Gelgentlich starke Herzschläge - woran liegt das?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Herzstolpern? Wenn das mehrere minuten geht wuerd ich mal zum arzt. Hab auch probleme damit, bei mir ist es aber nur ein doller herzschlag und dann wieder normal (also nur 1 sek). Das ist manchmal am Tag 4 -5 mal so dann mal.ein paar wochen nicht. solange du dabei aber keine Schmerzen, atemnot oder engegefuehl hast wuerd es ja nicht so schlimm sein. Auch wenn es bei mir nur gelegendlich ist, hat meine aerztin mich auch zum kardiologen geschickt. Bin erst 20 aber man weiss ja nie. Werde dann ein belastungs EKG und 24 std EKG machen, dann werd ich ja sehen was los ist. Wuerd ich dir auch empfehlen. lieber ein mal mehr zum arzt als zu wenig und gesundheitliche ptoblem sag ich mir immer. Koennte bei mir aber auch ne Herzneurose sein.. da ich oefter panikattacken habe. Und.auch immer auf mein.herz hoere seit der ersten panikattacke. Vorsichtshalber lass ich es aber trdm checken.

29

Hi,

vielen lieben Dank für Deine Antwort! :-)

Ja, es ist tatsächlich für mehre Minuten. Um genau zu sagen geht das so für 1-4 Minuten immer. Bei mir ist das leider nicht einmalig, sondern gleich mehrere Male hintereinander. Schmerzen oder Atemnot habe ich nicht. Das ist halt nur ein echt komisches / unangenehmes Gefühl, wenn das eintritt. Ich werde wohl wirklich zu meiner Hausärztin gehen müssen und mich dort nochmal abchecken lassen....Wie Du schon sagtest ist einmal mal mehr besser, als wenn später das Gejammer groß ist. Vielen , vielen Dank und ich wünsche Dir eine gute Besserung und alles Gute!

Lg

0

Mit "starken Herzschlägen" meinst du sicher, dass der Herzschlag sich beschleunigt, der Puls sich erhöht. Das kann verschiedene Ursachen haben. Du solltest einen Arzt aufsuchen. Er wird dir Blut abnehmen und im Blutbild sehen, ob bestimmte Werte erhöht sind. z.B. Schilddrüsenwerte. Daher kann das nämlich auch kommen. Wenn die jedoch in Ordnung sind, wird er außer EKG ein "Langzeit-EKG" (über 24 Stunden) machen. Dann wird er sehen, ob es stressbedingt, psychosomatisch bei dir ist. - Stehst du unter einem innerlichen Druck? Wenn man die Ursache dann kennt, kann man die entsprechende Behandlung einleiten. Also unbedingt den Arzt aufsuchen und nicht durch "Hausmittelchen" selbst behandeln. Mit dem Herz ist nicht zu spaßen.

Hallo ich hatte das selbe Problem, immer häufiger über mehrere Minuten. Ich war dann beim letzten Mal in der Notaufnahme, dort wurde nach 3 Stunden Wartezeit festgestellt dass es ja gar keine Ruckler mehr gibt... Was ein Wunder :DD nächstes Mal sollte ich dafür sorgen dass ein Anfalls EKG angefertigt wird, da man nur so sehen kann, wo der Fehler liegt. Also entweder schnell zum Arzt oder einen Krankenwagen rufen, dieser benötigt die Information jedoch schon am Telefon. Wenn es jeden Tag mal hast, kannst du auch ein Langzeit EKG machen, bei mir hat es ein paar stolperer gezeigt, jedoch konnte mein Arzt mich beruhigen, dass es normal wäre. Er hat mir Sport, im genauen Ausdauertraining empfohlen und halt nächstes mal ein Anfall EKG anfertigen zu lassen. Ich war nämlich sehr unruhig, da meine Mutter herzkrank ist und bereits eine neue Herzklappe hat! Geh einfach mal zum Arzt und Frage nach dem oben genannten! Ich hoffe ich konnte dir helfen, liebe Grüße :)

Sehr starke Herzschläge, ist das normal?

Hallo, ich bin 14 jahre alt und verspüre seit längerem extrem starke herzschläge. Meist nach dem erwachen oder beim Sitzen. Danach fühle ich mich auch total überangestrengt. Es ist einfach sehr unangenehm und ich wollte fragen ob das normal ist. Danke im voraus! <3

...zur Frage

Lt. Rehabericht unter 3 Std. in letzter Tätigkeit, ansonsten 6 und mehr?

Ich bin inzwischen 60 Jahre alt und habe einen GdB 50 aufgrund einer Hirnblutung vor 7 Jahren und mittlerweile 3 Bandscheiben-OPs, die letzte im Januar. Vor mehr als 2 Jahren habe ich die Rente beantragt und wg. teilweiser Erwerbsminderung bekomme ich (nach langem Hin und Her) etwas. Nach meinem Widerspruch musste ich zum Gutachter ("An Ihrer Stelle würde ich mir keine Sorgen machen!"), der mich dann aber in seinem Gutachten nach vier (!) Monaten arbeitsfähig sieht. Dann ging es 3 Wochen in die Reha, wohl als weitere Begutachtung. Lt. Blatt 1a des Entlassungsberichts kann ich unter 3 Stunden in meiner letzten Tätigkeit, aber 6 Stunden und mehr in anderen arbeiten, inkl. Schichtarbeit. Einige Seiten weiter steht in der Zusammenfassung, dass "aus neurologischer Sicht die letzte berufliche Tätigkeit nur 3 bis unter 6 Stunden" ausgeübt werden kann. "Leichte körperliche Tätigkeiten auf dem allg. Arbeitsmarkt ... 6 Stunden und mehr." Diese und weitere Fragwürdigkeiten wollte ich von der DRV erklärt haben. Die hatte in der Zeit zwischen Rehabericht und meiner Anfrage meinen Widerspruch an die zuständige Stelle gegeben, die ihn ablehnte.

Ich bin zwar mit dem VdK im Gespräch, möchte aber auch anderes hören.

...zur Frage

9 Herzschläge pro Sekunde..hilfe?

Heute Morgen als ich aufgewacht bin, hatte ich 3 mal um die 9 Herzschläge pro Sekunde..ich htte echt Angst, dass ich sterbe oder einen Infarkt bekomme(Bin 17 Jahre alt und nein ich habe es nicht geträumt)

...zur Frage

Wieviele Herzschläge hat man pro Minute?

Hallo,

ich bin 13 Jahre alt und möchte wissen was für mich normal ist wie viele Herzschläge ich pro Minute habe.

Also wieviele Herzschläge hat ein 13 jährige Mädchen ungefähr pro Minute?

...zur Frage

193 herzschläge pro minute

abend. da ich an herzrasen leide habe ich grad endlich meine blutdruck messen können, da es sonst kaum geklappt hat. es lag bei 132/87 doch was mich beunruhig sind die 193 herzschläge. ich muss dazu sagen das mein herz eig jetzt im ruhezustand ist... sonst ist es immer schneller... und jetzt 193... auch wenn es herzrasne ist, ist es weit nicht normal oder?

p.s: herzrasen habe ich ca. 1-2 im monat und der arzt konnte es bis jetzt nie mit einem ekg gerät einfangen

...zur Frage

Sehr starke Kreislaufprobleme

Hallo Leute

Ich bin schon am verzweifeln. Also ich war mit meinen Kreislauf Problemen schon beim Arzt und musste ein Ruhe-EKG und einen Belastungs-EKG machen. Dabei habe ich den Praxisrekord gebrochen. Daraus lässt sich ja schließen das ich sportlich bin. Auf jeden Fall ist mein Blutdruck und mit meinem Herzen alles in Ordnung, da ich noch beim Kardiologen war. Aber all' diese Ärzte konnten bei mir nichts feststellen.

Immer wenn ich auf stehe, egal ob ich sitze oder liege mir wir total schwummrig und schwarz vor Augen. Dabei dröhnt mein Kopf richtig, und ich gehe fast über Kopf. Ich mache Leichtathletik. Aber immer beim Training und bei den Wettkämpfen muss ich aufhören, da mein Kreislauf immer und immer wieder zusammenbricht. Ich habe das Problem seit ca. Januar dieses Jahres. Seither habe ich immer Probleme mit dem Kreislauf und ich habe eigentlich durchgängig Kopfschmerzen. Außerdem habe ich seit ein Paar Tagen das Problem das, wenn ich mit dem Kopf nach unten gehe das er richtig anfängt zu dröhnen und zu stechen und mir schwarz vor Augen wird.

Noch Infos zu meiner Person: Ich bin 15 Jahre und ca. 1,90 m groß. Ich wiege ca. 80-84 kg. Ich trinke viel und auch genug. Ich bin eigentlich sportlich aber werde halt sehr stark durch mein Kreislaufproblem eingeschränkt. Vielleicht könnte es noch wichtig sein, dass ich ebenfalls einige Probleme mit mit meinem Rücken habe, aber dies bezweifel ich. Falls ihr noch mehr Informationen braucht, sagt es mir.

Ich hoffe ihr könnt mir Tipps geben, welchen Arzt ich aufsuchen sollte oder gar was das sein KÖNNTE. Ich bedanke mich jetzt schon mal vielmals für eure Antworten.

MFG Deerdaa

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?