Geliehenes Geld zurückbekommen?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Per Post? Glaube ich nicht. Wie weit wohnt ihr denn auseinander? Wenn ich jemandem Geld schulde, wäre mir verschicken zu unsicher. Es sei denn per Einschreiben, den Beleg könnte sie dir dann aber zeigen. Ich würde sie nochmal persönlich zur Rede stellen und gucken wie sie reagiert. Zur Polizei lohnt sich nicht 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von damnmilli
25.08.2016, 10:36

wir wohnen gar nicht so weit auseinander also in zwei fast nebeneinander liegenden Städten.. ich weiß nur dass sie gesagt hat sie hätte es mit der Post verschickt in einem normalen Briefumschlag wo man das Geld aber angeblich nicht fühlen oder sehen konnte..

0

Meiner Meinung nach klingt das mit "ich habe es per Post verschickt" nach einer faulen Ausrede. Geld gibt man immer persönlich zurück, warum also sie nicht?

Vielleicht kannst du am Postschalter nachfragen, ob kürzlich ein Brief für dich aufgegeben wurde?

Dann sprich mit ihr. Wenn sie wirklich eine Freundin ist, wird sie ehrlich sein und dir das Geld geben. Ansonsten war sie eine.

Alles Gute!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das Geld wirst du wohl nie wieder sehen...

ich weiß nicht was ich tun soll.. Polizei? 

Hast du überhaupt einen Nachweis, dass sie dir Geld schuldet? Die Polizei hat damit nichts zu tun, denn du wurdest ja nicht beklaut.

zu ihr nachhause gehen?

Und dann? Sie kann (und wird) weiterhin behaupten, dass sie dir das Geld bereits zurück gegeben hat...

 was soll ich tun?

Abhaken als Erfahrung. Bei Geld hört die Freundschaft auf, sagt man gemeinhin. Und der wahre Charakter eines Menschen zeigt sich.

Vergiss sie. Und zum Glück waren es "nur" 25 Euro.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Faule Ausrede! Drauf drängen, dass sie es macht und ihr sagen, was du darüber denkst. 

Hatte ich auch mal. Ist blöd, aber wenn man dran bleibt und sie einschüchtert und sich das nicht nehmen lässt, dann klappt das. 

Einfach mal ein paar Takten dazu sagen und nicht zaghaft sein, schließlich hast du ihr ja damals den Gefallen getan. 

Viel Glück des Weiteren,

menschLinus 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das sind Bringschulden. Also muss sie dafür sorgen, dass Du das Geld bekommst. Wenn sie es in einem normalen Brief verschickt, geht sie das Risiko ein, dass es nicht ankommt. Ansonsten hätte sie es als Einwurd-Einschreiben verschicken müssen oder Geldsendung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von damnmilli
25.08.2016, 10:38

Sie hat es aber leider in einem normalen Brief verschickt..falls sie es überhaupt verschickt hat.. aber angeblich so, dass man es nicht fühlen oder sehen konnte

0

Frag sie mal an welcher Poststelle sie den Brief aufgegeben hat, dann kannst du dort nachfragen und nachvollziehen was mit dem Brief passiert ist. Wenn sie die bestätigen, dass so ein Brief niemals aufgegeben wurde, dann hat sie wohl gelogen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von CeliMaus
25.08.2016, 10:26

ja toll und wenn sies in den breifkasten geworfen aht?!

0

Sie hat dich verarscht. Hake es ab und lern was draus. Oder ruf bei ihren Eltern an, ich weiss ja nicht wie alt deine Freundin ist...vielleicht merken die Eltern dann, was für eine fiese Göre sie "erzogen" haben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Polizei hat mit zivilrechtlichen Auseinandersetzungen nichts zu tun.

Wenn sie Dir das Geld gestohlen hätte, wäre das eine andere Sache.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

das klingt mir auch nicht wahr. außerdem verschickt man doch kein geld. macht man einfach nicht. da ist sie selber schuld

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?