gelierzucker-gelatine

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Nein!!

Gelierzucker ist eine Mischung aus Zucker und Geliermitteln zur schnellen Zubereitung von Konfitüren, Gelees und Marmeladen. Das Fruchtgut kann dabei durch Zugabe und einfaches Erhitzen relativ schnell zu einem Endprodukt verarbeitet werden. Sehr reife oder süße Früchte, die wenig Pektin enthalten, und deshalb von sich aus schlecht gelieren, können mit Gelierzucker dennoch zum Gelieren gebracht werden.

Gelatine ist geschmacksneutrales tierisches Eiweiß oder denaturiertes bzw. hydrolysiertes Kollagen, das aus dem Bindegewebe von vor allem Schwein und Rind stammt. Gelatine fehlt die essentielle Aminosäure Tryptophan, es gilt nicht als vollwertiges Eiweiß.

Gelatine besteht 80 - 90 % aus Protein. Restliche Bestandteile sind Wasser und Mineralsalze. Es wird aus Kollagen produziert, das u.a. aus Knochen, Knorpel, Sehnen und Haut von Nutztieren gewonnen wird. Nach einem aufwendigen Verfahren der Verarbeitung (Säuberung, Extraktion und Erhitzung) bleibt ein gelbliches Pulver zurück, das vielfältige Einsatzgebiete findet. Wo drauß Gellierzucker ist, weiß ich nicht, aber ihn verwendet man um Marmelade fester zu machen.

Nein gelierzucker ist was völlig anderes als Gelatine

Was möchtest Du wissen?