Gelnägel machen Nägel kaputt?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Oh ja. Die werden komplett runtergefeilt, damit das Gel auf deinem Nagel haften bleibt. Und das tut es leider nicht auf einer glatten Oberfläche wie deinem Fingernagel. Gel ist wirklich schlecht dafür. Du brauchst über einen Monat, bis du wieder "anständige" Nägel hast. Dazu kostet es einfach nur unnötig Geld. Alle 3-4 Wochen musst du auffüllen und wenn wir ehrlich sind, sieht das rausgewachsene schon nach 2 Wochen beschissen aus. Lg

  1. wenn du jemals an eine Designerin gerätst, die deine Naturnägel "runterfeilen" will, mach dich schleunigst vom Acker, denn dann hast du eine erwischt, die keine Ahnung hat - man feilt nie auf den Nägeln, die werden lediglich mit einer feinen weichen Schwammfeile oder einem feinen Buffer in Wuchsrichtung mattiert - grad soviel das der Glanz vom Nagel weg ist und nie mehr...

  2. sind die Nägel durch ne schlechte Arbeit oder auch durch eigene Schuld im Eimer, ist das nicht nach einem Monat wieder gut - das dauert dann wesentlich länger, denn der komplette geschädigte Anteil muss neu und gesund nachwachsen, was bei einem durchschnittllichen Nagelwachstum von 1 mm pro Woche selbst bei kurzen Nägeln 2 - 3 Monate in Anspruch nimmt....

0

nicht das Gel macht die Nägel kaputt sondern falsches Arbeiten beim Modellieren und Entfernern und ein falscher Umgang mit den Nägeln - wenn man die als Werkzeug benutzt zum Beispiel oder zu spät bzw. garnicht zum Auffüllen geht... Vernünftig und sauber gearbeitet und fachgerecht entfernt schaden Gelnägel nicht, vorausgesetzt die Trägerin ist alt genug dafür - für eine starre Modellage muss man 100 % sicher ausgewachsen sein, sonst können die Nagelbetten dauerhaft und irreparabel verformt werden, weil die bis zum Abschluss des Körperwachstums mitwachsen. Ebenso sollte man 100 % die Pubertät beendet haben, den Hormonschwankungen sind eine die häufigste körperliche Ursache für Ablösungen des Modellagematerials, wobei immer auch Anteile der Naturnägel mit abgelöst werden...

Gelnägel feilt man übrigens NIE komplett ab, es bleibt IMMER eine dünne Schicht Gel auf den Nägeln, damit man die nicht zerfeilt. Ist diese Gelschicht rausgewachsen, sind die Nägel wieder wie vorher - wenn man wie gesagt alt genug dafür war :-)

Wenn die Nägel von einer wirklich gut qualifizierten Nagedesignerin mit hochwertigem Material gemacht werden, dann bleiben die Naturnägel heil. Allerdings kostet der Spaß dann auch einiges, denn eine gute Schulung allein ist schon recht teuer und auch das Material, Miete usw. - das will ja refinanziert werden. Leider gibt synchronisiert keine wirklich anerkannte Ausbildung und "Nageldesignerin" kann sich jeder nennen. Leider gibt es zu viele Billigstudios. Da kann man sich schnell einen Nagelpilz einfangen oder schmerzhafte, bleibende Verletzungen des Naturnagels. Gelnägel müssen regelmäßig (alle 3-4 Wochen) aufgefüllt werden. Das kostet natürlich dann auch wieder Geld aber lässt man den Gelnägel rauswachsen, verändert sich der Schwerpunkt und der Gelnägel kann brechen und dadurch auch den Naturnagel verletzen. Ich empfehle Dir, Dich erstmal in diversen Nagelforen umzusehen.

Es stimmt wirklich, deine eigenen Nägel gehen so richtig kaputt. Wenn du dich für Gelnägel entscheidest, dann entschließe dich zu einer regelmäßigen Pflege und Auffüllung.

Allerdings gibt es mittlerweile Nagelacke, die diesen Gelnageleffekt nachahmen. Habe mir letztens welche von der DM Marke "P2" gekauft. Finde die ganz schön :-)

P2 gel look polish - (Kosmetik, kaputt, Nägel)

Die Nägel werden nicht durch die Gel Nägel kaputt, sondern durch falsches Feilen. Wenn du zu einem guten Nagel Studio gehst, dürftest du keine Probleme haben ^-^

Was möchtest Du wissen?