erkältung ist es wie bei uns Menschen, da muss man net unbedingt Mittelchen gegen nehmen, denn es heilt auch von selber oder warum meinst du gibt es sonst so viele Antierkältungsmittel? Meist nur reine Geldmacherei...

Aber jedem das seine...

lg, jakkily

0
@ulightupmylife

dein Hund ist doch gar nicht krank! Und man gibt Hunden nicht vorbeugend irgendwelche Medikamente.

0
@jakkily

sry das sollte nicht pampig rüber kommen dachte nur das du überlesen hast das ich schon mit meinem TA gesprochen hab ... also noch mal tut mir leid sollte nicht so rüberkommen ...... meine TA hat mir gesagt das sie das ihren eigen hunde auch gibt wenn sie den verdacht hat das es ne erkältung werden könnte und das es das sogut wie gleiche medikament auch für tiere gibt und das ist wohl einfach nur teuer und es gibt von den pflanzlichen inhaltsstoffen keinen unterschied

ich behandle meinen hund auch nicht wie ein versuchskaninchen ich versteh auch nicht wie darauf kommst =/

lg

0
@Terezza

DH @Terezza!

Genausowenig, wie ein Mensch vorbeugend Arzneimittel einnimmt.

0

wenn der TA OK sagt, kannst Du es ja machen. Ich würde es nicht machen, bin aber auch kein TA. Habe Hunde seit 30 Jahren (natürlich verschiedene) und trotzdem würde ich es persönlich nicht machen.

was denn ? gelo geben ?

0
@ulightupmylife

ich glaube eher dein ta hat da was erwechset und er meinte du hast glycerol Glycerol ist pflanzlich

0
@Irmi1234

gelo myrtol forte ist auch rein pflanzlich hab die packung neben mir liegen : da ist drin eukalyptusöl, süßorangenöl, myrtenöl und zitronenöl also nix chemisches

0
@ulightupmylife

Vielleicht weißt du es nicht, aber es gibt auch tödliche Pflanzengifte. Rein Pflanzlich besagt gar nix!

0
@Terezza

ja na klar und meine TÄ sagt das ich es ihm geben kann obwohl es tödlich ist achso ist klar

0

Es gibt keine vorbeugende Medizin. Das einzige was Du tun kannst ist, ihm ordentliches Futter geben, in dem alle und gute Vitamine und Mineralstoffe enthalten sind, die er braucht.

Das gilt übrigens auch für Dich selbst!

Medizin / Medikamente nimmt / gibt man erst, wenn man sie braucht.

naja gelo soll der richtigen erkältung entgegen wriken damit er das schniefen los wird und das immunsystem sich wieder berappeln kann

0
@ulightupmylife

Du weißt doch gar nicht, warum er schnieft. hätte er wirklich Schnupfen, müßte er zum TA! Das ist nicht wie bei Menschen!

0
@Terezza

also wie gesagt du machst mich wahnsinnig .....
mein tierarzt sagt nur schniefen ist nicht schlimm .... wenn deiner dir was anderes sagt ok ich vertraue meinem TA mit einem guten gewissen

0

ich würde auf keinen Fall einfach so nen Medikament meinem Hund geben ohne vorher den Tierarzt gefragt zu haben. Du weißt ja nicht ob der Hund das Eukalyptuszeug überhaupt verträgt.

Angeblich hat sie ja den TA gefragt. Ich glaub aber die ganze Frage nicht.

0
@Terezza

?? du glaubst die ganze frage nicht ?? sehr gut das du besser weist ob ich mit ihm gesprochen hab oder nicht ....

0

ich hab mit meiner gesprochen und sie sagt das es völlig ok ist .. und das sie keinen hund kennt der gelos noch nicht vertragen hat

0
@ulightupmylife

Warum fragst Du uns denn überhaupt, wenn doch eh alles Unsinn ist was wir Dir raten. Schrei bitte nächste Woche nicht um Hilfe wenn es Deinem Hund schlecht geht. Ich finde Dein Verhalten den Usern gegenüber sehr unverschämt. Du klaust unsere Zeit und willst eigentlich keinen Rat. Ich habe übrigens heute den TA befragt, musste mit meinem Hund eh hin und der hält das für sehr bedenklich. Es ist Dein Hund und Deine Rennerei wenn es in die Hose geht, ich würde Dir als TA den Hund wegnehmen, denn Verantwortung sieht für mich anders aus.

0
@Snake34

du würdest mir als ta also meinen hund weg nehmen aha ok gut zu wissen ist ja komisch das ich grad medikamente für HUNDE gefunden hab in den das gleiche drin ist wie bei gelos ....... ich hab mit meinem ta gesprochen sie sagt es ist ok ... und unverschämt ist mein verhalten nicht solche antworten von wegen ob ich überhaupt nen hund habe sind unverschämt ( nicht auf dich bezogen) gut zu wissen das ich dir deine zeit stehle ich hab nicht gewusst das ich dich dazu gezwungen habe zu antworten ?!?! wenn das zeitverschwendung ist warum antwortest du dann überhaupt ?!?

0

Hunde kriegen nicht einfach so eine Erkältung wie wir Menschen. Die haben ein ganz anderes Immunsystem. Und ich kann mir nicht vorstellen, daß ein TA ein Eukalyptusmedikament für Menschen empfiehlt. Eigentlich glaube ich die insgsamt kein Wort. Hunde ziehen nämlich auch ncht die Nase hoch. Sollte er wirklich Schnupfen bekommen, falls du überhaupt einen Hund hast, muß er zum TA!

also solche menschen wie du machen mich echt irre.... darf ich fragen was du von beruf bist ??? tierärztin ? oder wenigsten tiermedizinische fachangestellt ??? ich denke eher nicht ......
falls ich überhaupt nen hund habe ?? jetzt mal im ernst ja ich habe soooo viel langeweile in meinem leben über einen fiktiven hund fragen zu stellen sry .. aber deine antwort ist niveaulos .....

0
@ulightupmylife

nein, ich bin seit 40 Jahren Hundebsitzer. Keiner meiner Hunde hatte je eine "Erkältung" oder gar "Schnupfen".

0

naja solang er nix hat würde ich ihm auch nix geben.

Auserdem würde ich mich nicht traun im Menschliche präperate zu geben.

er hört sich ja an wie ein mensch dem die nase ein bisschen läuft ... und als ob er ein bisschen hochzieht .. und gelomyrtol ist rein pflanzlich hat mir der TA auch noch mal bestätigt lso kann nix passieren das was man seinem tier wirklich nicht geben darf ist asperin das kann nämlich tötlich enden

0

Was möchtest Du wissen?