"Gelöschte" Daten wieder herstellen möglich nach Ubuntu-Installation?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo

Ich entschied mich für Nummer eins, da ich glaubte, meine Daten auf D:/ gesichert zu haben.

Es wird doch sehr deutlich geschrieben das alle Daten auf der Festplatte werden gelöscht. Wenn also Dein Windows D:\ nur eine Partition darauf war und keine eigene Festplatte, dann sind alle darauf gewesenen Daten unwiderbringlich¹ gelöscht.

Oh bitte lieber Computergott, sage mir, dass noch Hoffnung besteht !

Ja eventuell mit http://www.cgsecurity.org/wiki/TestDisk_DE bzw. Photorec, oder über Firmen die auf so etwas spezialisiert sind (kostet aber eine richtige Stange Geld)

Aber allzu große Hoffnung würde ich mir nicht machen an Deiner Stelle.

  • Man kann bei C:\ oder D:\ oder E:\ usw. nicht erkennen ob es sich dabei um Teil einer Festplatte, einem LVM oder einen RAID handelt.
  • Bei unixoiden Systemen ist das eindeutig am Gerätenamen zu erkennen, da gibt es /dev/sda und /dev/sdb was eigenständige Geräte auch entsprechend bezeichnet.
  • So weiß jeder das /dev/sda2 auf der gleichen Festplatte liegen wie auch /dev/sda1 oder auch /dev/sda8 und /dev/sdb1 ist dann ganz sicher als eigene Hardware zu erkennen.
Die Frage ist jetzt, ob tatsächlich alles unwideruflich gelöscht ist oder die Möglichkeit besteht, an meine Daten heranzukommen.

Ja es ist ärgerlich wenn man jahrelang etwas eingetrichtert bekommt und sich das später als falsch herausstellt.

Linuxhase

30

Hallo,

das hast du schön kopiert ;) Ich habe gestern bereits deine Antwort zu der fast identischen Frage von vor ein paar Tagen gelesen, die ich kurz nach dem Stellen meiner eigenen gefunden habe.

http://www.gutefrage.net/frage/daten-wiederherstellen--hilfee

Es wird doch sehr deutlich geschrieben das alle Daten auf der Festplatte werden gelöscht. Wenn also Dein Windows D:\ nur eine Partition darauf war und keine eigene Festplatte, dann sind alle darauf gewesenen Daten unwiderbringlich¹ gelöscht.

Das ist natürlich mehr als einleuchtend, aber ich schrieb ja...

... Ich hatte zwar vermutet, dass ich falsch lag, aber....naja egal, war auch alles andere als psychisch auf der Höhe - anderes Thema^^

Völlig untertrieben, in dem Zustand hätte ich keine solchen sensiblen Prozeduren durchführen dürfen. Niemals wäre mir das mit klarem Verstand passiert. Peinlich! ... Nun ja, es ist mir eine Lehre.

Aber allzu große Hoffnung würde ich mir nicht machen an Deiner Stelle.

Das tu ich auch nicht, auch wenn es heißt "Die Hoffnung stirbt zuletzt^^"

Ich danke dir für die Antwort.

0
45
@BrainsRevenge

@BrainsRevenge

das hast du schön kopiert ;)

Klar, man muß ja das Rad nicht immer wieder neu erfinden :-)

Nun ja, es ist mir eine Lehre.
  • Das ist wohl wahr.
  • Vieles was man sich leicht merkt, hat entweder einen besonders negativen, oder einen besonders positiven Eindruck hinterlassen (nicht nur in Sachen Computer)!
Das tu ich auch nicht, auch wenn es heißt "Die Hoffnung stirbt zuletzt^^"

Erst nach meiner Antwort habe ich Deinen Teil gelesen wo Du schreibst das Du bereits zwei Wochen damit gearbeitet hast, da ist dann alle Hoffnung gänzlich begraben.

Maximalen Erfolg in Zukunft mit Deinem GNU/Linux-System!

Linuxhase

1
30
@Linuxhase

Ich war zu deprimiert, um nochmal zu antworten ;( aber ich hab mich erholt :D

Ich danke dir für deinen Hilfeversuch und deine ganzen Erläuterungen. Den Stern bekommst du.

1

Bei der Auswahl 1 von Ubuntu wird die gesamte Festplatte gelöscht und neue Partitionen angelegt. Daten also weg.
Eventuell kann ein Profi die Daten noch retten. Vielleicht gibt es ja einen PC-Shop bei euch, die sowas machen können.

30

Hmm, wäre natürlich die Frage, wie viel ich dafür blechen müsste und ob ich mir das leisten könnte. Aber nachfragen kosten ja zunächst mal nichts, danke für die Antwort.

0

PC Inspector File Recovery damit dürftest du wenigstens deine MP3 wieder retten können. Generell gilt alles lässt sich wiederherstellen.

30

Das widerspricht aber den anderen Antworten und die sind mehr als überzeugend und einleuchtend. Ich glaube nicht, dass du dir alles durchgelesen und verstanden hast.

Ich habe gerade trotzdem mal auf der Seite geschaut. Nun, was steht da unter Anleitung?

Zum Einsatz von PC INSPECTOR™ File Recovery 4.x benötigen Sie ein funktionierendes WINDOWST System. Installieren Sie die aktuelle Version auf keinen Fall auf dem Laufwerk von dem Sie Daten retten möchten! Die Software muss auf einem zweiten unabhängigen Laufwerk installiert und gestartet werden.

Tja, ich habe kein funktionierendes Windows System mehr auf dem Rechner und ich habe ja genau das gemacht, was ich 'auf keinen Fall' machen soll.

Das war wohl nix :D

Bei dieser Frage ist zwar "Noch eine Antwort, bitte" aktiviert, aber das kann ich halt nicht abschalten.

0
30
@BrainsRevenge

Oder habe ich da jetzt irgendetwas falsch verstanden? Ich muss erstmal schlafen, habe die Nacht durchgemacht. Ich schau mirs morgen nochmal an.

Danke zumindest jedenfalls für den Versuch, mir noch eine Möglichkeit vorzuschlagen.

0
27
@BrainsRevenge

Jo da muss ich Dir recht geben, aber bei mir hats trotzem gefunkt , war allerdings vor 3 Jahren und ich hatte sogar Windows XP komplett neu installiert. Ich habs damals trotzdem einfach gemacht die Daten werden glaub eh auf noch nicht beschriebene Stellen der Platte geschrieben. Es gibt auf alle fälle bestimmt ein Programm im Netz das dir helfen kann , for free .Und desto trotz gilt , alles lässt sich wiederherstellen. Bei mir war das so , ich hatte Windows XP drauf - irgend wann blue screen -Windows komplett neu drauf ( heul Mucke weg ) - erst bestes recovry tool aus dem I-net installiert , durchlaufen lassen- juhu hat gefunkt freu freu.

0
30
@korbandallas
erst bestes recovry tool aus dem I-net installiert , durchlaufen lassen- juhu hat gefunkt freu freu.

Aber ich vermute mal, du hast das sofort nach deinem Missgeschick gemacht und nicht erst den Rechner ne Weile weiter benutzt und während dieser Zeit so wie ich mittlerweile ein paar GB neuer Musik und Film heruntergeladen? grins

0

Linux Mint Installation - Fehler!? Hilfe!!?

Liebe Community!

Langsam verzweifle ich! Ich versuche grade, neben Windows 10, im Dualboot, Linux Mint zu installieren. Die Installation des Sticks hat wunderbar gefunzt. Er bootet und mit ein paar EInstellungen im BIOS, befinde ich mich nun in der Live Session von Linux. Dann klicke ich auf Linux Mint installieren und die Sprache wird eingestellt - alles ok. Danach wird mein WLAN eingestellt - alles ok. Und DANN kommt die Partitionierung und ich glaube mittlerweile habe ich alles "kaputt gemacht". Zu aller erst: es erscheint KEINE Option, Linux neben Windows zu installieren. Ledigleich die Option, alles zu löschen oder "etwas anderes".

Gott sei Dank führe ich die Festplatte C (Windows 10) nicht an. Meine damals zweite Festplatte D, in Linux sda4, habe ich nun versucht, manuell zu partitionieren. Laut Inet und Foren benötige ich eine /root, eine /home und eine SWAP Partition. Meine D Platte hatte vor ein paar Stunden noch 379 GB frei - vorher formatiert und alles vorbereitet unter Windows.

Und nun ist sie WEG! Ich habe mal ein paar Bilder angefügt, die meine Situation veranschauliche..

Ich hoffe irgendjemand kann mir bei der manuellen Partitionierung helfen - langsam verzweifle ich! Windows 10 funzt aber noch wunderbar, also da ist "noch" nichts beschädigt. Auch unter der Datenträgerverwaltung finde ich keine D Platte mehr, sondern lediglich ein unbenutzter Speicher von 379 GB.

Danke im Voraus!

LG

...zur Frage

Ubuntu auf falscher Festplatte installiert, wie entfernen?

Als ich Ubuntu installiert habe, habe ich vorher ein Backup meiner Daten auf einer externen Festplatte gemacht. Bei der Installation habe ich dann die Dual-Boot Option gewählt, da ich Windows 10 behalten will. Allerdings konnte Ubuntu auf meiner Festplatte keine Partition erstellen, weil ich schon 4 Partitionen habe. Deshalb hat es Ubuntu automatisch auf die externe Festplatte installiert!

Es sind glaube ich keine Daten vom Backup verschwunden, aber wie werde ich das OS wieder los? Meine erste Idee war, die Partitionen, die Ubuntu erstellt hat, zu löschen (ich habe ein Partitionierungsprogramm installiert). Würde das aureichen?

PS: Wie kann ich eine Partition in mehrere unterteilen, wenn ich schon vier primäre Partitionen habe?

Vielen Dank für eure Hilfe!

...zur Frage

Ubuntu Installation erkennt Windows 10 und Partitionen nicht?

Moinsen allerseits,

Habe jetzt seit etwa 3 Wochen Windows 10 im Gebrauch, da ich zu meinen Windows 7 Zeiten auch Ubuntu als Dual-Boot installiert hatte, wollte ich es nun auch machen. So ladete ich mir nun die neuste Version von ubuntu runter, zog sie mit tools auf einen USB Stick und startete die Installation, doch im Installationsfenster angekommen merkete ich dass Nirgendswo die Möglichkeit gegeben war, Ubuntu neben Windows zu installieren. Also wieder zurück auf Windows 10 ind die Computerverwaltung und eine Partition erstellt, um sie dann manuel zu installieren. Doch die Ubuntu Installation erkannte nur meine 2 Festplatten, nicht jedoch die Partitionen die drauf waren. Weiss jemand wie ich das Problem lösen kann?

MfG KUMAK

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?