Gelnägel selber machen jolifin

2 Antworten

erstmal - in dem Starterset ist kein Grundiergel enthalten, also musst du alles mit dem Einphasengel arbeiten - das Prinzip ist aber das Gleiche :-)

Selbermachen wird in den ersten 2 - 3 Jahren definitiv teurer als Studio - also fang schon mal an zu sparen für Glitzer, Farbgele und alles mögliche, denn wenn dich der "Virus" erstmal gepackt hat, kommst du nur schwer davon los :-) Komm aber bitte trotzdem nicht auf die Idee, jede Woche deine Nägel neu zu machen - das schadet den Naturnägeln darunter und mit Pech kannst du monatelang kein Gel tragen bis der Schaden rausgewachsen ist...

Leg nicht gleich los, wenn das Set da ist - probier erstmal etwas mit dem Gel auf den Tips rum, (die brauchst du eh nicht alle) bis du das Zeug halbwegs im Griff hast, sonst hast du nachher lauter Luftbläschen im Gel...

"Kleinigkeits" Videos sind bis auf die aufgezählten Fehler gut - danach kannst du dich ruhig richten - und die Anleitung aus dem Set leg in die tiefste Schublade, die du hast, die taugt nämlich nicht so viel... weitere gute Youtubekanäle, in denen man viel lernen kann sind die hier: ArtofNailsandBeauty, sami529sm, Nailboxx, LyniNails, YoungNails, Naio. Die letzten beiden sind in englisch und beschäftigen sich auch mit Acryl... das Prinzip mit dem Aufbau und allem ist aber genau das gleich wie beim Gel - Gel ist nur ein fertig gemischtes Material, das in der UV-Lampe härtet und Acryl muss man selbst mischen und es härtet an der Luft :-)

musst du die Modellage auffüllen, wird nur die Versieglung, alles lose Gel und die "Deko" bzw. das French abgefeilt, dann wird der vorhandene Aufbau abgeflacht und auf den jetzt noch vorhandenen Gelresten wird die neue Modellage aufgebaut, man feilt NIE ALLES runter...

 - (Nägel, Gelnägel)

Hallo, also das Grundiergel nur 1x auftragen, aber wegen Problem dem mit dem Tip kleben ist es besser, du schaust du dir mal das Video an, das ist das erste Video von 3, aber ich finde es immer hilfreicher sich das anzuschauen als versuchen es mit Worten zu erklären.

https://www.youtube.com/watch?v=5MUascD4AWg

Viel erfolg.

ansich ist das Video nicht verkehrt, aber da stecken gleich zu Anfang Fehler drin:

flüssigen Nagelhautentferner nicht direkt vor der Modellage anwenden - da sind Wasser und Pflegestoffe drin, die die Haftung negativ beeinflussen können

Nie mit Cleaner auf den Naturnagel - da ist Wasser drin und das kann auch in den unmattierten Nagel einziehen

Nie mit ner Feile auf den Naturnagel - dafür gibts Buffer oder weiche Schwammfeilen und dann wirklich nur grad so viel in Wuchsrichtung mattieren, bis nix mehr glänzt und nicht mehr

Dehydrator aufpinseln bringt nicht viel - der löst dann zwar Fett, es bleibt aber auf dem Nagel - Zelette damit tränken und die Nägel abwischen wär korrekt

2. Video Fehler:

Primer nur auf absoluten Problemnägeln verwenden - bei normalen Nägeln, wie sie die meissten von uns haben, ist der vollkommen überflüssig und kann sogar erst Liftings verursachen, die sonst nicht entstehen würden - grad in Verbindung mit Haftgel

Gel wird in einer Lampe gehärtet und nicht im Ofen - schließlich ist es das UV-Licht, was die Härtung verursacht und keine Hitze...

Makeup - bzw. Covergel hat sie nur am Rand gezeigt - aber da gibt es so viele verschiedene, die man unterschiedlich verarbeitet, das man das hier nicht als Anleitung für alle Covergele sehen sollte - ich bevorzuge zum Beispiel Covergele, die nicht sooo deckend sind und mit denen ich den Aufbau bis zur Smile vorarbeiten kann, andere wieder sind deckender und werden wie in dem Video entweder unter oder auch auf einer 1. Aufbauschicht oder gar dem fertigen Aufbau dünner verarbeitet

French unter dem Aufbau ist ne schöne Sache - grad als Anfänger hat man noch nicht sooo hochwertige Gele, die sich dünn auf dem Aufbau verarbeiten lassen und trotzdem decken... ABER grad Anfänger sollten unter das French und jegliche "Deko" unbedingt eine 1. Schicht Aufbaugel als Puffer arbeiten, damit sie beim abfeilen beim Refill nicht die Naturnägel zerfeilen - also auf die Haftschicht immer erst eine Aufbauschicht und dann die Deko :-)

Der Aufbau sitzt nicht ganz korrekt bzw. ist es etwas blöd erklärt - für den Moment passt es mit dem Stresspunkt, wenn man den höchsten Punkt einer Modellage direkt darüber arbeitet, aber der Nagel wächst ja weiter und mit ihm das Gel, so das bis zum Refill der Stresspunkt nicht mehr optimal geschützt ist - den höchsten Punkt einer Modellage setzt man immer etwas hinter dem Stresspunkt an - ich stell mal noch ein Bild hier ein :-)

Die Hand umdrehen um den Aufbau passend zu bekommen ist auch keine sooo gute Idee - man muss die Hand nur ganz leicht schief halten und alles passt nicht mehr - da hilft einfach nur üben, bis man es so hinkriegt...

3. Video Fehler:

da gabs nur noch einen beim Material - Propusher ist ein MUSS, ein Pferdefüsschen oder "Ähnliches" ist nicht gründlich genug zum Entfernen der Nagelhaut von der Nagelplatte, es sei denn man ist geübt genug und benutzt einen Fräser mit entsprechendem Bit, Anfängern hilft hierbei auch ein einfacher Manikürfräser

0
@sunnymarie32

Danke für deine Tips. Ich denke das Problem ist, frage 5 Nageldesignerin und du bekommst 6 verschiedene Antworten :) ... die einen sagen so, die anderen so ... mit einigen Sachern hast du vollkommen recht, aber andere Sachen kenne ich auch so wie im Video beschrieben. Aber wie gesagt, jeder macht das anders. 

0
@Kleinigkeit90

stimmt - aber das sind jetzt teils jahrelang gesammelte Erfahrungen von Profis (darunter selbst sehr gute Ausbilder),die die ebenfalls recht langen Erfahrungen von vielen verschiedenen anderen Profis und Hobbynaglern bestätigt haben :-) Das ist einer der Vorteile von wirklich guten speziellen Foren...

Dumm ist auch - ich hab 0 Ahnung, kauf mir ein Starterset und ein bisschen "Dekokram" und mach mich als Nageldesignerin selbstständig und weils gut funktioniert und es sowas bei mir noch nicht gibt, biete ich nach ein oder zwei Monaten auch noch Schulungen an und verbreite mein Nicht-Wissen an andere Ahnungslose für teuer Geld, die mir glauben, das ich das kann und richtig mach - und absolut niemand kann was dagegen machen, weil Nageldesign kein anerkannter (Lehr)Beruf ist :-(

0

Was möchtest Du wissen?